Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows XP und Vista: Steam wird…

Jetzt ist es soweit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt ist es soweit

    Autor: Seismoid 14.06.18 - 20:35

    Das, wovor "die paranoiden Spinner" immer gewarnt haben: dass Steam irgendwann den Stecker zieht, und die teuer gekauften Spiele nicht mehr funktionieren - und das alle Beteuerungen und "Offline-Modus" zum Trotz.
    Also nicht mal mehr offline Nicht-Multiplayer zocken; denn auch hier gab und gibt es schon immer zuverlässig alle 2-3 Wochen mysteriöserweise "Fehler", die dann doch eine Internet-Verbindung von einem nötigen ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.06.18 20:38 durch Seismoid.

  2. Re: Jetzt ist es soweit

    Autor: superdachs 14.06.18 - 20:42

    Watt? Deine Spiele funktionieren doch wunderbar nur eben nicht mehr auf einem 20 jahre alten Betriebssystem. Installier win 10 und fertig ist die Laube.

  3. Re: Jetzt ist es soweit

    Autor: theFiend 14.06.18 - 22:10

    Ich frag mich echt auch... Wo liegt überhaupt der Grund mit sowas wie XP oder Vista noch zu hantieren? Hier beschweren sich anscheinend nur Elefanten, die sich schwer damit tun wenn es nur minimalste Änderungen an der gewohnten Umgebung gibt...

  4. Re: Jetzt ist es soweit

    Autor: nille02 14.06.18 - 22:25

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Watt? Deine Spiele funktionieren doch wunderbar nur eben nicht mehr auf
    > einem 20 jahre alten Betriebssystem.

    Es mag Spiele geben die Laufen unter Windows 10 nicht mehr. Es gab/gibt auch Spiele die es schon unter Vista nicht mehr getan haben und man dafür einfach eine XP VM benutzt hat.

    Daher kann man durch aus sagen, die Spiele laufen noch wunderbar unter Windows XP aber Steam will bald nicht mehr.

    Daher ist das ganze durch aus ein großes Problem.

    Mir soll es aber zum Glück egal sein.

  5. Re: Jetzt ist es soweit

    Autor: plastikschaufel 14.06.18 - 22:43

    Die Anzahl an Spielen, die auf Steam unter Windows 10 nicht laufen, sind relativ gering.

    Eine Ausnahme, die mir Spontan einfällt, ist die englische Version von Frontschweine - da ist es aber auf der Seite auch extra so beworben - Kein Win 8 oder Win 10.

    Das originale Tomb Raider beispielsweise läuft perfekt - installierst du über Steam, er installiert dir selbständig den Dos-Emulator und startet das Spiel darüber. Unkompliziert und funktioniert.

    Steam ist schon ziemlich gut und komfortabel, was die Kompatibilität angeht.

    Wenns halt gar nicht anders geht, brauchst du zwei Betriebssysteme. Steam hat schon recht, keine steinalten Betriebssysteme mehr zu supporten.

  6. Re: Jetzt ist es soweit

    Autor: nille02 14.06.18 - 22:51

    plastikschaufel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Anzahl an Spielen, die auf Steam unter Windows 10 nicht laufen, sind
    > relativ gering.

    Es sagt ja auch niemand was anderes. Ein anderes Beispiel wäre z.B. Kotor. Das lief unter Vista nicht mehr sauber und ist ständig abgestürzt.

    > Das originale Tomb Raider beispielsweise läuft perfekt - installierst du
    > über Steam, er installiert dir selbständig den Dos-Emulator und startet
    > das Spiel darüber. Unkompliziert und funktioniert.

    Weil der Hersteller da noch mal Hand angelegt hat. Valve macht da nichts.

    > Wenns halt gar nicht anders geht, brauchst du zwei Betriebssysteme.

    Geht ja nicht mehr. Steam läuft ja in Zukunft nicht mehr unter XP/Vista.

