Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › XBMC: Raspberry Pi als Low-Cost…

Teurer: 32,-EUR ohne OS, Gehäuse, Fernbedienung, Kabel, Netzteil und Support

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Teurer: 32,-EUR ohne OS, Gehäuse, Fernbedienung, Kabel, Netzteil und Support

    Autor: Mindbreaker 16.10.12 - 07:34

    Mal im ernst, 32,-EUR ohne OS, Gehäuse, Fernbedienung, Kabel, Netzteil und Support ist nicht gerade günstig für einen Mediaplayer. Und darum geht es ja hier in dem Artikel.

    So für die Bastelfreunde ist die nackte Platine nicht schlecht, auch wenn es mittlerweile viele Nachahmer gibt die mehr Leistung unterbringen.

  2. Re: Teurer: 32,-EUR ohne OS, Gehäuse, Fernbedienung, Kabel, Netzteil und Support

    Autor: commander1975 16.10.12 - 08:26

    Das ist Ansichtssache.
    Das OS gibt es schliesslich kostenlos.

    Der Raspberry hat mich mit Gehäuse ca 45¤ gekostet, Netzteil mit Kabel knapp 10¤

    Fernbedienung und 300 Mbit WLAN-Stick wären dann nochmal ca 20 Euro, aber die hatte ich schon.
    Macht also schlimmstenfalls 80¤ und dafür hast du einen kleinen stromsparenden PC den du auch als Mediaplayer benutzen kannst.
    Für Leute die also bereits eine grosse XBMC Datenbank haben (so wie mich) duchaus lohnenswert
    Der Funktionsumfang des Rapberry ist damit konkurrenzlos zu standalone Mediaplayern, vorrausgesetzt natürlich die Medienwiedergabe läuft auch gut.
    Ich kanns noch nicht beurteilen, earte leider noch auf meinen, vielleicht kommt dann noch später einer als Car-PC dazu.

  3. Re: Teurer: 32,-EUR ohne OS, Gehäuse, Fernbedienung, Kabel, Netzteil und Support

    Autor: DY 16.10.12 - 09:06

    Mindbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal im ernst, 32,-EUR ohne OS, Gehäuse, Fernbedienung, Kabel, Netzteil und
    > Support ist nicht gerade günstig für einen Mediaplayer. Und darum geht es
    > ja hier in dem Artikel.
    >
    > So für die Bastelfreunde ist die nackte Platine nicht schlecht, auch wenn
    > es mittlerweile viele Nachahmer gibt die mehr Leistung unterbringen.

    Welche Nachahmer meinst Du?

  4. Re: Teurer: 32,-EUR ohne OS, Gehäuse, Fernbedienung, Kabel, Netzteil und Support

    Autor: rick.c 16.10.12 - 10:47

    > Macht also schlimmstenfalls 80¤

    Dazu kommt dann noch das Codec Pack (3 Euro MPEG2 + 1,5 Euro für VC1) wenn mans denn als "ernsthaften" Mediaplayer verwenden möchte.
    Ausreichend große SD Karte (5 Euro), HDMI Kabel (2 Euro) kommen noch dazu.
    (Speicher fürs Betriebssystem und Kabel sind bei normalen Mediaplayern inklusive)

    Schon biste bei etwa 90 Euro.
    Na das war ja günstig ;-)

  5. Re: Teurer: 32,-EUR ohne OS, Gehäuse, Fernbedienung, Kabel, Netzteil und Support

    Autor: traxanos 16.10.12 - 10:52

    naja selbst wenns 100¤. welcher vergleibare kaufmedia player kann nur ansat weise das was xbmc kann? allerdings finde ich das board für mich viel zu schwach.

  6. Re: Teurer: 32,-EUR ohne OS, Gehäuse, Fernbedienung, Kabel, Netzteil und Support

    Autor: zoeck 16.10.12 - 13:39

    Also HDMI Kabel werden ja fast nie mitgeliefert... das darf man nicht unbedingt mit rein rechnen ;)

    Fernbedienung braucht man auch nicht unbedingt an nem LCD Fernseher, der Raspberry Pi unterstützt nämlich HDMI CEC (mit z. B. "raspbmc"), so kann man den RPi mit seiner normalen Fernbedienung vom Fernseher bedienen...

    Ein wirklich gutes Gehäuse gibt es bei RS auch für nur 6.07¤... (Ich hab eines von RS und eines von Modmypi, sind beide super, das von RS ist aber günstiger :-) )

  7. Re: Teurer: 32,-EUR ohne OS, Gehäuse, Fernbedienung, Kabel, Netzteil und Support

    Autor: robinx999 16.10.12 - 14:37

    Jep das HDMI Kabel einzurechnen ist etwas unfair, das stimmt schon das liefern andere Player in der Regel auch nicht. Aber mal realistisch ich nehm mal alle Preise von RS

    32,88¤ der Raspberry Pi
    7,90¤ Stromversorgung
    9,88¤ SD Karte
    6,07¤ Gehäuse
    Und wenn ich es richtig sehe 6,28¤ Versand Also 63,01¤
    Wenn man auch noch die Codecs kauft
    2,98¤ Mpeg 2
    1,49¤ VC-1
    so ist man bei 67,48¤

    Ist somit in etwa bei dem Preis eines Günstigen Blu-ray players wie z.B.: http://www.amazon.de/Samsung-BD-E5300-Blu-ray-Player-Up-Scale-schwarz/dp/B007H86YI0/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1350375431&sr=8-2 ( 67,90¤ inklusive Versand)

    Und der hat dann auch noch eine eigene Fernbedienung.

