Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube: IE6-Unterstützung endet…

Ohh Nein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ohh Nein

    Autor: Nein 24.02.10 - 11:03

    das darf niht sein!! keine webseite sollte mir vorschreiben dürfen mit welchem browser ich sie besuche! welches recht nimmt sich google da raus? wenn es aufgrund der veralteten technik eines browsers zu anzeige problemen kommt dann bin ich das selber schuld und muss mich darum kümmern aber mir zu sagen nee dein browser ist zu alt und du darfst den nicht benutzen is doch einfach blöd

  2. Re: Ohh Nein

    Autor: Basement Dad 24.02.10 - 11:05

    In den new dark days of the internet, where daus are daus, women are daus and children are fbi agents .. da muss man die Leute so vor den Kopf stoßen. Anders lernen sies nicht.
    Außerdem:
    > Ohh Nein
    Falsch geschrieben. Heißt Oh noes.

  3. Re: Ohh Nein

    Autor: Ainer v. Fielen 24.02.10 - 11:06

    *ROFL*

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  4. Re: Ohh Nein

    Autor: Ritter von NI 24.02.10 - 11:10

    Was fällt Google ein, dass ich mit Lynx keine Videos anschauen kann? Was soll die Sauerei? Wie können die mir vorschreiben, dass ich den nicht verwenden kann?

  5. Re: Ohh Nein

    Autor: spanther 24.02.10 - 13:00

    Nein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das darf niht sein!! keine webseite sollte mir vorschreiben dürfen mit
    > welchem browser ich sie besuche! welches recht nimmt sich google da raus?
    > wenn es aufgrund der veralteten technik eines browsers zu anzeige problemen
    > kommt dann bin ich das selber schuld und muss mich darum kümmern aber mir
    > zu sagen nee dein browser ist zu alt und du darfst den nicht benutzen is
    > doch einfach blöd

    Ist es das? Ist es etwa klüger, die User die keine Ahnung haben können woran der Fehler dann liegt mit fehlerhaften Anzeigeformaten alleine im Regen stehen zu lassen? Denk mal ein bisschen weiter bis vor deine eigene Haustüre...
    Nur weil DU Alternativen kennst und weist, woran welcher Fehler liegen mag, ist das noch lange nicht bei jedem Nutzer so...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. assona GmbH, Berlin
  2. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  3. Topos Personalberatung Hamburg, Nordrhein-Westfalen
  4. Neveling Reply, Hamburg, Lübeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. ab 369€ + Versand
  3. 72,99€ (Release am 19. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Asuspro P1440: Asus stellt neues Business-Notebook mit DVD-Laufwerk vor
    Asuspro P1440
    Asus stellt neues Business-Notebook mit DVD-Laufwerk vor

    Für Geschäftskunden hat der taiwanische Computerhersteller Asus ein aktuelles Notebook vorgestellt, das vor allem mit seiner klassischen Ausstattung auffällt. DVD-Laufwerke sind in diesem Segment selten. Es gibt aber auch ein besonders leichtes Modell ohne ODD.

  2. Volta Charging: Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
    Volta Charging
    Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen

    Das Startup Volta Charging will das Laden von Elektroautos kostenlos machen. Dazu werden große Werbesäulen an den Ladestationen installiert, auf denen Werbefilme laufen.

  3. Xeon Platinum 8284: Intels 240-Watt-CPU kostet 15.000 US-Dollar
    Xeon Platinum 8284
    Intels 240-Watt-CPU kostet 15.000 US-Dollar

    Mit Blick auf AMDs Epyc mit bis zu 64 Kernen hat Intel mit dem Xeon Platinum 8284 seinen eigenen Chips ein neues Topmodell verpasst: Die Server-CPU läuft mit 3 GHz Basistakt und boostet dank 240 Watt höher. Trotz des hohen Preises unterstützt er keinen Persistent Memory.


  1. 10:08

  2. 09:56

  3. 09:44

  4. 09:32

  5. 09:20

  6. 09:01

  7. 08:47

  8. 08:32