Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 100 GByte Blu-ray: Worauf 4K…

Sind ungeschützte Datenträger bei der Dichte noch sinnvoll?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sind ungeschützte Datenträger bei der Dichte noch sinnvoll?

    Autor: spambox 13.09.13 - 10:30

    Die CD ist ja relativ ungeschützt. Abgesehen von der kurzen Lebensdauer sind die Daten durch Kratzer und andere Abnutzungsspuren nicht besonders sicher.
    Bei 100GB auf der selben Fläche wie damals 700MB dürfte selbst der kleinste Mikroriss schon einige hundert MB zerstören. Sind Datenträger des "CD Formats" überhaupt noch sinnvoll?

    #sb

  2. Re: Sind ungeschützte Datenträger bei der Dichte noch sinnvoll?

    Autor: Anonymer Nutzer 13.09.13 - 10:38

    natürlich sind sie das. sie sind das günstigste weltweit vertreibbare datenmedium. sinnvoll wäre aber wirklich eine schutzhülle. sowas wie beim UMD Medium der PSP oder MiniDisc.

  3. Re: Sind ungeschützte Datenträger bei der Dichte noch sinnvoll?

    Autor: SoniX 13.09.13 - 11:12

    Naja... diese Frage kommt immerwieder; auch bei Festplatten, aber bisher scheint es auch keine Probleme bereitet zu haben höhere Datendichte zu haben.

    DVDs fand ich mit der in der Mitte liegenden Datenschicht noch am robustesten.

    Es ist ja angeblich ein Nachfolger für Bluray in arbeit; HVD. Soll Transferraten wie heutige Festplatten erreichen. Das wäre ja immerhin mal was feines. Die Datenraten von Bluray sind ja nicht berauschend.

    Man sollte sowieso noch nicht kaufen. Selbst wenn da nun 100GB Blurays rauskommen, so wird irgendwann auf HVD umgestellt. Und natürlich wird auch der Codec umgestellt werden. Natürlich wird alles inkompatibel miteinander sein und erst nach und nach eingeführt werden. Sah man ja schon bei HD; wer zu früh kauft, kauft doppelt oder dreifach.

  4. Re: Sind ungeschützte Datenträger bei der Dichte noch sinnvoll?

    Autor: dabbes 13.09.13 - 13:29

    Je höher die Auflösung und Datenmenge ist, desto weniger fallen dir Fehler im Endeffekt auf.
    Es sei denn, der Rohling ist massiv beschädigt, aber wir reden hier von kleinen Kratzern.

  5. Re: Sind ungeschützte Datenträger bei der Dichte noch sinnvoll?

    Autor: Endwickler 13.09.13 - 13:31

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Je höher die Auflösung und Datenmenge ist, desto weniger fallen dir Fehler
    > im Endeffekt auf.
    > Es sei denn, der Rohling ist massiv beschädigt, aber wir reden hier von
    > kleinen Kratzern.

    Auch bei kleinsten Kratzern oder sogar Fingerabdrücken setzt eine BluRayDisc bei mir schon massiv aus.

  6. Re: Sind ungeschützte Datenträger bei der Dichte noch sinnvoll?

    Autor: motzerator 13.09.13 - 13:43

    spambox schrieb:
    ----------------------------
    > Bei 100GB auf der selben Fläche wie damals
    > 700MB dürfte selbst der kleinste Mikroriss
    > schon einige hundert MB zerstören. Sind
    > Datenträger des "CD Formats" überhaupt
    > noch sinnvoll?

    Kurzform: Google mal bitte Redundanz!

    Langform: Ja, die sind noch sinnvoll, da
    man die Daten beim Speichern so miteinander
    verrknüpft, das sie in mehreren Ebenen Prüf-
    summen enthalten, aus denen man dann nicht
    mehr lesbare Daten wiederherstellen kann.

    Das bedeutet, das viele Fehler rekonstruiert
    werden können. Die Form der Speicherung
    berücksichtigt dabei die Form von Kratzern,
    die Prüfsummen sind also so abgelegt, das
    sie bei den typischen Kratzerformen nicht
    auch mit erwischt werden. Bei der DVD sind
    daher beispielsweise kreisförmige Kratzer
    besonders problematisch.

    Ausserdem reicht es bei Filmen, wenn die
    Daten halbwegs korrekt wiedergegeben
    werden, selbst unkorrigierbare Verluste
    führen dann höchstens mal zu einem
    kurzen Flimmern im Film.

    Den Movie kannst Du dir dann immer noch
    ansehen.

  7. Re: Sind ungeschützte Datenträger bei der Dichte noch sinnvoll?

    Autor: WilliTheSmith 13.09.13 - 13:46

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch bei kleinsten Kratzern oder sogar Fingerabdrücken setzt eine
    > BluRayDisc bei mir schon massiv aus.

    Das hört sich aber eher nach einem schlechten Player an. Ich habe schon von Bekannten schrecklich misshandelte BDs abgespielt, ohne Probleme.

    Zu Kratzern etc.: BDs haben genau wie DVDs, CDs, das TCP/IP-Protokoll, usw. Prüfziffern, womit sich ein gewisser Grad an Beschädigungen und verloren gegangener Daten rekonstruieren lässt.

    Gruß

    //edit: motzerator war etwas schneller. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.09.13 13:48 durch WilliTheSmith.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Stadt Norderney, Norderney
  3. Consors Finanz, München
  4. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 11,50€
  2. 2,99€
  3. 4,99€
  4. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  2. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  3. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15