1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox Cloud Gaming: Wenn…

Polemik wegen dem WLAN...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Polemik wegen dem WLAN...

    Autor: christian_k 23.01.22 - 15:04

    ... finde ich nicht angebracht.

    Wer soll den Dienst denn nutzen?

    Enthusiasten werden weiterhin den i9 mit 3080 unter dem Tisch haben wollen. LAN Kabel hin oder her. Die wollen Mods, 130 Hz oder brauchen die Leistung auch noch für andere Zwecke als Spiele.

    Solange wir kein großflächiges 5G mit bezahlbaren Flatrates haben, hat sich mobiler Einsatz erledigt. Im Hotelzimmer funktioniert ein Gaming Notebook oder eine Switch über das lahme WLAN, das sich alle Gäste teilen, aber Cloud Gaming wird wohl nichts.

    Bleiben die Casuals. Vor allem die, denen auch eine XBox Series S noch zu teuer ist. Die wollen mit einem Tablet, Chromebook oder Macbook Air spielen. Auf dem Sofa. Auf der Terrasse. Aber bestimmt nicht mit LAN Kabel. Die kaufen auch keinen neuen Profi Router. Was immer Magenta, Rot oder Blau dahingestellt haben, muss funktionieren und zwar so, wie es geliefert und vorkonfiguriert wurde.
    Mag sein, dass WiFi 6e oder 7 oder 5G das irgendwann ändern, aber solange sitzt das Problem nicht vor dem Bildschirm, sondern es ist beim Anbieter. Entweder können sie ihr Produkt so gestalten, dass es unter gegebenen Umständen funktioniert, oder sie werden die Kunden eben schnell wieder verlieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.22 15:05 durch christian_k.

  2. Re: Polemik wegen dem WLAN...

    Autor: sigii 23.01.22 - 16:22

    Sehr ich nicht zwangsläufig so.

    Wenn es einen Sony exclusive Titel gibt, motiviert mich das tatsächlich eine Sony Konsole nur für das Spiel zu kaufen.

    Konnte mich immer wieder beherrschen aber die Xbox 360, die ich Mal hatte, hatte ich nur wegen fable.

    Ich würde mir dann auch Mal für paar Wochenenden ein Netzwerkkabel verlegen weil's ja doch eine alternative ist.

  3. Re: Polemik wegen dem WLAN...

    Autor: robinx999 23.01.22 - 16:43

    Es könnte das Problem eingrenzen, selbst bei WLAN gibt es 2,4Ghz und 5Ghz und unterschiedliche Kanäle, klar mag sein das man hierfür eher ein Nerd sein muss, aber beim Streaming mit Netflix darf die Internetverbindung auch mal 30 Sekunden weg sein, die Puffer sind dort in der Regel groß genug beim Gaming ist das durchaus ein Problem

  4. Re: Polemik wegen dem WLAN...

    Autor: Insomnia88 24.01.22 - 13:15

    sigii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehr ich nicht zwangsläufig so.
    >
    > Wenn es einen Sony exclusive Titel gibt, motiviert mich das tatsächlich
    > eine Sony Konsole nur für das Spiel zu kaufen.
    >
    > Konnte mich immer wieder beherrschen aber die Xbox 360, die ich Mal hatte,
    > hatte ich nur wegen fable.
    >
    > Ich würde mir dann auch Mal für paar Wochenenden ein Netzwerkkabel verlegen
    > weil's ja doch eine alternative ist.

    Früher war das ja auch ein Druckmittel bzw. ist es immer noch (wird allerdings schwächer). Ich war echt froh als ich letztens z.B. The last of us pt2 über PSNow zocken konnte. Das nächste Abo wird dann für God of War Ragnarök drauf gehen :)

  5. Re: Polemik wegen dem WLAN...

    Autor: einglaskakao 24.01.22 - 16:24

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es könnte das Problem eingrenzen, selbst bei WLAN gibt es 2,4Ghz und 5Ghz
    > und unterschiedliche Kanäle, klar mag sein das man hierfür eher ein Nerd
    > sein muss, aber beim Streaming mit Netflix darf die Internetverbindung auch
    > mal 30 Sekunden weg sein, die Puffer sind dort in der Regel groß genug beim
    > Gaming ist das durchaus ein Problem
    Es sind um die 17ms.
    Warum?

