1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows XP und Vista: Steam wird…

"Steam ist kein DRM"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Steam ist kein DRM"

    Autor: Neuro-Chef 14.06.18 - 17:17

    Aber unter XP und Vista darfst du jetzt nicht mehr spielen :p


    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  2. Re: "Steam ist kein DRM"

    Autor: zZz 14.06.18 - 18:55

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber unter XP und Vista darfst du jetzt nicht mehr spielen :p

    Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Wer nicht hören will, muss fühlen!

  3. Re: "Steam ist kein DRM"

    Autor: honna1612 14.06.18 - 19:02

    Wer Windows XP mit dem Internet verbindet ist ein Sicherheitsrisiko fürs gesamte LAN.
    Steam braucht Internet und somit ist die Entscheidung gut.

  4. Re: "Steam ist kein DRM"

    Autor: Neuro-Chef 14.06.18 - 19:10

    zZz schrieb:
    > Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Wer nicht hören will, muss fühlen!
    Sicher. Aber meinst du jetzt Personen, die sich z.B. aus Kompatibilitätsgründen eine Altsystem-VM für den Genuss alter Spiele aufsetzen oder solche, die begeistert und sorglos bei Steam einkaufen?

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  5. Re: "Steam ist kein DRM"

    Autor: Neuro-Chef 14.06.18 - 19:11

    honna1612 schrieb:
    > Wer Windows XP mit dem Internet verbindet ist ein Sicherheitsrisiko fürs
    > gesamte LAN.
    > Steam braucht Internet und somit ist die Entscheidung gut.
    Noch so ein begrenzt denkdender Lemming.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  6. Re: "Steam ist kein DRM"

    Autor: Keto 14.06.18 - 19:12

    > Steam ist kein DRM

    Genau und deshalb kann man sich jetzt auch noch alle DRM freien Spiele bei Steam herunterladen, wegsichern und dann wann immer man möchte auch ohne Steam und Internetverbindung unter Windows XP und Vista starten.

    Mit den Spielen die auf Steam vertrieben werden und das optionale Steam DRM Modul verwenden geht das natürlich nicht.

  7. Re: "Steam ist kein DRM"

    Autor: pythoneer 14.06.18 - 20:08

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch so ein begrenzt denkdender Lemming.

    Falls Sie noch WindowsXP einsetzen, möchte ich Sie bitten das zu unterlassen um sich damit mit dem Internet zu verbinden. Nicht nur, dass Sie eine Gefahr für andere Teilnehmer sind, Sie behindern generell den zügigen Datentransport als (zukünftige) Spam- und Botnetschleuder und verschwenden kostbare Bandbreite.

  8. Re: "Steam ist kein DRM"

    Autor: Benutzer0000 14.06.18 - 20:26

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer Windows XP mit dem Internet verbindet ist ein Sicherheitsrisiko fürs
    > gesamte LAN.
    > Steam braucht Internet und somit ist die Entscheidung gut.

    Nur unzulänglich konfigurierte Netzwerke (und unzulänglich konfigurierte Klienten) sind durch soetwas bedroht.
    In einem korrekt eingerichteten Netzwerk ist es unerheblich, was auf den anderen Netzwerkteilnehmer treiben (Ausnahme = Leitung verstopfen oder LAN-DDOS/Flooding ^^ aber da wird dann eben der entsprechende Klient einfach vom Netz ausgeschlossen bis er repariert wurde)

    Die gute Entscheidung lautet, zu "Steamfrei-Versionen" zu greifen. Laufen immer.

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber unter XP und Vista darfst du jetzt nicht mehr spielen :p

    Wird immer Masochisten geben, die Bevormundung geniessen ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.06.18 20:33 durch Benutzer0000.

  9. Re: "Steam ist kein DRM"

    Autor: LinuxMcBook 14.06.18 - 20:39

    Und wie schaffst du es, dein Windows XP, das im Internet hängt, gegen die ganzen Sicherheitslücken abzudichten?

  10. Re: "Steam ist kein DRM"

    Autor: eigs 14.06.18 - 21:17

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie schaffst du es, dein Windows XP, das im Internet hängt, gegen die
    > ganzen Sicherheitslücken abzudichten?

