Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zigbee und Z-Wave: So funkt's im…

Loxone

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Loxone

    Autor: klartext 11.02.15 - 13:24

    ich möchte bei meinen neubau auf ein Kabel gebundenes smart Home setzen
    hat da jemand Erfahrung mit Loxone, oder sollte man doch lieber auf KNX setzen?

    Danke

  2. Re: Loxone

    Autor: WonderGoal 12.02.15 - 02:07

    klartext schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich möchte bei meinen neubau auf ein Kabel gebundenes smart Home setzen
    > hat da jemand Erfahrung mit Loxone, oder sollte man doch lieber auf KNX
    > setzen?
    >
    > Danke

    Diese Diskussion gibt es öfters mal hier zu verfolgen: http://knx-user-forum.de/knx-einsteiger/22137-neubau-efh-knx-verbindung-mit-loxone.html

    Ich würde Laxone nicht nehmen... dafür schottet sich das Unternehmen mit seinen Produkten zu sehr von anderen Anbietern ab. Deren Miniserver, etc. bieten zwar eine KNX-kompatible Schnittstelle, aber auch technische Unterschiede bzw. der grundsätzliche Aufbau udn Reagieren auf Aktoren, etc. verhindert, dass die jemals eine KNX-Zertifizierung bekommen werden.

    Wenn man sich bei Laxone in deren Forum informiert, sieht es nicht so aus, dass man wirklich darauf scharf ist, KNX überhaupt noch weiter in den Blick zu fassen. Das ist für mich ein KO-Kriterium... KNX und die zich tausend Hersteller, mit denen man beliebig die Produkte mischen kann, wird es immer geben. Laxone evtl. irgendwann nicht mehr... und so wie das Unternehmen Kundenwünsche (Bettel-Threads in deren Foren um das Einfügen von KNX-Standardfunktionen + Bugfixing) mit Füßen tritt, wird es das auch nicht mehr so lange machen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.02.15 02:11 durch WonderGoal.

  3. Re: Loxone

    Autor: madejackson 12.02.15 - 10:14

    klartext schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich möchte bei meinen neubau auf ein Kabel gebundenes smart Home setzen
    > hat da jemand Erfahrung mit Loxone, oder sollte man doch lieber auf KNX
    > setzen?
    >
    > Danke


    Als alternative bietet sich der weniger bekannte Automationsserver iBricks aus der Schweiz an. (www.iBricks.ch) Dieser kann von KNX bis Twiline alle Bus-Systeme und hate eine Anbindung an alle erdenklichen Systeme in einem Gebäude. Von Infrarot bis Enocean. Dieser wird dann normalerweise von einem Elektroinstallateur konfiguriert und installiert.

  4. Re: Loxone

    Autor: hifimacianer 12.02.15 - 12:02

    Ich würde nicht komplett auf das Loxone System setzen, sondern auf eine Mischumgebung setzen. So haben wir es zumindest bei uns gemacht.

    Wenn man komplett auf Loxone setzt, wird auch die ganze Verkabelung entsprechend ausgeführt (SPS). Das heißt, z.B. die Lichtschalter/Taster werden mit Netzwerkkabeln sternförmig angeschlossen. Somit muss man auf immer und ewig bei so einem System bleiben.

    Wir haben bei uns die Verkabelung nach dem KNX-Standard ausgeführt (Busleitung zu den Tastern und Sensoren, Elektroleitungen Sternförmig verkabelt, KNX-Aktoren im Verteiler), und nutzen den Loxone Miniserver als "Hirn". Dies hat für uns den Vorteil, dass wir das System auch selbst mit der kostenlosen Loxone Software programmieren können. Und die ist recht einfach aufgebaut.

    Sollte es Loxone irgendwann mal nicht mehr geben, könnten wir problemlos alles komplett auf KNX umstellen. Wir bleiben also zukunftssicher, haben aber JETZT den Vorteil auch mal schnell selbst was machen zu können. Eine ähnliches Lösung rein auf KNX-Basis ist in der Regel deutlich teurer, oder deutlich schwerer für den Privatmann einzurichten/zu warten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Berlin, Magdeburg, Hamburg, Rostock, Altenholz bei Kiel, Halle (Saale)
  2. Stadt Nürnberg, Nürnberg
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,90€ inkl. Versand von Computeruniverse
  2. (u. a. GTA 5 PREMIUM ONLINE EDITION 8,80€, BioShock: The Collection 12,99€)
  3. 14,95€
  4. 16,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
        Videostreaming
        Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

        Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

      2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
        Huawei
        Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

        Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

      3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
        TV-Serie
        Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

        Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


      1. 12:24

      2. 12:09

      3. 11:54

      4. 11:33

      5. 14:32

      6. 12:00

      7. 11:30

      8. 11:00