1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 50 Jahre Soylent Green…

Ich "esse" sowas ähliches wie Soylent

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Ich "esse" sowas ähliches wie Soylent

    Autor: Fohat 15.01.22 - 16:18

    Im Video wird über Soylent (nicht Soylent Green!) gesprochen.
    Leider gibt es dieses nur im Ami-Land.
    Hier in Deutschland gibt es dieses leider nicht zu bestellen, aber es gibt einige, die ähnliches herstellen.
    Mein Favorit ist Huel (v. Human Fuel). Es ist wie Soylent mit allem was man so braucht, Vitamine, Fette, Kohlenhydrate, Proteine, Mineralien. Die stammen aus veganen Rohstoffe (Erbsen, Hafer, Kokos, Kombucha, ...), die zermalen und entsprechend weiterverarbeitet werden, sodass was essbares draus wird, das ausreichen nährend ist. Und es ist im Gegensatz zu vielen anderen Alternativen auch genießbar. Glaubt mir, beim Durchprobieren von Alternativen damals, habe ich neue Dimensionen von eklig erfahren. Huel ist dagegen "lecker".

    Und der Film Soylent-Green war schon ein Schocker damals. Und eine Aussicht, wie man mit der Überbevölkerung umgeht, bzw. den Toten. Denn im Film taucht die Frage auf, wohin denn eigentlich all die Toten verschwinden. Also, wenn viele Menschen sterben, es aber viel weniger Beerdigungen gibt, und es auf einmal genug zu essen für alle gibt, und auch noch günstig und schlicht in Keksform, dann ...

  2. Re: Ich "esse" sowas ähliches wie Soylent

    Autor: korona 15.01.22 - 17:07

    Welche Motivation hast du so etwas einer "normalen" ausgewogenen Mahlzeit vorzuziehen?
    Ist es der Zeitmangel? Oder die Bequemlichkeit nicht selbst zu Kochen? Gute Nahrung ist doch ein super Erlebnis. Das möchte ich gar nicht auf das nötigste reduzieren.

  3. Re: Ich "esse" sowas ähliches wie Soylent

    Autor: toj 15.01.22 - 18:56

    korona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist es der Zeitmangel? Oder die Bequemlichkeit nicht selbst zu Kochen? Gute
    > Nahrung ist doch ein super Erlebnis. Das möchte ich gar nicht auf das
    > nötigste reduzieren.

    Ich bin zwar nicht der Ursprungsautor, aber hätte ich keine Familie, würde ich es auch tun. Es gibt Leute, die sich über tolles Essen freuen und jahrelang davon schwärmen können. Ich gehöre nicht dazu. Essen ist halb Zeitverschwendung, halb eine ständige Konfrontation mit Versuchungen (weil wenn ich erstmal anfange, kann ich schlecht aufhören). Wenn man ein System hat, dass man grundsätzlich nur Essen aus einer bestimmten Kategorie ist, fällt das Halten eines bestimmten Gewichtes leichter.

    Darum sind Veganer selten übergewichtig. Sie können aus Prinzip nur sehr wenig leckeres mit vielen Kalorien essen. Die Versuchungen entfallen, wenn alles wie Soylent schmeckt.

  4. Re: Ich "esse" sowas ähliches wie Soylent

    Autor: mackes 15.01.22 - 22:18

    Eines der ersten in Europa erhältlichen Produkte in dieser Art war Joylent, heute wird das als Jimmy Joy vermarktet. Nutze ich seit Jahren als Ersatz für ein Frühstück. Ich muss morgens ohnehin schon viel zu früh aufstehen und hab direkt nach dem Aufstehen keinen richtigen Appetit. Dann macht es einen Unterschied, ob ich innerhalb von ein paar Sekunden einen Shake mixe oder mir da Brote schmiere und reinwürge. Dann doch lieber 10 Minuten länger schlafen und noch dazu eine ausgewogene Mahlzeit mit allen wichtigen Nährstoffen bekommen.

  5. Re: Ich "esse" sowas ähliches wie Soylent

    Autor: Leviosa 15.01.22 - 22:32

    mackes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eines der ersten in Europa erhältlichen Produkte in dieser Art war Joylent,
    > heute wird das als Jimmy Joy vermarktet. Nutze ich seit Jahren als Ersatz
    > für ein Frühstück. Ich muss morgens ohnehin schon viel zu früh aufstehen
    > und hab direkt nach dem Aufstehen keinen richtigen Appetit. Dann macht es
    > einen Unterschied, ob ich innerhalb von ein paar Sekunden einen Shake mixe
    > oder mir da Brote schmiere und reinwürge. Dann doch lieber 10 Minuten
    > länger schlafen und noch dazu eine ausgewogene Mahlzeit mit allen wichtigen
    > Nährstoffen bekommen.

    Wie lange brauchst du fürs Brote schmieren und essen das ist in 3mins erledigt.

  6. Re: Ich "esse" sowas ähliches wie Soylent

    Autor: Carl Ranseier 16.01.22 - 14:53

    toj schrieb:

    > Darum sind Veganer selten übergewichtig. Sie können aus Prinzip nur sehr
    > wenig leckeres mit vielen Kalorien essen. Die Versuchungen entfallen, wenn
    > alles wie Soylent schmeckt.

    Äh, wat? Es gibt so viele ultra leckere vegane Sachen an denen ich mich fett fressen könnte.

  7. Re: Ich "esse" sowas ähliches wie Soylent

    Autor: gasm 16.01.22 - 22:40

    Ich habe das Mittagessen durch Huel ersetzt. Die ersten paar Male ist es gewöhnungsbedürftig aber schmeckt mittlerweile. Vor allem hilft es mir im Homeoffice das Gewicht zu halten. Gutes Zeug!

  8. Re: Ich "esse" sowas ähliches wie Soylent

    Autor: Lapje 17.01.22 - 17:32

    toj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Darum sind Veganer selten übergewichtig. Sie können aus Prinzip nur sehr
    > wenig leckeres mit vielen Kalorien essen. Die Versuchungen entfallen, wenn
    > alles wie Soylent schmeckt.

    ääääähhhm...Pommes? Das reicht doch auch wohl schon als "Dickmacher"...deswegen ist das Argument Blödsinn, dass fleischlose Ernährung die gesündeste wäre...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Projektleitung SAP S4 / HANA (m/w/d) im Kompetenzzentrum Finanzen der Kämmerei
    Stadt Köln, Köln
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg KVBW, Karlsruhe
  3. Geoinformatiker / Vermessungsingenieur als Teamleiter (m/w/d) Stromnetze Projekt- & Qualitätssicherung
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  4. Bachelor of Engineering (B.Eng.) / Bachelor of Science (B.Sc.) / Diplom-Ingenieur/in (FH/BA) ... (m/w/d)
    Regierungspräsidium Stuttgart, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Battlefield 4 Premium Edition für 9,99€, A Way Out für 7,99€, GRID Legends: Deluxe...
  2. 13,99€ statt 49,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de