1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Fernseher: Samsung hofft auf…

Die Hoffnung stirbt zuletzt, ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Hoffnung stirbt zuletzt, ...

    Autor: Moni Tor 11.05.10 - 13:59

    ... denn zuerst stirbt 3D.

    Das hoffe ich jedenfalls.

    (Gehöre zur Kategorie "3D-Filme verursachen Kopfschmerzen" und "Brille im Kino ist doof".)

  2. Re: Die Hoffnung stirbt zuletzt, ...

    Autor: 0xDEADC0DE 11.05.10 - 14:05

    Schon blöd wenn man in einer Schublade wohnt... geh mal zum Arzt, ich bekomme bei Polarisationsbrillen keine Kopfschmerzen. 3D != 3D, man muss sich nur das raussuchen was man eben gebrauchen kann und technisch aktuell möglich ist.

  3. Re: Die Hoffnung stirbt zuletzt, ...

    Autor: Moni Tor 11.05.10 - 14:17

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon blöd wenn man in einer Schublade wohnt...
    Der Eine oder Andere findet's gemütlich.

    > geh mal zum Arzt
    Sofern ich in der Gegend überhaupt einen Augenarzt finde, bekommt man da frühestens in 6 Monaten einen Termin. Dann ist 2010 ja so gut wie vorbei, bringt für Samsung also auch nichts mehr.

    > ich bekomme bei Polarisationsbrillen keine Kopfschmerzen. 3D != 3D, ...
    Aber Brille = Brille. 1:1.

  4. Re: Die Hoffnung stirbt zuletzt, ...

    Autor: 0xDEADC0DE 11.05.10 - 14:57

    Moni Tor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Eine oder Andere findet's gemütlich.

    Jedem Tierchen sein... naja.

    > Sofern ich in der Gegend überhaupt einen Augenarzt finde, bekommt man da
    > frühestens in 6 Monaten einen Termin. Dann ist 2010 ja so gut wie vorbei,
    > bringt für Samsung also auch nichts mehr.

    Vielleicht liegt nicht an den Augen?

    > Aber Brille = Brille. 1:1.

    Nein, eine Shutter ist nicht zu vergleichen mit einer Polarisationsbrille. Zumal Brillenträger auch mit Brille leben können. Du kannst gerne die Entwicklung von Shutter-Kontaktlinsen (scnr) oder Polarisations-Kontaktlinsen (ernstgemeint) vorantreiben. 3D kann man nun mal nur mit Hilfsmittel alltagstauglich auf einer 2D-Leinwand umsetzen. Dass es ohne Brille geht zeigt Toshiba aber deren Gerät zeigt auch wo die Schwächen liegen.

  5. Re: Die Hoffnung stirbt zuletzt, ...

    Autor: Moni Tor 11.05.10 - 16:05

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht liegt nicht an den Augen?
    Meinst du, es könnte eher ein neurologisches Problem sein?

    > Nein, eine Shutter ist nicht zu vergleichen mit einer Polarisationsbrille.
    Meine Aussage bezog sich nicht (leider nicht explizit genannt) auf die Technologie, sondern auf die Tatsache, dass ein Brillengestell auf der Nase sitzt.

    > Zumal Brillenträger auch mit Brille leben können.
    Ok, vielleicht gewöhnt man sich daran. Aber solange ich nicht aus medizinischer Sicht darauf angewiesen bin, würde ich gern verzichten.

    > Du kannst gerne die
    > Entwicklung von Shutter-Kontaktlinsen (scnr) oder
    > Polarisations-Kontaktlinsen (ernstgemeint) vorantreiben.
    Das sollen die Personen machen, die die entsprechende Kompetenz besitzen. Da gehöre ich leider nicht dazu.

    > 3D kann man nun
    > mal nur mit Hilfsmittel alltagstauglich auf einer 2D-Leinwand umsetzen.
    > Dass es ohne Brille geht zeigt Toshiba aber deren Gerät zeigt auch wo die
    > Schwächen liegen.
    Von Toshiba habe ich jetzt gerade nichts gefunden, aber von Tridelity. Das macht einen interessanten Eindruck.
    Meiner Meinung nach wird sich 3D nur ohne zusätzliche Hilfsmittel verbreiten. Aber wer weiß das schon...

    P.S.: Welche Technologie benutzen eigentlich die Kinos?

  6. Re: Die Hoffnung stirbt zuletzt, ...

    Autor: 0xDEADC0DE 12.05.10 - 13:42

    Moni Tor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meinst du, es könnte eher ein neurologisches Problem sein?
    Kann, muss nicht. Das ist wie bei den DLP-Projektoren: Einige sehen bunte Artefakte, andere nicht. Nicht jedes "Hirn" funktioniert gleich... ;)

    > Meine Aussage bezog sich nicht (leider nicht explizit genannt) auf die
    > Technologie, sondern auf die Tatsache, dass ein Brillengestell auf der Nase
    > sitzt.
    Das war mir schon bewusst, trotzdem hast Du Brillen gleichgesetzt und mich, als Brillenträger, stört das in keinster Weise wenn ich zum "3D"-Schauen halt eine Brille auf der Nase habe.

    > Ok, vielleicht gewöhnt man sich daran. Aber solange ich nicht aus
    > medizinischer Sicht darauf angewiesen bin, würde ich gern verzichten.
    Und Du nutzt keine Sonnenbrillen? Es spricht technisch nichts dagegen eine Polarisationsbrille so zu gestalten.

    > Das sollen die Personen machen, die die entsprechende Kompetenz besitzen.
    > Da gehöre ich leider nicht dazu.

    Ich könnte mit Kontaktlinsen eh nix anfangen... mein Reflex das Auge zu schließen bzw es nach oben wegzudrehen spricht dagegen und lässt sich auch nicht abtrainieren.

    > Von Toshiba habe ich jetzt gerade nichts gefunden, aber von Tridelity. Das
    > macht einen interessanten Eindruck.
    > Meiner Meinung nach wird sich 3D nur ohne zusätzliche Hilfsmittel
    > verbreiten. Aber wer weiß das schon...

    Google nach Toshiba und 3D und Du findest es.

    > P.S.: Welche Technologie benutzen eigentlich die Kinos?

    Polarisationsbrillen, zumindest bei der Technik die in meinem Kino bei Avatar eingesetzt wurde. Daran muss man sich zwar auch erst gewöhnen aber es ist auf Dauer nicht so ermüdend wie eine Shutterbrille (was auch für ein Kino nicht wirklich finanziell stemmbar wäre ^^). Wenn es ganz ohne Elektronik in der Brille geht sollte man das auch bevorzugen, auch zu Hause.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg/Inn
  2. über duerenhoff GmbH, Schwalmstadt
  3. ARZ Haan AG, Stuttgart, Nürnberg, München
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.399€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de