    In der Regel erwartet man flüssiges Gameplay, dafür müssen 60FPS dargestellt werden, zumeist in FullHD.

    Um diese 60 Frames in der Sekunde darzustellen hat jedes Datenpaket inklusive Rendering und Ausgabe genau 16,67ms Zeit.
    Wenn man nun ein Herabsinken auf 50FPS erlauzbt, ist klar wie groß der Jitterbuffer sein darf.
    Das ist alles sehr knapp kalkuliert.
    Es kann über WiFi funktionieren, aber das WiFi muss dazu mehr oder weniger perfekt ausgelegt sein.
    Mit 2,4GHz WiFi5 funktioniert das NICHT.
    Mit WiFi6 klappt es etwas besser, aber wehe jemand läuft in den Sendebereich zwischen Endgerät und Router.

    Hinzu kommt noch, das die Hardware das Decoding des Streams hinreichend schnell schaffen muss. Man muss also einen sehr effizienten Codec mit Hardware-Unterstützung verwenden.
    Da sind viele alte Geräte schnell aus dem Spiel, aber bei neueren Geräten laufen die Spiele zumindest unter Windows meist auch lokal schon sehr flüssig, also wozu dann Game-Streaming?

    Bleibt noch der Markt für Mac-Nutzer, die Windows-Spiele zocken wollen oder Android TV und Co. mit Xbox-Controller.
    Letzteres kann dann auch tatsächlich Konsolenfeeling ohne Konsole im Wohnzimmer am großen TV ermöglichen.
    FireTV Sticks allerdings eher nicht, weil die Hardware zu schwach dafür ist und ihr ständig die Puste ausgeht.

    Chromecast mit Google TV hingegen kann funktionieren, über 5GHz WiFi.

    Und schon sind wir in einer sehr kleinen Nische an potentiellen Kunden angelangt.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ingenieur für industrielle und automatische Datenverarbeitung (m/w/d)
    ISL Deutsch Französisches Forschungsinstitut, Saint-Louis (Frankreich)
  2. Fachassistent/in (m/w/d)
    KDN.sozial, Paderborn
  3. Außendienst-Techniker*in / Regionale*r Betreuer*in
    VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Baden-Württemberg
  4. IT Service Desk Agent (m/w/d)
    MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. u. a. The Division 2 - Warlords of New York Edition für 16,50€, Rainbow Six Siege - Ultimate...
  2. 9,49€
  3. 51,99€ statt 79,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chatkontrolle: Ein totalitärer Missbrauch von Technik
Chatkontrolle
Ein totalitärer Missbrauch von Technik

Chatkontrolle gibt es nicht einmal in Russland oder China: Die anlass- und verdachtslose Durchleuchtung sämtlicher Kommunikation ist einer Demokratie unwürdig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Bundesdatenschutzbeauftragter Kelber will Chatkontrolle verhindern
  2. Chatkontrolle Keine Ausnahme für verschlüsselte Dienste möglich
  3. "Wie Spamfilter" EU-Kommission verteidigt Pläne zur Chatkontrolle

Bundes-Klimaschutzgesetz: Die Bundeswehr wird grüner
Bundes-Klimaschutzgesetz
Die Bundeswehr wird grüner

Die Bundesverwaltung soll bis 2030 klimaneutral sein. Dazu gehört auch die Bundeswehr, die auf erneuerbare Energien und Elektrofahrzeuge umsteigen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 600 Millionen Euro Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Sid Meier's Pirates angespielt: Kaperfahrt in der Karibik
Sid Meier's Pirates angespielt
Kaperfahrt in der Karibik

Mit Pirates schuf Sid Meier vor 35 Jahren einen Klassiker. Wie spielt sich das frühe Open-World-Abenteuer heute?
Von Andreas Altenheimer