1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows XP: Der Windows-XP-Hügel…

(Bl)Ödes Windows-Bashing

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. (Bl)Ödes Windows-Bashing

    Autor: windbeutel 27.02.21 - 18:56

    Was soll denn der Spruch mit "nach einem langwierigen Prozess" bzgl. der XP-Installation.

    XP hatte für die Zeit einen sehr ordentlichen Installer. Man vergleiche das bitte mal mit anderen Betriebssystemen aus der Ära.

  2. Re: (Bl)Ödes Windows-Bashing

    Autor: zweckform 27.02.21 - 20:23

    Da steht ja nicht "vergleichsweise", sondern ist einfach eher absolut gemeldet: Es war eben zeitlich deutlich aufwändiger als heute, man musste mehr Entscheidungen treffen und es konnte mehr schief gehen. Ich habe das nicht als Bashing sondern eher als Retro-Erinnerung wahrgenommen.

  3. Re: (Bl)Ödes Windows-Bashing

    Autor: AllDayPiano 27.02.21 - 21:32

    Echt? Wenn ich mir überlege, welche Kämpfe ich mit dem drecks Windows 10 Updateprozess ausgefochten habe, samt total irrationaler Fehlermeldungen, für die es Microsoft bis heute nicht schafft, endlich eine anständige KB aufzubauen, dann kann ich mir nur wünschen, dass Installieren zukünftig wieder genauo effizient ist, wie bei XP.

    Das enzige, worüber man bei XP wirklich streiten kann, ist, dass zwischendrin Dialoge durchgeklickt werden müssen. Das hätte es in der Form so nicht gebraucht und wäre anders lösbar gewesen.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  4. Re: (Bl)Ödes Windows-Bashing

    Autor: Ahorous 27.02.21 - 23:57

    Sehe ich auch so.

    Heute muss ich mich durch unzählige Menüs klicke. Und sagen was ich alles nicht will. Damals in XP war das alles noch einfacher.
    Und solange hat das auch nicht gedauert. Mein System hat damals dafür 35 Minuten gebraucht.
    Heute sitze ich neben einer Windows 10 Installation und frage mich was „bitte warten sie, wir bereiten einiges für sie vor“ genau bedeuten soll.

    Hallo USB 3 und M2 SSD, Ryzen 5k und 3600er RAM.

    Hab die Zeit nicht gemessen aber würde behaupten die Neuinstallation gestern hat ca 25 Minuten gebraucht. Windows XP hab’s damals auf CD und ging auf ne Harddisk



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.21 23:58 durch Ahorous.

  5. Re: (Bl)Ödes Windows-Bashing

    Autor: MountWalker 28.02.21 - 00:35

    Also ich erinnere mich noch daran, wie ich bei der Windows-XP-Installation die Floppy-Diskette für die Installation des Treibers für meinen auf dem Mainboard verlöteten ATA-Controller beereithalten musste, weil der Controller geringfügig jünger war, als die Installatios-CD.

    Als Zeitersparnis gab es damals keine Abfragen zur Erlaubnis von allerhand Datensammelbefugnissen und Werbe-ID, aber bei XP hieß das damals nur, dass jede dieser Fragen automatisch mit Ja beantwortet war und man hinterher zusammensuchen musste, wie man und ob man überhaupt Opt-Out vollziehen kann. Gut, die Menge, was gesammelt wird, hat sich über die Zeit erhöht, aber dass einem jetzt schon während der Installation die Wahl angeboten wird, ist ein Vorteil.

  6. Re: (Bl)Ödes Windows-Bashing

    Autor: Brian Kernighan 28.02.21 - 08:04

    windbeutel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll denn der Spruch mit "nach einem langwierigen Prozess" bzgl. der
    > XP-Installation.
    >
    > XP hatte für die Zeit einen sehr ordentlichen Installer. Man vergleiche das
    > bitte mal mit anderen Betriebssystemen aus der Ära.


    Der Solaris Installer war um klassen besser. Selbst Linux Installationen dieser Ära liefen einfacher ab, wenn man nicht gerade abgefahrene gurken Hardware hatte.

    Beim Windows XP Installer denke ich immer an xkcd #612

  7. Re: (Bl)Ödes Windows-Bashing

    Autor: Iomega 28.02.21 - 08:19

    windbeutel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll denn der Spruch mit "nach einem langwierigen Prozess" bzgl. der
    > XP-Installation.
    >
    > XP hatte für die Zeit einen sehr ordentlichen Installer. Man vergleiche das
    > bitte mal mit anderen Betriebssystemen aus der Ära.


    CD rein
    C auf der Tastatur gedrückt um von der CD zu booten
    Weiter, Weiter, Install
    Warten
    Fertig

    so war es 2001 (als XP raus kam) auf einem Mac, aber auch schon die Jahre zuvor.

    2002 mit Mac OS X war das Betriebssystem meistens schon vorinstalliert und die CDs brauchte man nur wenn man mal alles neu aufsetzen wollte.

    Oder einfach 1zu1 den Inhalt samt Systemordner des vorherigen Macs auf den neuen Kopiert und da weiter gemacht wo man aufgehört hat.

  8. Re: (Bl)Ödes Windows-Bashing

    Autor: longthinker 28.02.21 - 08:43

    Es gibt nicht den geringsten Hinweis, dass diese Aussage im Vergleich zu anderen OS dieser Zeit gemeint ist. Wer eine solche Aussage als Bashing wahrnimmt, steckt wohl selbst noch in längst vergangenen Zeiten der OS-Kriege fest.

