1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 700 MHz: ARD will DVB-T vor…

Liebes ARD...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Liebes ARD...

    Autor: pylaner 21.06.13 - 19:36

    ..die Medienwelt scheißt auf euch! Merkt ihr das nicht?
    Wenn die "über50" Fraktion wegstirbt, ist euer Publikum =0!

    Macht eine Umfrage, wie viele euch überhaupt sehen wollen, dann könnt ihr entscheiden was ihr mit den erpressten Zwangsgeldern machen könnt.
    Wenn ihr Courage habt, zahlt Heller und Pfennig eures Raubzuges zurück.
    Gesindel!

    PS: Ja..ich hasse die GEZ..

  2. Re: Liebes ARD...

    Autor: Felix_Keyway 21.06.13 - 19:39

    Und ich hasse das RTL Assi TV mit viel Werbung am Mittag, dafür liebe ich die GEZ...

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  3. Re: Liebes ARD...

    Autor: Replay 21.06.13 - 19:41

    Deiner Wortwahl entnehme ich durchaus, daß öfter Privat-TV über den Schirm flimmert, oder?

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  4. Re: ich finde GEZ gut

    Autor: Kasabian 21.06.13 - 19:49

    wenn sicher wäre dass Quer, Monitor und vielleicht noch ein paar von der Sorte das Geld bekommen würden. Den üblichen Bullshit können die sich sparen.

    Allerdings wird das die Mehrheit nicht interessieren. Viele davon kennen die Sendungen oben noch nicht mal, dafür aber die Werbung der online-Shop und Kontaktanzeigen auswendig.

    Was sagt uns das? Die Masse ist zu dämlich für diese Welt. Obwohl.... letzte Wahl... unter 50% Wahlbeteiligung.. es könnte sich schon etwas geändert haben. Ich glaube es aber nicht wirklich.

  5. Re: Liebes ARD...

    Autor: c3pO 21.06.13 - 19:56

    Pylaner ist scheint nicht so K-L-U-K, mehr ARD statt weniger sollte ihm auferlegt werden. Es scheitert ja schon an der Erkennung des Artikel. Denn es heißt immernoch "Liebe ARS" - denn A steht für Arbeitsgemeinschaft. Und nun troll dich bitte.

  6. Re: Liebes ARD...

    Autor: HerrHerger 21.06.13 - 20:00

    Ich empfehle dir ganz viel Phoenix, ZDF Info, ZDF Neo, ...

  7. Re: Liebes ARD...

    Autor: pylaner 21.06.13 - 20:17

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deiner Wortwahl entnehme ich durchaus, daß öfter Privat-TV über den Schirm
    > flimmert, oder?

    Oha, ertappt Replay;).

    Aber im Ernst, weder noch junger Padavan, ich kann mich bei Thema Betrugsservice nur selten beherrschen, bin da impulsiv. Diese mafiöse Struktur hat schon was einzigartiges.

    Bei uns läuft 24 Stunden kein TV, daher wird auch keine GEZ gezahlt.
    Wenn wir was schauen, dann Filme, Videos, Streams, das was uns interessiert, nicht was uns eingetrichtert werden soll.
    Aber nicht dieses hirnlose Format...nein danke, da bin ich raus.

  8. Re: Liebes ARD...

    Autor: pylaner 21.06.13 - 20:19

    HerrHerger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich empfehle dir ganz viel Phoenix, ZDF Info, ZDF Neo, ...

    Ich empfehle dir ganz viel Abstand dazu, eventuell mal ein Buch, oder spazieren, weniger Medien Propaganda, frische Luft z.B., die weicht selbst das matschigste Hirn wieder auf.
    Versuch es mal.

  9. Re: Liebes ARD...

    Autor: Duke_TLC 21.06.13 - 20:20

    An: pylaner

    Sei froh das es noch öffentlich rechtliches TV gibt welches wenigstens noch ein Mindestmaß an Qualität und Niveau liefert (war aber auch schon mal mehr) und dem Bildungsauftrag noch einigermaßen gerecht wird.Wenn nur noch die Privaten da wären könnte ich meine Sat Schüssel gleich abbauen.

    Beim ÖR ist zwar auch nicht alles Gold was glänzt ("Wetten das" läßt grüßen) aber was will ich von RTL&Co?
    US Serien? Gucke ich mir im Original und meist deutlich früher. Filme? In der Regel 2 Jahre alt, durchlöchert von Werbepausen und ggf. geschnitten. Eigenproduktionen, Reality TV, Casting Shows, Soaps? Da unterziehe ich mich lieber einer Lobotomie.
    Die wenigen Ausnahmen die es da gibt sind keine Rechtfertigung für den restlichen Müll.