    Mit den Windows Embedded 2009 Updates.

  11. Re: "Steam ist kein DRM"

    Autor: JouMxyzptlk 14.06.18 - 21:23

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie schaffst du es, dein Windows XP, das im Internet hängt, gegen die
    > ganzen Sicherheitslücken abzudichten?

    Du weist wohl nicht wie Sicheheitslücken funktionieren.
    1. Die XP Kiste hat sich gefälligst hinter einen Router zu verstecken.
    2. Die XP Kiste macht Steam. Und vielleicht eine Anwendung welche unter XP, aber nicht unter was aktuellerem läuft. Kein surfen, kein Email, kein öffnen von Dateien aus unsicheren Quellen.

    Ergebnis: Die Lücken kümmern nicht!

    Ich habe kein Problem, fahre sowieso Win10. Die Zahl der guten Spiele die unter Win10 x64 nicht laufen ist gering. Und dann geht immer noch was virtuelles. Und Spiele die so alt sind dass die XP brauchen gibt es oft genug auch ohne Steam. Klassisch von CD/DVD und so.

  12. Re: "Steam ist kein DRM"

    Autor: LinuxMcBook 14.06.18 - 21:58

    Die DNS-Lücke, die Microsoft vor ein paar Tagen erst gefixt hat (und zugegeben nicht Windows XP betrifft), zeigt doch schon, dass es nicht unbedingt nötig ist, Mail und Browsing zu betreiben, um ein System zu infizieren. Es reicht schon aus, dass es überhaupt Programme (wie das OS z.B. auch) gibt, die aufs Internet zugreifen.

  13. Re: "Steam ist kein DRM"

    Autor: eigs 14.06.18 - 22:29

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die DNS-Lücke, die Microsoft vor ein paar Tagen erst gefixt hat (und
    > zugegeben nicht Windows XP betrifft)

    Windows XP ist auch betroffen. Hier der Patch https://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=KB4293928%20

    > Es reicht schon aus, dass es überhaupt Programme (wie das OS
    > z.B. auch) gibt, die aufs Internet zugreifen.

    Und wie hilft da ein Windows 10 das ebenfalls Sicherheitslücken hat?

  14. Re: "Steam ist kein DRM"

    Autor: LinuxMcBook 14.06.18 - 22:33

    Alle Windows 10 Rechner, die im Internet hängen werden zumindest praktisch immer zwangsgepatcht.

    Wie groß ist der Anteil der Windows XP Zombies da draußen, die eingestellt wurden um die Embedded Patches zu bekommen? sehr gering.

    Wieso macht man so einen Aufwand eigentlich?
    Irgendwelche PCs mit Spezialsoftware, ok. Dann aber bitte Offline.

    Aber doch bitte nicht Windows XP auf einem System verwenden, mit dem sogar gespielt wird...

  15. Re: "Steam ist kein DRM"

    Autor: JouMxyzptlk 14.06.18 - 22:52

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die DNS-Lücke, die Microsoft vor ein paar Tagen erst gefixt hat (und
    > zugegeben nicht Windows XP betrifft), zeigt doch schon, dass es nicht
    > unbedingt nötig ist, Mail und Browsing zu betreiben, um ein System zu
    > infizieren. Es reicht schon aus, dass es überhaupt Programme (wie das OS
    > z.B. auch) gibt, die aufs Internet zugreifen.

    Wenn solche kaputten DNS Pakete reinkommen wenn man nur Steam und Windows Update nutzt ist was anderes faul. Um solche DNS Pakete zu bekommen muss man Domains aufrufen welche solche DNS Pakete mit ihrem eigenen "angepassten" DNS Server auch ausliefern.
    Dein Argument läuft bei genauer Betrachtung ins Leere.
    Und wenn du nun damit kommst dass auch beim Aufruf von Microsoft Update und Steam solche kaputten DNS Pakete als Antwort kommen ist das Problem der DNS-Hijack VOR der XP Kiste. Dann ist sowieso alles zu spät und die XP Kiste ist das kleinste Problem.

