1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 100 GByte Blu-ray: Worauf 4K…

100 GB sind immer noch sehr knapp

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. 100 GB sind immer noch sehr knapp

    Autor: Stoker 13.09.13 - 09:00

    Rechnen wir mal nach, ein Film wie Herr der Ringe hat ca. 2 mal 45 GB.

    Jetzt übertragen wir das mal auf den Hobbit:
    Film in 2D 1080p-24Hz: 90GB
    Film in 3D 1080p-24Hz: 180 GB
    Film in 3D 1080p-48Hz: 360 GB
    Film in 3D 4k-48 Hz: 720GB

    ...oder hab ich da nen Denkfehler gemacht.

    Klar ist natürlich dass die Codecs besser werden und somit die Filme auch kleiner.

  2. Re: 100 GB sind immer noch sehr knapp

    Autor: Endwickler 13.09.13 - 09:25

    Stoker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rechnen wir mal nach, ein Film wie Herr der Ringe hat ca. 2 mal 45 GB.
    >
    > Jetzt übertragen wir das mal auf den Hobbit:
    > Film in 2D 1080p-24Hz: 90GB
    > Film in 3D 1080p-24Hz: 180 GB
    > Film in 3D 1080p-48Hz: 360 GB
    > Film in 3D 4k-48 Hz: 720GB
    >
    > ...oder hab ich da nen Denkfehler gemacht.
    >
    > Klar ist natürlich dass die Codecs besser werden und somit die Filme auch
    > kleiner.

    Hier im Kino mal den Filmvorführer gefragt: Der Film (keine Ahnung mehr , welcher das war, vielleicht Die Muppets) hatte bei ihm rund 400GB. Allerdings hat ein Kinofilm im Gegensatz zum Heimfilm wohl besseres Audio und mir ist auch nicht bekannt, in welcher Auflösung (Haha an jemanden, der sich an diesem Begriff festbeißt) das Bild vorlag.

  3. Re: 100 GB sind immer noch sehr knapp

    Autor: Its_Me 13.09.13 - 09:32

    Nach deiner Logik müsste sich die Dateigröße von 1080p auf 4K vervierfachen und nicht nur verdoppeln. Die Auflösung verdoppelt sich ja in X- und Y-Richtung.

    Allerdings kann man so wohl eh nur bei unkomprimierten Daten rechnen. Durch das Komprimieren, liegt der Größenzuwachs gesehen meistens deutlich darunter, da man ja relativ gut komprimierbare Informationen hinzufügt, wenn man z.B. die Framerate verdoppelt.

  4. Re: 100 GB sind immer noch sehr knapp

    Autor: FunnyElevator 13.09.13 - 09:34

    Deine Rechnung ist (der Logik nach) fast richtig, bis auf die Tatsache, dass ein 4k Film 4 mal die Pixel eines 1080p Films hat. Aber ja Komprimierung macht da schon einiges aus. Außerdem hat unser Auge/Gehirn ja auch ein Limit wie viel Informationen es pro Sekunde aufnehmen kann.

    Umkomprimiert würde allein die Videospur eines 4k 3D 48Hz Films ca 12TB groß sein.
    [3840 x 2160 x 2 x 48 x 60 x 90 x 24 / 8 / 1024 / 1024 / 1024] = 12013.55 GB
    [(4k) * (3D) * (48Hz) * (min) * (90min film) * (bit per pixel) / (bit to byte) * (to KB MB GB)]

  5. Re: 100 GB sind immer noch sehr knapp

    Autor: Sysiphos 13.09.13 - 09:34

    Nicht jeder Film hat so krasse Überlänge und milliarden Stunden Bonusmaterial. Die meisten untouched haben um 25GB. Nehmen wir mal die simple vervierfachung an kommen wir hin. Allerdings sind die Bonusmaterialien selten im höchsten Format vorhanden.