    PS:Du wirst auch mal zur 50+ Generation gehören und bis dahin hoffentlich einen höheren Anspruch an dein TV Programm haben ;-)

  10. Re: Liebes ARD...

    Autor: pylaner 21.06.13 - 20:22

    c3pO schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pylaner ist scheint nicht so K-L-U-K, mehr ARD statt weniger sollte ihm
    > auferlegt werden. Es scheitert ja schon an der Erkennung des Artikel. Denn
    > es heißt immernoch "Liebe ARS" - denn A steht für Arbeitsgemeinschaft.
    > Und nun troll dich bitte.

    Kannst du jemanden bitten, deine Worte für mich ins germanische zu interpretieren? Ich bin wahrlich kein "Rechtschreibklaus"..aber die Intention deines Beitrages erschließt sich mir wirklich nicht.
    Bitte nochmal versuchen.

  11. Re: Liebes ARD...

    Autor: pylaner 21.06.13 - 20:30

    Duke_TLC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An: pylaner
    >
    > Sei froh das es noch öffentlich rechtliches TV gibt welches wenigstens noch
    > ein Mindestmaß an Qualität und Niveau liefert (war aber auch schon mal
    > mehr) und dem Bildungsauftrag noch einigermaßen gerecht wird.Wenn nur noch
    > die Privaten da wären könnte ich meine Sat Schüssel gleich abbauen.
    >
    > Beim ÖR ist zwar auch nicht alles Gold was glänzt ("Wetten das" läßt
    > grüßen) aber was will ich von RTL&Co?
    > US Serien? Gucke ich mir im Original und meist deutlich früher. Filme? In
    > der Regel 2 Jahre alt, durchlöchert von Werbepausen und ggf. geschnitten.
    > Eigenproduktionen, Reality TV, Casting Shows, Soaps? Da unterziehe ich mich
    > lieber einer Lobotomie.

    Mag sein das das ÖR seine "Daseinsberichtigung" hat, ich weis es nicht, da ich es nicht konsumiere.
    Und wie bei allem im Leben was ich nicht konsumiere, ist das hier nicht anders, ich zahle nicht dafür .

    Du merkst wohin meine Gedanken gehen. Mit Zwang erreicht man wenig Akzeptanz in der Bevölkerung, schon gar nicht bei so einem heiklen Thema.

    > Die wenigen Ausnahmen die es da gibt sind keine Rechtfertigung für den
    > restlichen Müll.
    >
    > PS:Du wirst auch mal zur 50+ Generation gehören und bis dahin hoffentlich
    > einen höheren Anspruch an dein TV Programm haben ;-)

    Ich werde sicher nicht mit "ü50" anfangen TV zu sehen ;).
    Mein Leben ist zu kurz dafür.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.06.13 20:44 durch pylaner.

  12. Re: Liebes ARD...

    Autor: Anonymer Nutzer 21.06.13 - 20:35

    und ich hasse beides bzw. alle drei, Private, Öffis und GEZ.

    Ich hab also die größte AK gezogen ;p

  13. Re: Liebes ARD...

    Autor: pylaner 21.06.13 - 20:41

    Benutzername123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und ich hasse beides bzw. alle drei, Private, Öffis und GEZ.
    >
    > Ich hab also die größte AK gezogen ;p

    Nein, du hast gewonnen, immens viel sogar.
    Zeit.

  14. Re: Liebes ARD...

    Autor: Torsten87 21.06.13 - 21:00

    Ich schaue schon seit etwa 2 Jahren kein tv mehr wozu auch das Internet hat es komplett für mich ersetzt.

  15. Re: Liebes ARD...

    Autor: derKlaus 21.06.13 - 21:15

    Torsten87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich schaue schon seit etwa 2 Jahren kein tv mehr wozu auch das Internet hat
    > es komplett für mich ersetzt.
    Was schaust Du da?

    Man sollte nicht vergessen, dass die Fernsehsender auch Material produzieren und an den lokalen Markt anpassen (sychronisation und ähnliches). Die wenigsten genießen Serien im Original, da dies durchaus sehr anstrengend sein kann, auch wenn es sich nur um Englisch handelt (wer anderer Meinung ist, sollte sich mal State of Play von der BBC im Original angucken).
    Das bedeutet im Umkehrschluss dass sich möglicherweise nur der Distributionsweg geändert hat.

  16. Re: Liebes ARD...

    Autor: derKlaus 21.06.13 - 21:22

    pylaner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..die Medienwelt scheißt auf euch! Merkt ihr das nicht?
    > Wenn die "über50" Fraktion wegstirbt, ist euer Publikum =0!
    Nicht wirklich. Es gibt noch Leute die nich die Aufmerksamkeitsspanne von Homer Simpson haben. Die bemühen sich gelegentlich auch darum, nicht total asozial zu klingen.

