1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows-Dialoge: Überreste von…

Windows 10 und parallel dazu Windows 11 oder Windows New oder what ever

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows 10 und parallel dazu Windows 11 oder Windows New oder what ever

    Autor: sav 18.06.21 - 10:49

    Statt diesen ganzen alten Kram mitzuschleppen sollte Microsoft endlich eine Trennung machen und Windows in zwei Teile aufteilen. Einmal Windows 10 behalten und so wie geplant weiterführen. Alle 6 Monate Updates die hier und da neue Funktionen mitbringen. Alle paar Wochen Bugfixing und Sicherheitsupdates. Hier wird der ganze alte Kram aus der Steinzeit beibehalten und weiterhin gepflegt - für die, die es brauchen. Parallel dazu bietet man ein neues, modernes und schlankes Windows ohne die ganzen Altlasten an. Ohne die Altlasten kriegt man vielleicht auch etwas ähnliches zu Apples Rosetta hin und kann dann für noch aktive Entwickler (also nicht für irgend ne Software von 1990) einen einfachen Weg geben wie sie Ihre Anwendungen auf Windows ARM portieren oder die Leute zumindest ausführen können.
    Mit der Zeit wird der Anteil von Windows 10 hoffentlich immer weiter sinken und irgendwann kann Microsoft dann dass Teil mit all den Altlasten begraben.

  2. Re: Windows 10 und parallel dazu Windows 11 oder Windows New oder what ever

    Autor: Ogameplayer 18.06.21 - 10:58

    Ja, eine Neuentwicklung klingt verführerisch, die wird aber nix bringen wenn ein großer Teil der nötigen Drittanbieter Software nicht nativ darauf läuft. Es ist ein Henne-Ei Problem.
    Ohne Software keine Nutzer, ohne Nutzer keine Software.
    Das ist in der Geschichte der IT schon öfter vorgekommen das Firmen deswegen Bankrott gegangen sind. Prominentes Beispiel Apple, die trotz ihres Vorsprungs in den 80ern vor diesem Problem standen und beinahe Bankrott gegangen sind. Steve Jobs der Visionär hat das dann grad so noch gerettet. Meine sie hatten Zeiten bei denen sie nur wenige Monate von der Zahlungsunfähigkeit entfernt waren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.21 10:59 durch Ogameplayer.

  3. Re: Windows 10 und parallel dazu Windows 11 oder Windows New oder what ever

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 18.06.21 - 12:01

    sav schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Statt diesen ganzen alten Kram mitzuschleppen sollte Microsoft endlich eine
    > Trennung machen und Windows in zwei Teile aufteilen.

    Das war einer der Ideen hinter 10X. Alter Win32-Müll sollte vergleichbar zu Flatpak Runtimes in Container gepackt werden und das normale OS nicht mehr weiter belasten. Angeblich hat MS es bis zum Ende von 10X nicht hinbekommen, das performant zu implementieren. Ich denke aber nicht, dass die Idee nun tot ist. Andere Entwicklungen von 10X kommen ja auch in reguläres Windows und man nennt es nun einfach Win11.

  4. Re: Windows 10 und parallel dazu Windows 11 oder Windows New oder what ever

    Autor: MrKlein 18.06.21 - 12:26

    Witzigerweise gerettet durch Microsoft :D
    https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Vor-20-Jahren-Microsoft-rettet-Apple-3793789.html

  5. Re: Windows 10 und parallel dazu Windows 11 oder Windows New oder what ever

    Autor: MacGyver031 18.06.21 - 13:03

    sav schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dazu bietet man ein neues, modernes und schlankes Windows ohne die ganzen
    > Altlasten an.

    Ich sehe keinen Bedarf für ein Windows ohne Altlasten. Es würde die Rückwärtskompatiblität zu den ältern Windows fehlen. Wo wäre dann der Alleinstellungsmerkmal gegenüber Linux oder Mac? Dort laufen ja alte Windows-Software auch nicht nativ (VM oder Emulator vielleicht). Also kann ja MS direkt für Linux Programme schreiben und die vermarkten.

    So wenn MS eine Distribution basteln würde welches keine Altlasten hat, so ist es viel effizienter den Linux-Kernel zu verwenden. Es ist erprobt und frei verfügbar. Ggf. kann MS darauf seine eigene Schnittstelle bauen.

    Ferner wäre es für Hardwarehersteller auch einfacher: Nur noch Treiber für Linux und Apple.

    Ergo sehe ich keinen Vorteil für Windows welches alles über Bord wirft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.21 13:04 durch MacGyver031.

  6. Re: Windows 10 und parallel dazu Windows 11 oder Windows New oder what ever

    Autor: FreiGeistler 18.06.21 - 13:34

    MacGyver031 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... gegenüber Linux oder Mac? Dort laufen ja alte
    > Windows-Software auch nicht nativ (VM oder Emulator vielleicht).

    Oder Wine (Wine is not an emulator). ;-)

    > Ferner wäre es für Hardwarehersteller auch einfacher: Nur noch Treiber für Linux und Apple.

    Bei Linux ist das Problem, dass Treiber quellofen sein müssen oder nach einigen Kernel-Versionen nicht mehr funktionieren, weil die Treiber-Schnittstellen nicht stabil sind.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.21 13:37 durch FreiGeistler.