  9. Re: (Bl)Ödes Windows-Bashing

    Autor: Naveyn 01.03.21 - 07:05

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt? Wenn ich mir überlege, welche Kämpfe ich mit dem drecks Windows 10
    > Updateprozess ausgefochten habe, samt total irrationaler Fehlermeldungen,
    > für die es Microsoft bis heute nicht schafft, endlich eine anständige KB
    > aufzubauen, dann kann ich mir nur wünschen, dass Installieren zukünftig
    > wieder genauo effizient ist, wie bei XP.
    >
    > Das enzige, worüber man bei XP wirklich streiten kann, ist, dass
    > zwischendrin Dialoge durchgeklickt werden müssen. Das hätte es in der Form
    > so nicht gebraucht und wäre anders lösbar gewesen.

    XP-Installation != Windows 10 Update-Problematik.
    Und (imho) sind Erinnerungen eh "trügerisch". Hätte jetzt auch bei der XP-Installation von einem angenehmen Prozess gesprochen, wenn ich heute aber XP frisch Installieren würde, denke ich, würde mir dennoch auffallen welche positiven Änderungen die neuen Betriebssystem mitgebracht haben an Komfort. ;)

  10. Re: (Bl)Ödes Windows-Bashing

    Autor: Truster 01.03.21 - 07:47

    Also Windows 10 installiert bei mir in weniger als 10 Min auf einen T590 i5 512GB Standard SSD. Vom ersten Boot bis zum verwendbaren Desktop.

  11. Re: (Bl)Ödes Windows-Bashing

    Autor: Truster 01.03.21 - 07:57

    Wobei dies durch die Mechaniken und dadurch bedingten Techniken verursacht wurde. Hatte man auf einer HDD viele kleine Files, schnellte der Countdown rapide hoch, bei dicken Files fällt er dann wieder rapide. Manche Filesysteme haben dieses Problem nicht so ausgeprägt, wie NTFS. Hat man auch gut im Alltag gemerkt - aus Eigener Erfahrung: So vor 10-15 Jahren, spielte ich WoW zunächst unter Windows - mit vielen Addons. Das Laden hat immer gedauert. Spaßeshalber hab ich es dann mal unter Wine versucht, mit OpenGL. dort luden vorallem die Addons um einiges schneller. Ich weiß jedoch nicht mehr, ob ich da ext3, ext4 oder ReiserFS im Einsatz hatte.

    Seit Wegfall der Mechanik durch die SSD funktioniert die Anzeige halbwegs stabil, es sei denn man kopiert auf einem USB Stick der nach ein paar Sekunden schreiben unter Last einbricht.

  12. Re: (Bl)Ödes Windows-Bashing

    Autor: der_wahre_hannes 01.03.21 - 09:03

    Zugegeben, es ist schon eine Weile her, seit ich XP installiert habe (mein zuletzt durchgeführter Windowsinstall war tatsächlich Win98, auf meinem Retro-Rechner ;) ), aber sooo unglaublich kompliziert habe ich das gar nicht in Erinnerung?

    Partition auswählen, ggf formatieren (wobei ich meist einfach die Partition gelöscht und neu angelegt habe, da die Platte ja ohnehin nur von mir verwendet wurde, musste ich mir um wiederherstellbare Daten keine Gedanken machen), Passwort festlegen.... und dann? Welche Entscheidungen musste man noch treffen? Ernst gemeinte Frage. :)

  13. Re: (Bl)Ödes Windows-Bashing

    Autor: MTB11 01.03.21 - 09:13

    Iomega schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > windbeutel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was soll denn der Spruch mit "nach einem langwierigen Prozess" bzgl. der
    > > XP-Installation.
    > >
    > > XP hatte für die Zeit einen sehr ordentlichen Installer. Man vergleiche
    > das
    > > bitte mal mit anderen Betriebssystemen aus der Ära.
    >
    > CD rein
    > C auf der Tastatur gedrückt um von der CD zu booten
    > Weiter, Weiter, Install
    > Warten
    > Fertig
    >
    > so war es 2001 (als XP raus kam) auf einem Mac, aber auch schon die Jahre
    > zuvor.
    >
    > 2002 mit Mac OS X war das Betriebssystem meistens schon vorinstalliert und
    > die CDs brauchte man nur wenn man mal alles neu aufsetzen wollte.
    >
    > Oder einfach 1zu1 den Inhalt samt Systemordner des vorherigen Macs auf den
    > neuen Kopiert und da weiter gemacht wo man aufgehört hat.

    Und das in unter 5 Minuten auf einem G4!
    Ich habe meine Ausbildung in ner Mac-Bude gemacht. Das Auspacken hat länger gedauert als das installieren. Nachdem ich auf Start gedrückt hatte, bin ich immer eine rauchen gegangen und als ich zurück gekommen bin, war das Teil schon durch und die CD wieder draußen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner - Media Solutions (m/f/d)
    Cataneo GmbH, München
  2. Product Owner Buchungsmanagement (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. Leiter (m/w/d) IT
    FRÄNKISCHE Rohrwerke Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG, Königsberg
  4. IT-Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt Atlassian Tools
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 465,78€ (Vergleichspreis über 600€)
  2. 87,99€ + 6,99€ Versand (Vergleichspreis Headset ca. 170€ und Halterung ca. 70€)
  3. (u. a. Assassin's Creed Valhalla für 32,99€ und Fallout 4 - Game of the Year Edition für 9...
  4. 29,99€ + 2,95€ oder versandkostenfrei mit OTTO UP (Vergleichspreis über 40€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de