    > Steam hat schon recht, keine steinalten Betriebssysteme mehr zu supporten.

    Einen Minimalclienten der das Starten dieser Spiele nicht verhindert wäre aber zumindest im Rahmen des machbaren. Es müsste nicht mal der Download ermöglicht werden, ich kann die Dateien der Spiele ja von dem Win10 Rechner Exportieren und in einem anderen Steam Importieren.

  7. Re: Jetzt ist es soweit

    Autor: JouMxyzptlk 14.06.18 - 22:56

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plastikschaufel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Das originale Tomb Raider beispielsweise läuft perfekt - installierst du
    > > über Steam, er installiert dir selbständig den Dos-Emulator und startet
    > > das Spiel darüber. Unkompliziert und funktioniert.
    >
    > Weil der Hersteller da noch mal Hand angelegt hat. Valve macht da nichts.

    Der Hersteller hat nicht wirklich Hand angelegt. Die Hauptarbeit wurde vom DOS-Box Team gemacht, und die Hersteller bedienen sich daran. Und das nicht mal besonders gut: Wenn die es richtig machen würden, dann würden sie dafür sorgen das Tomb Raider DOS in Ultra HD oder 8K läuft.
    https://www.youtube.com/user/JouMxyzptlk/search?query=tomb+raider+dos

    Ultra HD ist LOW RES! 8K bis 16K sind mein Metier.

  8. Re: Jetzt ist es soweit

    Autor: superdachs 14.06.18 - 23:11

    Es wird auch niemand daran gehindert eine xp vm zu nehmen, steam und die alten spiele zu installieren und steam ab dann im offline modus zu benutzen. Aber ehrlich gesagt kenne ich kein einziges spiel welches im steam aktuell erhältlich ist was nicht unter win 10 läuft und sollte es dennoch welche geben... Nunja dann dürften die schon als abbandonware erhältlich sein xD
    Ich mag aber spiele von vor 20 jahren persönlich eh nicht mehr spielen genauso wie ich mir alte vhs Kassetten nicht mehr angucken möchte.

  9. Re: Jetzt ist es soweit

    Autor: Proctrap 14.06.18 - 23:36

    falsch
    es gibt eben kein steam mehr dass du dann in deiner tollen VM installieren kannst

    Golem & die fehlende "by Thread" Ansicht auf Mobilgeräten.. | kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  10. Re: Jetzt ist es soweit

    Autor: honna1612 15.06.18 - 02:30

    Steam läuft nur mit Netzwerkverbindung.
    Offlinemodus geht nur mit einmaliger Onlineverbrindung. Wer Windows XP mit dem Internet verbindet ist eine Gefahr fürs ganze Lan Netzwerk.

    Die Alten Spiele (Die die nicht auf Windows 7 laufen) gab es sowieso alle physisch auch noch, also einfach eine iso erstellen und schon braucht man kein steam mehr.

  11. Re: Jetzt ist es soweit

    Autor: JouMxyzptlk 15.06.18 - 04:40

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer Windows XP mit dem Internet verbindet ist eine Gefahr fürs ganze Lan Netzwerk.

    Das ist der gleiche Unsinn wie im anderen Thread.
    XP ist hinter einem Router. Und damit nur angreifbar wenn man aktiv auf gefährlichen Webseiten surft, infizierte Anhänge aus mail öffnet und so weiter.
    Der Steam Client oder die Internetkommunikation mit Windows Update reichen nicht aus um eine XP Kiste zu erwischen.

  12. Re: Jetzt ist es soweit

    Autor: Kakiss 15.06.18 - 06:52

    Die Spiele die da in Frage kommen, haben wohl in der Masse eh kein DRM und man kann sie auch ohne Steam runterladen.
    Ich würde die Titel also auf einen USB Stick pressen oder auf einen Server und die Sache hat sich erledigt.