    4K3D dürfte auch nicht soviel mehr sein als 4K2D da die Frequenz ja nicht verdoppelt wird...

    Im Kino hat man ~400GB für lange Filme aber da liegt auch JPEG2000 an Bildmaterial und 96Millionen Kanalton vor

  6. Re: 100 GB sind immer noch sehr knapp

    Autor: bltpgermany 13.09.13 - 09:41

    Die Blu-Ray ist da einfach nicht mehr ausreichend. Da muss man wieder ans Zeichenbrett und was neues erfinden. Und nicht einen Layer dazu mogeln.

  7. Re: 100 GB sind immer noch sehr knapp

    Autor: Endwickler 13.09.13 - 09:43

    Sysiphos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht jeder Film hat so krasse Überlänge und milliarden Stunden
    > Bonusmaterial.

    Genau genommen hat kein Film Bonusmaterial. Das ist ... Bonusmaterial eben. .-)

    > Die meisten untouched haben um 25GB. Nehmen wir mal die
    > simple vervierfachung an kommen wir hin. Allerdings sind die
    > Bonusmaterialien selten im höchsten Format vorhanden.
    >
    > 4K3D dürfte auch nicht soviel mehr sein als 4K2D da die Frequenz ja nicht
    > verdoppelt wird...
    >
    > Im Kino hat man ~400GB für lange Filme aber da liegt auch JPEG2000 an
    > Bildmaterial und 96Millionen Kanalton vor

  8. Re: 100 GB sind immer noch sehr knapp

    Autor: thecrew 13.09.13 - 10:08

    Außerdem wird für die 4k Auflösung mindestens der h265 standard genommen.

    Daher würde ich sogar fast sagen, das die Filme vielleicht gerademal doppelt so groß wie die Blurayfilme werden. Daher kann das vom Speicher her wohl hinkommen mit den 100 GB Scheiben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.09.13 10:09 durch thecrew.

  9. Re: 100 GB sind immer noch sehr knapp

    Autor: Lala Satalin Deviluke 13.09.13 - 11:00

    Je mehr Pixel, desto mehr Redundanzen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: 100 GB sind immer noch sehr knapp

    Autor: schueppi 13.09.13 - 11:14

    Einfache Lösung:

    Eine BluRay wieder in der Grösse einer Laserdisc... :)

  11. Re: 100 GB sind immer noch sehr knapp

    Autor: CybroX 13.09.13 - 11:26

    schueppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfache Lösung:

    Gute alte Filmrollen(-förmige Objekte) als beideitige BluRay ;D

  12. Re: 100 GB sind immer noch sehr knapp

    Autor: nightfire2xs 13.09.13 - 11:45

    Sysiphos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Kino hat man ~400GB für lange Filme aber da liegt auch JPEG2000 an
    > Bildmaterial und 96Millionen Kanalton vor

    Aktuell Maximum ist SDDS mit 8 Kanälen + 4 Backup + 1 LFE = 13 Tonspuren. Alles andere ist Upmix. So viel Platz braucht man da nicht.

  13. Re: 100 GB sind immer noch sehr knapp

    Autor: bssh 13.09.13 - 12:44

    http://de.wikipedia.org/wiki/Holographic_Versatile_Disc
    Die HVD sollte schon lange fertig sein und bringt dann mind. 1TB pro Scheibe.
    Naja, warten wir mal ab, darüber wird schon seit Jahren berichtet.

  14. Re: 100 GB sind immer noch sehr knapp

    Autor: dabbes 13.09.13 - 13:26

    Man munkelt das gäbe es schon.

    Ich glaube man nennt es Internet und TB Festplatten ;-)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Inhouse Service Manager (AMS) (m/w/div.)
    GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  2. Support Engineer für kommunale Software-Anwendungen (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  3. IT Inhouse Consultant (m/w/d) Collaboration
    MTU Aero Engines AG, München
  4. DevOps Engineer (m/w/d)
    iS Software GmbH, Regensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de