Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Core OS: Microsoft plant…

Warum nennt man es nicht einfach Windows RT?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nennt man es nicht einfach Windows RT?

    Autor: Axido 28.01.18 - 12:28

    Klingt für mich nach der gleichen Idee in einem neuen Anlauf. Und ich denke, es wird gleichermaßen verlaufen.

  2. Re: Warum nennt man es nicht einfach Windows RT?

    Autor: SaidderERSTE 28.01.18 - 12:42

    Axido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klingt für mich nach der gleichen Idee in einem neuen Anlauf. Und ich
    > denke, es wird gleichermaßen verlaufen.


    Genau das dachte ich mir auch beim Lesen des Textes.
    Es sind halt viel zu viele auf die native Shell angewiesen, da kann Windows 10 noch so modernererer sein.

  3. Re: Warum nennt man es nicht einfach Windows RT?

    Autor: ChMu 28.01.18 - 13:42

    SaidderERSTE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Axido schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Klingt für mich nach der gleichen Idee in einem neuen Anlauf. Und ich
    > > denke, es wird gleichermaßen verlaufen.
    >
    > Genau das dachte ich mir auch beim Lesen des Textes.
    > Es sind halt viel zu viele auf die native Shell angewiesen, da kann Windows
    > 10 noch so modernererer sein.

    Deine Shell nimmt Dir doch keiner weg? Du kannst weiter die Registry aufraeumen und sicher wird es bis aufs weitere moeglich sein, Konsolen Befehle einzugeben anstatt auf ein ikon zu klicken.
    Windows 10pro bleibt ja.
    Windows RT (restricted technology) wendet sich an user, nicht an Bastler.

  4. Re: Warum nennt man es nicht einfach Windows RT?

    Autor: blaub4r 28.01.18 - 13:45

    Axido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klingt für mich nach der gleichen Idee in einem neuen Anlauf. Und ich
    > denke, es wird gleichermaßen verlaufen.


    Oder Windows XP. Cooler Name und jeder verbindet damit ein besseres Betriebsystem. damit kann es quasi nicht floppen

    :D

  5. Microsoft halt

    Autor: Anonymer Nutzer 28.01.18 - 13:48

    Axido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klingt für mich nach der gleichen Idee in einem neuen Anlauf. Und ich
    > denke, es wird gleichermaßen verlaufen.


    CShell ist bestimmt gut.

    Aber bei Microsoft weiß man ja nie was denen als nächstes einfällt.

    Wer weiß, vielleicht flanschen eines Tages sogar noch Linux an CShell an.

    .

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  2. Versicherungskammer Bayern, München
  3. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  4. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. 16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
    16K-Videos
    400 MByte für einen Screenshot

    Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.

  2. Antivirus-Hersteller: US-Beteiligungsgesellschaft möchte Sophos übernehmen
    Antivirus-Hersteller
    US-Beteiligungsgesellschaft möchte Sophos übernehmen

    Mehr als 3,9 Milliarden US-Dollar möchte sich die Beteiligungsgesellschaft Thoma Bravo das britische Sicherheitsunternehmen Sophos kosten lassen. Thoma Bravo hält auch Anteile an der Sicherheitsfirma McAfee.

  3. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.


  1. 09:00

  2. 08:28

  3. 16:54

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:45

  7. 15:35

  8. 15:00