    Wenn man XP auf einer VM betreibt kann man diese Titel ja auch mit 7/8/10 runter laden und manuell auf das Laufwerk der VM verschieben.

    Ob die Verknüpfung zur Exe über Steam kommt oder vom Desktop, juckt das Spiel dann auch nicht.

    Ein Beispiel wo eine VM besser ist wäre Simcity 2000, ich renn die Windows Version auf Win. 3.1 in der Dosbox.
    Aber das geht auch nur, weil ich die Win Version auf CD hab.
    Die Version auf gog zb. ist nur die Dosversion, also auch kein sooo gutes Beispiel :)


    P.S. weiss einer wie ich ein Image von alten Spielen erstelle, welches ihre Musik als Audiotrack haben?
    Bei mir kopiert es stets nur die Daten und ich bleibe musikfrei.
    Tomb Raider und Heroes 2 sind da so Kandidaten.

  13. Re: Jetzt ist es soweit

    Autor: most 15.06.18 - 08:28

    Es ist immer noch paranoid, jetzt die Weltuntergang auszurufen. ja, die Spielebibliothek kann von jetzt auf gleich verschwinden, mir kann aber auch die Bude abfackeln oder ein Unwetter die gesamte Einrichtung vernichten.

    Diese Risiken kann man eindämmen. Bei Steam z.B. kaufe ich überwiegend im Sale und nur ganz selten Vollpreistitel. Meine ca. 400 Spiele haben vielleicht 1000¤ gekostet und das in 12 Jahren. Es gibt ja auch noch gog, das nutze ich in Einzelfällen parallel. Wenn Sim City oder was ähnliches bei Steam jetzt nicht mehr funktionieren, dann holt man sich das halt noch mal für ein paar Euro dort. Fallout 1+2 habe ich mir trotz physischer Version noch mal bei Steam gekauft für 3-4¤ gesamt, die laufen jetzt unter Win10 die CDs stehen unnötig im Schrank, ich habe gar kein optisches Laufwerk mehr.

    Ist eine Abwägung Komfort vs. Sicherheit.

    Wenn ich diese "Risiken" gegen meine anderen Risiken vergleiche (500¤ Gkarte raucht einen Tag nach Gewährleistungsende ab, Autounfall mit Selbstbehalt von den echten Lebensrisiken mal ganz abgesehen), kann ich mich entspannt zurücklehnen

  14. Re: Jetzt ist es soweit

    Autor: gadthrawn 15.06.18 - 08:56

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Watt? Deine Spiele funktionieren doch wunderbar nur eben nicht mehr auf
    > einem 20 jahre alten Betriebssystem. Installier win 10 und fertig ist die
    > Laube.

    Eben nicht. Max Payne 1&2, Frontschweine, Kotor , ... es gibt eine Menge Spiele die in Steam ab Vista nicht mehr laufen.

    Das ist ja die Kritik daran: du hast Spiele (gekauft) und kannst die lsutigerweise sogar jetzt noch kaufen bei denen bei Steam dabeisteht:
    > Betriebssystem: Microsoft® Windows® 2000/XP

    Aber auf einem XP kannst du die in Zukunft nicht mehr von Steam laden.

    Du wirst sozusagen virtuell enteignet.

    Der Offlinemodus läuft irgendwie nicht permanent. Spätestens nach ein paar Wochen fragt er nach Online. Und da ist es absolut egal ob es ein echter Rechner oder eine VM ist.

    Selbst wenn du den Offlienmodus zum laufen bekommen würdest, werden etliche Spiele bei Steam mit CEG DRM versehen - und sind dann rechnerspezifische exe. Wenn dann alte Hardware abraucht oder sich genug ändert (z.B. auch bei einer virtuellen aschien durch neue Versionen und neue Treiber mit geänderter Hardware) - weigert sich das Programm weiter zu starten. Deswegen ist auch die tolle Steam Backup-Funktion für'n Arsch. Du bekommst das teilweise auf dem gleichen Rechner mit ausgetauschter Hardware nicht mehr zum Laufen.

