Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Core OS: Microsoft plant…

Warum nennt man es nicht einfach Windows RT?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nennt man es nicht einfach Windows RT?

    Autor: Axido 28.01.18 - 12:28

    Klingt für mich nach der gleichen Idee in einem neuen Anlauf. Und ich denke, es wird gleichermaßen verlaufen.

  2. Re: Warum nennt man es nicht einfach Windows RT?

    Autor: SaidderERSTE 28.01.18 - 12:42

    Axido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klingt für mich nach der gleichen Idee in einem neuen Anlauf. Und ich
    > denke, es wird gleichermaßen verlaufen.


    Genau das dachte ich mir auch beim Lesen des Textes.
    Es sind halt viel zu viele auf die native Shell angewiesen, da kann Windows 10 noch so modernererer sein.

  3. Re: Warum nennt man es nicht einfach Windows RT?

    Autor: ChMu 28.01.18 - 13:42

    SaidderERSTE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Axido schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Klingt für mich nach der gleichen Idee in einem neuen Anlauf. Und ich
    > > denke, es wird gleichermaßen verlaufen.
    >
    > Genau das dachte ich mir auch beim Lesen des Textes.
    > Es sind halt viel zu viele auf die native Shell angewiesen, da kann Windows
    > 10 noch so modernererer sein.

    Deine Shell nimmt Dir doch keiner weg? Du kannst weiter die Registry aufraeumen und sicher wird es bis aufs weitere moeglich sein, Konsolen Befehle einzugeben anstatt auf ein ikon zu klicken.
    Windows 10pro bleibt ja.
    Windows RT (restricted technology) wendet sich an user, nicht an Bastler.

  4. Re: Warum nennt man es nicht einfach Windows RT?

    Autor: blaub4r 28.01.18 - 13:45

    Axido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klingt für mich nach der gleichen Idee in einem neuen Anlauf. Und ich
    > denke, es wird gleichermaßen verlaufen.


    Oder Windows XP. Cooler Name und jeder verbindet damit ein besseres Betriebsystem. damit kann es quasi nicht floppen

    :D

  5. Microsoft halt

    Autor: Anonymer Nutzer 28.01.18 - 13:48

    Axido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klingt für mich nach der gleichen Idee in einem neuen Anlauf. Und ich
    > denke, es wird gleichermaßen verlaufen.


    CShell ist bestimmt gut.

    Aber bei Microsoft weiß man ja nie was denen als nächstes einfällt.

    Wer weiß, vielleicht flanschen eines Tages sogar noch Linux an CShell an.

    .

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Putzmeister Holding GmbH über KKC Berater Personalberatung, Aichtal
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)
  2. 14,97€
  3. 107,00€ (Bestpreis!)
  4. 419,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
    Mobilfunktarife fürs IoT
    Die Dinge ins Internet bringen

    Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
    Von Jan Raehm

    1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
    2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
    3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
    Erasure Coding
    Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

    In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
    2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

    1. 50 Jahre Mondlandung: Die Krise der Raumfahrtbehörden
      50 Jahre Mondlandung
      Die Krise der Raumfahrtbehörden

      Schon die Wiederholung der Mondlandung wirkt 50 Jahre später fast utopisch. Gerade bei der Nasa findet immer weniger Raumfahrt statt. Das liegt am Geld - aber nicht daran, dass die Raumfahrt nicht genug davon hat.

    2. Tiangong-2: Absturz der chinesischen Raumstation steht bevor
      Tiangong-2
      Absturz der chinesischen Raumstation steht bevor

      Die Mission sollte zwei Jahre dauern, am Ende waren es über 1.000 Tage: Die chinesische Raumstation Tiangong-2 wird am Ende ihrer Mission abgesenkt und soll in der Erdatmosphäre verglühen.

    3. Breitbandausbau: Gemeinden können Fördergelder in Millionenhöhe nicht nutzen
      Breitbandausbau
      Gemeinden können Fördergelder in Millionenhöhe nicht nutzen

      Nicht nur Bürokratie und hohe Baukosten behindern das 50-MBit/s-Förderprogramm der Bundesregierung, sondern auch ein nicht durchdachtes Regelwerk: Mitten in der Planungsphase scheitern viele Breitband-Förderprogramme.


    1. 12:01

    2. 11:33

    3. 10:46

    4. 10:27

    5. 10:15

    6. 09:55

    7. 09:13

    8. 09:00