Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 500. Folge: Julian Assange als…

Ich hasse Anke Engelke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hasse Anke Engelke!

    Autor: MistelMistel 20.02.12 - 17:47

    Früher konnt ich ja um ihre unlustigen Sendungen wie "Ladykracher" und ihre dämliche Late Night Talkshow nen bogen machen... aber als Simpsons Fan der ersten Stunde ist es deutlich schwieriger. Gerade wenn man nicht uneingeschränkten Zugriff auf die Originalfassungen hat.

    Die Hoffnung ist utopisch, aber wünschenswert wäre es wenn Pro7 endlich jemand nehmen würde mit einer fundierten Sprachausbildung. Nicht jemanden der sich augenscheinlich im Sender Hochgeschlafen hat und dann irgendwann grad mal übrig war als ne Stelle zu besetzen war.

  2. Re: Ich hasse Anke Engelke!

    Autor: Keridalspidialose 20.02.12 - 18:59

    Elisabeth Volkmann ist nunmal leider verstorben.

    ___________________________________________________________

  3. Re: Ich hasse Anke Engelke!

    Autor: Servicemensch 20.02.12 - 19:28

    Gibt doch genügend Sprechmaterial , ich bin für eine Synthetisierung der Stimme von Frau Volkmann.

  4. Re: Ich hasse Anke Engelke!

    Autor: ed_auf_crack 20.02.12 - 19:39

    Servicemensch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt doch genügend Sprechmaterial , ich bin für eine Synthetisierung der
    > Stimme von Frau Volkmann.


    das geht heute sogar so gut, dass es niemand merken würde

    Staatlich geprüfter Crackkocher und Nadelputzer

  5. Re: Ich hasse Anke Engelke!

    Autor: Seasdfgas 20.02.12 - 21:54

    totaler blödsinn

  6. Re: Ich hasse Anke Engelke!

    Autor: Endwickler 20.02.12 - 23:58

    ed_auf_crack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Servicemensch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gibt doch genügend Sprechmaterial , ich bin für eine Synthetisierung der
    > > Stimme von Frau Volkmann.
    >
    > das geht heute sogar so gut, dass es niemand merken würde

    Die denken dann alle, dass es Anke Engelke sei. :-

  7. Re: Ich hasse Anke Engelke!

    Autor: AndyGER 21.02.12 - 01:08

    Na immerhin gibt sie die Stimme in Deutsch sehr ähnlich der wieder, wie sie im englischen Original klingt. Als alter Simpsons-Hase muss man sich aber erst mal umgewöhnen. Frau Engelke macht ihren Job aber sehr gut. Und eine Sprachausbildung hat sie sicherlich auch. Die Synchronisation macht sicher nicht Pro 7 sondern ein Synchronstudio im Auftrag des Verleihers. Pro 7 kauft das Material lediglich bzw. sichert sich die Senderechte.

    Ich musste mich auch beim Bürgermeister extrem umgewöhnen. Die Stimme hat auch früher immer Eddie Murphy synchronisiert. Leider ist der Gute verstorben und so bekamen etliche Charaktere bei den Simpsons, die vorher von ihm gesprochen wurden, neue Stimmen.

    Betrachtet man aber, wie lange die Serie nun schon On Air ist, ist das alles doch durchaus zu verkraften ... :-))

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  8. Re: Ich hasse Anke Engelke!

    Autor: sven.o 21.02.12 - 06:40

    > Ich musste mich auch beim Bürgermeister extrem umgewöhnen. Die Stimme hat
    > auch früher immer Eddie Murphy synchronisiert. Leider ist der Gute
    > verstorben und so bekamen etliche Charaktere bei den Simpsons, die vorher
    > von ihm gesprochen wurden, neue Stimmen.

    Ich bin grad ein wennig verwirrt, Eddie Murphy is doch garnicht tot. oder meinst du Randolf Kronberg, die deutsche synchronstimme von Eddie Murphy?.

    Ich fande Anke Engelke auch näher am original und mich hat es nicht so gestört.
    Nur leider finde ich Simpsons an sich überhaupt nicht mehr interessant, Vielleicht bin ich raus gewachsen oder die Serie ist immer Niveau loser geworden.


    mfg

  9. Re: Ich hasse Anke Engelke!

    Autor: StefanGrossmann 21.02.12 - 08:09

    Ich mag sie weiterhin.

  10. Re: Ich hasse Anke Engelke!

    Autor: TimBln 21.02.12 - 09:19

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na immerhin gibt sie die Stimme in Deutsch sehr ähnlich der wieder, wie sie
    > im englischen Original klingt. Als alter Simpsons-Hase muss man sich aber
    > erst mal umgewöhnen. Frau Engelke macht ihren Job aber sehr gut.

    Das Umgewöhnen fällt einem immer schwer. Ich denke da auch an Jean-Luc Picard. Das klingt die ersten Folgen nach der Synchro-Umstellung immer ganz komisch und dann gewöhnt man sich wieder dran.

    Anke Engelke hatte ja damals bewußt darauf verzichtet die Art von Elisabeth Volkmann nachzuahmen und stattdessen näher ans Original zu rücken. Ich hätte auch lieber noch Elisabeth Volkmanns Stimme, aber ich finde dass Anke Engelke einen guten Kompromiß gefunden hat.

  11. Re: Ich hasse Anke Engelke!

    Autor: Rapmaster 3000 21.02.12 - 10:59

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na immerhin gibt sie die Stimme in Deutsch sehr ähnlich der wieder, wie sie
    > im englischen Original klingt.

    Und genau deshalb mag ich sie nicht, die Originalstimmen sind nämlich total furchtbar. Gerade die Krächzstimme von Marge.

  12. Re: Ich hasse Anke Engelke!

    Autor: Parsoleathi 21.02.12 - 13:17

    Haters gonna hate ~

    Sorry, aber mehr fällt mir dazu echt nicht ein...

  13. Re: Ich hasse Anke Engelke!

    Autor: Affenkind 21.02.12 - 16:14

    Also ich finde Ladykracher 1000x lustiger als die Simpsons.

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  14. Re: Ich hasse Anke Engelke!

    Autor: AndyGER 21.02.12 - 21:11

    sven.o schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich musste mich auch beim Bürgermeister extrem umgewöhnen. Die Stimme
    > hat
    > > auch früher immer Eddie Murphy synchronisiert. Leider ist der Gute
    > > verstorben und so bekamen etliche Charaktere bei den Simpsons, die
    > vorher
    > > von ihm gesprochen wurden, neue Stimmen.
    >
    > Ich bin grad ein wennig verwirrt, Eddie Murphy is doch garnicht tot. oder
    > meinst du Randolf Kronberg, die deutsche synchronstimme von Eddie
    > Murphy?.

    Ich meinte natürlich die deutsche Synchronstimme :) Eddie Murphy ist zwar nicht tot, aber für mich gestorben ... ^.^

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  15. Re: Ich hasse Anke Engelke!

    Autor: Der Kaiser! 22.02.12 - 00:23

    Die Simpsons haben nicht mehr so viel Biss.

    Die Sendungen sind in Deutschland meist zurecht geschnitten.

    Und die Übersetzung ist meist lausig.

    Konsequenz: Fernseher aus. Internet an. Folgen da gucken.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  2. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt
  3. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Hamburg, Hannover, Köln (Home-Office)
  4. Heinlein Support GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57