    Übrigens: 1709 Update von Windows 10.. google mal danach - danach liefen einige Windows 10 Programme und Spiele eben nicht mehr.

    Wie gesagt, dass ist doch genau die Kritik gegen online DRM. Wenn der Hersteller etwas nicht mehr unterstützen will oder der Hersteller pleite geht kannst du dein Produkt nicht mehr nutzen.

  15. Re: Jetzt ist es soweit

    Autor: DeathMD 15.06.18 - 09:12

    Puhhh... isos erstellen ist schon ein wenig her. :D Welche Software nutzt du? Ich kann mich nur daran erinnern, dass es eine 1 zu 1 Kopie Option in so gut wie jeder Brennsoftware gab, die das machen sollte.

    Ansonsten war Alcoholn120% für solche Dinge das Tool der Wahl. Eine 15 Tage Trial gibt es hier:

    http://trial.alcohol-soft.com/en/downloadtrial.php

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  16. Re: Jetzt ist es soweit

    Autor: DeathMD 15.06.18 - 09:18

    Läuft Wine im Linux Subsystem? Hab viele alte Spiele unter Linux mit Wine zu laufen bekommen, die unter Windows 10 trotz Kompatibilitätsmodus nicht mehr wollten.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  17. Re: Jetzt ist es soweit

    Autor: quineloe 15.06.18 - 09:27

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Spiele die da in Frage kommen, haben wohl in der Masse eh kein DRM und
    > man kann sie auch ohne Steam runterladen.

    Ist Fallout 3 nicht so ein Titel, der nicht vernünftig auf neuen OS läuft?

  18. Re: Jetzt ist es soweit

    Autor: Kakiss 15.06.18 - 16:22

    Also ich benutze derzeit Virtual Drive (oder Virtual CD? Der Name ist zu genrerisch^^)

    Ich hab jetzt auch mal nebenher etwas gesucht, meins unterstützt das Image/iso-Format wohl leider nicht, welches eben auch Audio Tracks mitkopiert.

    Schade, das ist echt so schön schlank und sogar die Dosbox erkennt es als echtes Laufwerk.
    Muss ich wohl rumtesten :)

    @quinloe

    Also bei mir lief und läuft Fallout 3 sowohl auf Win 8.1 als auch 10.

    Max Payne 2 läuft meine Version von CD auch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WERTGARANTIE Group, Hannover
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. PSI Logistics GmbH, Dortmund, Aschaffenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

  1. Politische Werbung: Google veröffentlicht Datenbank aller Werbekunden
    Politische Werbung
    Google veröffentlicht Datenbank aller Werbekunden

    Die großen IT-Konzerne haben mehr Transparenz bei politischer Werbung versprochen. Nach Facebook zeigt nun auch Google die Herkunft der Anzeigen. Der beste Kunde ist nicht gerade ein Freund des Silicon Valleys.

  2. Bundesnetzagentur: Kaum noch Chancen für viertes Mobilfunknetz
    Bundesnetzagentur
    Kaum noch Chancen für viertes Mobilfunknetz

    National Roaming scheitert wohl an der Bundesnetzagentur. Diese hat schwerwiegende rechtliche Bedenken, weil es keine beträchtliche Marktmacht der Betreiber gebe.

  3. Contracts: Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt
    Contracts
    Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt

    Die Community und die Entwickler selbst waren mit der offenen Welt in Sniper Ghost Warrior 3 nicht ganz zufrieden, in der Fortsetzung Contracts wird nun alles kompakter. Spieler sind darin als Söldner mit dem Scharfschützengewehr in Sibirien unterwegs.


  1. 17:42

  2. 17:29

  3. 16:37

  4. 16:20

  5. 16:09

  6. 15:50

  7. 15:16

  8. 15:00