    Klar ich find den Raspberry Pi gut, aber als günstigen Mediaplayer sehe ich das teil eigentlich nicht, da sind günstige Blu-ray Player vermutlich einfacher zu bedienen und bewegen sich in der selben Preisklasse. Und sie können auch Problemlos videos im Netzwerk über DLNA empfangen.

  8. Re: Teurer: 32,-EUR ohne OS, Gehäuse, Fernbedienung, Kabel, Netzteil und Support

    Autor: Wunderlich 16.10.12 - 15:31

    Außerhalb von H264 wird doch auch nichts beschleunigt oder? Kann man also bei anderen Formaten wohl vergessen das Teil.

  9. Re: Teurer: 32,-EUR ohne OS, Gehäuse, Fernbedienung, Kabel, Netzteil und Support

    Autor: robinx999 16.10.12 - 21:34

    Da es ein Bluray Player ist muss das Teil folgende Video Formate beherschen:
    Mpeg2, h264 und VC-1. Außerdem beherscht das teil noch DIVX
    Ist also schon etwas mehr wie nur h264.
    Klar neuere Codecs kann man nicht nachrüsten, aber das wird beim Raspberry Pi auch nicht klappen, der Hardware Decoder wird nicht wirklich nachrüstbar sein für Modernere Codecs und die CPU ist zu langsam

  10. Re: Teurer: 32,-EUR ohne OS, Gehäuse, Fernbedienung, Kabel, Netzteil und Support

    Autor: NeMeSiS_tm 16.10.12 - 23:40

    Der Preis variiert hier sehr stark!

    Ich benutze den Raspberry Pi mit:
    Einem Samsung Tv. Stromversorgung kommt vom USB des Fernsehers.
    Gehäuse benötige auch keines da er an der Rückseite des TVs angeklebt ist.
    Fernbedienung benötige ich auch keine da per Anynet+ die Fernbedienung des TV's verwendet werden kann im XbMC.

    Genau dies ist das allerbeste an diesem Media Player. Ich kann einfach so die Fernbedienung des TV's benutzen.

    ENDLICH NUR EINE FERNBEDIENUNG!!

    ps.: 1080p mkv's laufen PERFEKT flüssig über Lan

  11. Re: Teurer: 32,-EUR ohne OS, Gehäuse, Fernbedienung, Kabel, Netzteil und Support

    Autor: IpToux 17.10.12 - 12:04

    traxanos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja selbst wenns 100¤. welcher vergleibare kaufmedia player kann nur ansat
    > weise das was xbmc kann? allerdings finde ich das board für mich viel zu
    > schwach.


    WDTV/WDLxTV 80¤

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin
  2. Erwin Renz Metallwarenfabrik GmbH & Co. KG, Kirchberg / Murr
  3. KRONGAARD AG, Hamburg
  4. VascoMed GmbH, Binzen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,90€ (Bestpreis!)
  2. ab 794,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  3. ab 1.144,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  4. ab 1.244,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

  1. Digitale Signalübertragung: VDV möchte mehr Geld für ETCS-Umrüstungen
    Digitale Signalübertragung
    VDV möchte mehr Geld für ETCS-Umrüstungen

    Das Fahren von Zügen auf Strecken ohne sichtbare Signale wird von der Bundesregierung gefördert. Dem Verband der Verkehrsunternehmen (VDV) reicht das Geld für die ETCS-Ausrüstung aber nicht, er möchte eine Aufstockung, da die Kosten enorm hoch sind.

  2. iOS 13 im Test: Apple macht iOS hübscher
    iOS 13 im Test
    Apple macht iOS hübscher

    Ab dem 19. September 2019 wird die fertige Version von iOS 13 verteilt. Apple hat den Fokus diesmal mehr auf sichtbare Verbesserungen des Nutzererlebnisses gelegt: Wir haben uns den neuen Dark Mode, die verbesserte Kamera-App und weitere Neuerungen angeschaut und interessante Funktionen gefunden.

  3. T-Systems: Niemand konnte erklären, "warum wir so aufgestellt sind"
    T-Systems
    Niemand konnte erklären, "warum wir so aufgestellt sind"

    Die komplizierte Struktur bei T-Systems konnte dem Chef Adel Al-Saleh niemand logisch erklären. Nun wechseln 5.000 T-Systems-Beschäftigte zur Telekom Deutschland.


  1. 12:30

  2. 12:03

  3. 12:02

  4. 11:17

  5. 11:05

  6. 10:50

  7. 10:33

  8. 10:11