  7. Re: Windows 10 und parallel dazu Windows 11 oder Windows New oder what ever

    Autor: DLX23 18.06.21 - 16:29

    Windows rt für arm hatten wir schon, ist allerdings an der fehlenden Software gescheitert

  8. Re: Windows 10 und parallel dazu Windows 11 oder Windows New oder what ever

    Autor: Hotohori 19.06.21 - 05:27

    Und wie wäre es so ein neues Windows einfach nur Win 10 kompatibel zu machen? Sprich alles ab Win 10 läuft darauf, alles was älter ist bzw. nicht an Win 10 Standards hält läuft eben nicht. Man müsste es dann nur Entwicklern schmackhaft machen sich an Win 10 Standards zu halten, damit es auch auf dem neuen Windows läuft. Dann hätte man zumindest alle Altlasten bis Win 8.1 hinter sich gelassen.

  9. Re: Windows 10 und parallel dazu Windows 11 oder Windows New oder what ever

    Autor: nille02 19.06.21 - 09:49

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie wäre es so ein neues Windows einfach nur Win 10 kompatibel zu
    > machen? Sprich alles ab Win 10 läuft darauf, alles was älter ist bzw. nicht
    > an Win 10 Standards hält läuft eben nicht.

    Dafür müsste man halt definieren was Win10 ist und was nicht. Es wäre auch mal ein Anfang genau festzulegen wie lange man solche Legacy Teile noch Supporten will.

  10. Re: Windows 10 und parallel dazu Windows 11 oder Windows New oder what ever

    Autor: Spiritogre 19.06.21 - 19:16

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie wäre es so ein neues Windows einfach nur Win 10 kompatibel zu
    > machen? Sprich alles ab Win 10 läuft darauf, alles was älter ist bzw. nicht
    > an Win 10 Standards hält läuft eben nicht. Man müsste es dann nur
    > Entwicklern schmackhaft machen sich an Win 10 Standards zu halten, damit es
    > auch auf dem neuen Windows läuft. Dann hätte man zumindest alle Altlasten
    > bis Win 8.1 hinter sich gelassen.

    Was heißt Win 10 kompatibel? Gibt es Software die speziell für Win 10 geschrieben wurde und die nicht zumindest noch ab Win Vista läuft?

    Ich habe ein paar Programme aus Win 9x Zeiten, die aktuell nicht mehr richtig funktionieren, sie sind ausführbar aber man kann keine Daten laden oder speichern, weil sie mit dem Dateisystem nicht klar kommen. Das war es aber auch schon.

  11. Re: Windows 10 und parallel dazu Windows 11 oder Windows New oder what ever

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 20.06.21 - 21:02

    FreiGeistler schrieb:
    ----------------------

    > Bei Linux ist das Problem, dass Treiber quellofen sein müssen

    Das ist kein Problem, sondern ein wichtiger Vorteil.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Produktmanager (m/w/d) im Bereich ECM-Systeme
    Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR, Köln
  2. Software-Entwickler (m/w/d)
    Instron GmbH, Darmstadt
  3. IT Security Manager (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Rhein-Main-Gebiet
  4. Systemadministrator (m/w/d) Exchange / Mobile Kommunikation
    SIS Schweriner IT- und Servicegesellschaft mbH, Schwerin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. (u. a. Team Sonic Racing für 3,50€, Sonic & All-Stars Racing Transformed Collection für 4...
  3. 21,24€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hochwasser: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten
Hochwasser
Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten

Die Diskussion um Cell Broadcast zeigt: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Katastrophen. Das ist beängstigend, auch wenn man an kritische Infrastruktur wie das Stromnetz oder die Wasserversorgung denkt.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Cell Broadcast Seehofer sieht keine Widerstände mehr gegen Warnung per SMS
  2. Unwetterkatastrophe Einige Orte in Rheinland-Pfalz weiter ohne Mobilfunk
  3. Katastrophenschutz Cell Broadcast soll im Sommer 2022 einsatzbereit sein

EFAS: Geheimsache Hochwasserwarnungen
EFAS
Geheimsache Hochwasserwarnungen

Das EU-Warnsystem EFAS hat frühzeitig vor Ãœberschwemmungen in Westdeutschland gewarnt, doch die Öffentlichkeit hat auf diese Informationen keinen Zugriff.
Von Hanno Böck

  1. Streit mit den USA EU stellt geplante Digitalsteuer zurück
  2. BDI Industrieverband warnt vor EU-Sonderweg bei Digitalsteuer
  3. EZB-Konzept Digitaler Euro soll Bargeld ähneln

Windows Insider Preview: Unsere ersten Schritte in Windows 11
Windows Insider Preview
Unsere ersten Schritte in Windows 11

Spontan und begeistert haben wir uns für den Dev-Channel von Windows 11 angemeldet und arbeiten bereits damit. Erstes Fazit: Der Aufwand lohnt sich nicht für jeden.
Von Oliver Nickel

  1. Microsoft Keine Gruppenrichtlinie wird Windows 11 ermöglichen
  2. Nachfolger von Windows 10 Windows 11 bekommt ein komplett neues Kontextmenü
  3. Microsoft Wieso hat Windows ein Menü zum Erstellen leerer Dateien?

  1. Microsoft: Windows 11 erreicht Beta-Status
    Microsoft
    Windows 11 erreicht Beta-Status

    Das neue Windows 11 ist Hersteller Microsoft nun offenbar stabil genug für regelmäßige Tests durch Nutzer. Noch gibt es aber nicht alle Funktionen.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Sysadmin Day 2021: Immer mit dem Ohr an der Festplatte
    Sysadmin Day 2021
    Immer mit dem Ohr an der Festplatte

    Zum Sysadmin Day ein Blick auf einen Beruf, den ich fast zehn Jahre ausübte und immer wieder merkte: Ohne ausgeprägte Flexibilität ist er kaum zu bewältigen.


  1. 10:17

  2. 09:19

  3. 09:01

  4. 08:00

  5. 07:37

  6. 07:20

  7. 05:30

  8. 17:45