Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube: IE6-Unterstützung endet…

Ohh Nein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ohh Nein

    Autor: Nein 24.02.10 - 11:03

    das darf niht sein!! keine webseite sollte mir vorschreiben dürfen mit welchem browser ich sie besuche! welches recht nimmt sich google da raus? wenn es aufgrund der veralteten technik eines browsers zu anzeige problemen kommt dann bin ich das selber schuld und muss mich darum kümmern aber mir zu sagen nee dein browser ist zu alt und du darfst den nicht benutzen is doch einfach blöd

  2. Re: Ohh Nein

    Autor: Basement Dad 24.02.10 - 11:05

    In den new dark days of the internet, where daus are daus, women are daus and children are fbi agents .. da muss man die Leute so vor den Kopf stoßen. Anders lernen sies nicht.
    Außerdem:
    > Ohh Nein
    Falsch geschrieben. Heißt Oh noes.

  3. Re: Ohh Nein

    Autor: Ainer v. Fielen 24.02.10 - 11:06

    *ROFL*

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  4. Re: Ohh Nein

    Autor: Ritter von NI 24.02.10 - 11:10

    Was fällt Google ein, dass ich mit Lynx keine Videos anschauen kann? Was soll die Sauerei? Wie können die mir vorschreiben, dass ich den nicht verwenden kann?

  5. Re: Ohh Nein

    Autor: spanther 24.02.10 - 13:00

    Nein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das darf niht sein!! keine webseite sollte mir vorschreiben dürfen mit
    > welchem browser ich sie besuche! welches recht nimmt sich google da raus?
    > wenn es aufgrund der veralteten technik eines browsers zu anzeige problemen
    > kommt dann bin ich das selber schuld und muss mich darum kümmern aber mir
    > zu sagen nee dein browser ist zu alt und du darfst den nicht benutzen is
    > doch einfach blöd

    Ist es das? Ist es etwa klüger, die User die keine Ahnung haben können woran der Fehler dann liegt mit fehlerhaften Anzeigeformaten alleine im Regen stehen zu lassen? Denk mal ein bisschen weiter bis vor deine eigene Haustüre...
    Nur weil DU Alternativen kennst und weist, woran welcher Fehler liegen mag, ist das noch lange nicht bei jedem Nutzer so...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Groz-Beckert KG, Albstadt
  2. dSPACE GmbH, Wolfsburg
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Beuth Hochschule für Technik Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 47,95€
  2. 98,00€ (Bestpreis!)
  3. 469,00€
  4. 92,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

  1. Trotz US-Kampagne: Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge
    Trotz US-Kampagne
    Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge

    Gewinn und Umsatz wachsen bei Huawei weiter. Für das Jahr 2019 erwartet der Konzern hohe Gewinne durch 5G-Technologie. 70.000 5G-Basisstationen sind nun ausgeliefert.

  2. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
    5G
    Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

    UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

  3. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
    Copyright
    Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

    Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.


  1. 19:00

  2. 17:41

  3. 16:20

  4. 16:05

  5. 16:00

  6. 15:50

  7. 15:43

  8. 15:00