  16. Re: "Steam ist kein DRM"

    Autor: LinuxMcBook 14.06.18 - 23:17

    JouMxyzptlk schrieb:
    > Und wenn du nun damit kommst dass auch beim Aufruf von Microsoft Update und
    > Steam solche kaputten DNS Pakete als Antwort kommen ist das Problem der
    > DNS-Hijack VOR der XP Kiste. Dann ist sowieso alles zu spät und die XP
    > Kiste ist das kleinste Problem.

    Ähm nein? Wenn ich auf eine schädliche Seite umgeleitet werde, dann ist das noch eine Garantie dafür, dass etwas schlimmes passiert, wenn mein System "sicher" ist.

    Steam und Windows Updates sollten z.B. signiert sein, dass heißt, dass mir so auch kein schädliches Update untergeschoben werden kann.

  17. Steam kann DRM, Steam ist aber kein DRM

    Autor: Vanger 14.06.18 - 23:36

    Ein Spieleentwickler kann Steam zum DRM nutzen, muss es aber nicht - und um es zu nutzen, muss er das DRM erst mal implementieren. Viele alte Spiele werden über Steam zwar noch vertrieben, verwenden Steam aber nicht zum DRM - denn das wäre für den Publisher vollkommen nutzloser Entwicklungs- und Testaufwand. Die Spiele lassen sich ganz ohne Steam über die .exe starten (Beispiel: die Grand-Theft-Auto-Serie bis San Andreas, IV nutzt dann das wohl schlimmste DRM in der Geschichte). Die Zahl der Spiele, die nur unter Windows XP lauffähig sind und gleichzeitig Steam als DRM nutzen, dürfte gegen Null gehen. Du musst nur deine Spiele sichern - das musst du aber auch ohne Steam.

    Sorry, dass ich jetzt deine schönen Vorurteile und dein "HaHa" kaputt mache...

  18. Re: "Steam ist kein DRM"

    Autor: quineloe 15.06.18 - 09:31

    bei praktisch allen, die heute noch einen Windows XP Rechner benutzen, bedeutet "richtig konfiguriertes Netzwerk", dass wenn sie www.google.de in die Zeile eingeben, Google kommt.

  19. Re: "Steam ist kein DRM"

    Autor: JouMxyzptlk 15.06.18 - 15:15

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JouMxyzptlk schrieb:
    > > Und wenn du nun damit kommst dass auch beim Aufruf von Microsoft Update
    > und
    > > Steam solche kaputten DNS Pakete als Antwort kommen ist das Problem der
    > > DNS-Hijack VOR der XP Kiste. Dann ist sowieso alles zu spät und die XP
    > > Kiste ist das kleinste Problem.
    >
    > Ähm nein? Wenn ich auf eine schädliche Seite umgeleitet werde, dann ist das
    > noch eine Garantie dafür, dass etwas schlimmes passiert, wenn mein System
    > "sicher" ist.

    Ah so, wenn der DNS von deinem Router gehacked wurde hast du also kein Problem dass all dein Traffic umgeleitet wird? Na wenn du meinst...

  20. Re: "Steam ist kein DRM"

    Autor: Neuro-Chef 15.06.18 - 21:25

    quineloe schrieb:
    > bei praktisch allen, die heute noch einen Windows XP Rechner benutzen,
    > bedeutet "richtig konfiguriertes Netzwerk", dass wenn sie www.google.de in
    > die Zeile eingeben, Google kommt.
    Um die geht's hier aber nicht. Natürlich sollte man veraltete Systeme nur im Bedarfsfall bewusst und mit spezieller Absicherung für definierte Zwecke einsetzen. Alte Spiele laufen nicht unbedingt unter Windows 7 -10.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)
  4. ERGO Group AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  2. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich
  3. Coronakrise Netzbetreiber dürfen Dienste und Zugänge drosseln

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  2. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate
  3. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus

Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?
Datenschutz
Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?

Das Coronavirus zwingt Ärzte, Lehrer und Rechtsanwälte zu digitaler Kommunikation mit und über ihre Patienten, Schüler und Mandanten. Viele setzen auf Whatsapp. Verstoßen sie damit gegen den Datenschutz oder machen sich gar strafbar?
Von Harald Büring

  1. Coronavirus Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen
  2. Sicherheitslücke Dateien auslesen mit Whatsapp Desktop
  3. Messenger Whatsapp deaktiviert Chatexport in Deutschland