    > Macht eine Umfrage, wie viele euch überhaupt sehen wollen, dann könnt ihr
    > entscheiden was ihr mit den erpressten Zwangsgeldern machen könnt.
    > Wenn ihr Courage habt, zahlt Heller und Pfennig eures Raubzuges zurück.
    > Gesindel!
    > PS: Ja..ich hasse die GEZ..
    Dann hab ich eine gute Nachricht für Dich. Die GEZ gibt es seit 1. Januar 2013 nicht mehr.
    Wenn man mit etwas schon nicht einverstanden ist, sollte man schon wissen gegen was man ist und wie der Laden heißt. Ansonsten macht man sich eh nur lächerlich.
    Insbesondere, wenn man sich über etwas beschwert, was einen eh nicht interessiert. Aber Hauptsache, man hat möglichst drastisch seine Missbilligung kundgetan.

  17. Re: Liebes ARD...

    Autor: violator 21.06.13 - 21:24

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deiner Wortwahl entnehme ich durchaus, daß öfter Privat-TV über den Schirm
    > flimmert, oder?


    Was ist daran schlimm? Bei so vielen Sendern ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass irgendwas interessantes läuft. Bei den ÖR muss Programm laufen dass allen Zielgruppen gerecht wird. Mit anderen Worten "ab und zu läuft da auch mal was, das MICH interessiert".

    Das Problem ist dass die meisten "Privatsender" mit RTL gleichsetzen, dabei gibts auch bessere Sachen...

  18. Re: Liebes ARD...

    Autor: pylaner 21.06.13 - 21:28

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Torsten87 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich schaue schon seit etwa 2 Jahren kein tv mehr wozu auch das Internet
    > hat
    > > es komplett für mich ersetzt.
    > Was schaust Du da?
    >
    > Man sollte nicht vergessen, dass die Fernsehsender auch Material
    > produzieren und an den lokalen Markt anpassen (sychronisation und
    > ähnliches). Die wenigsten genießen Serien im Original, da dies durchaus
    > sehr anstrengend sein kann, auch wenn es sich nur um Englisch handelt (wer
    > anderer Meinung ist, sollte sich mal State of Play von der BBC im Original
    > angucken).
    > Das bedeutet im Umkehrschluss dass sich möglicherweise nur der
    > Distributionsweg geändert hat.

    Anpassen? An was denn?
    Sie müssten sich an das Publikum anpassen,mehr nicht.
    Aber das schaffen Demagogen nicht. Das ist auch nicht einfach, man will ja das bestehende Publikum nicht verlieren, das ist bewusst.

    Ach ja, du redest hier über das ÖR, die sollen einen Bildungsauftrag erfüllen, keine Serien im "Original" oder "gesynct" ausstrahlen.
    Maximal 2-3 Sender, das wäre der Bildungsauftrag.

    Keine 50 Sender + 100 Radiosender, keine zig Subunternehmen (Riesen Orchester etc., Werbefirmen von Gottschalks Bruder, Jauch hat auch seine eigene Firma die von DEINEN Gebühren bezahlt werden..), keine Politiker die in den Gremien der ÖR (dato 80%) sitzen und bestimmen was ausgestrahlt wird, keine 10 Millionen Gehalt für Jauch und Gottschalk
    ..soviele Baustellen.

    Ein 2. Griechenland wäre das beste was hier passieren könnte.
    Die Enthauptung der Korruption, des Lobbyismus und der dicken Geldkoffer für die Ministerpräsidenten der Länder.

  19. Re: Liebes ARD...

    Autor: pylaner 21.06.13 - 21:47

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pylaner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ..die Medienwelt scheißt auf euch! Merkt ihr das nicht?
    > > Wenn die "über50" Fraktion wegstirbt, ist euer Publikum =0!
    > Nicht wirklich. Es gibt noch Leute die nich die Aufmerksamkeitsspanne von
    > Homer Simpson haben. Die bemühen sich gelegentlich auch darum, nicht total
    > asozial zu klingen.

    Schau was du magst..interessiert keinen

    > > Macht eine Umfrage, wie viele euch überhaupt sehen wollen, dann könnt
    > ihr
    > > entscheiden was ihr mit den erpressten Zwangsgeldern machen könnt.
    > > Wenn ihr Courage habt, zahlt Heller und Pfennig eures Raubzuges zurück.
    > > Gesindel!
    > > PS: Ja..ich hasse die GEZ..

    > Dann hab ich eine gute Nachricht für Dich. Die GEZ gibt es seit 1. Januar
    > 2013 nicht mehr.
    > Wenn man mit etwas schon nicht einverstanden ist, sollte man schon wissen
    > gegen was man ist und wie der Laden heißt. Ansonsten macht man sich eh nur
    > lächerlich.
    > Insbesondere, wenn man sich über etwas beschwert, was einen eh nicht
    > interessiert. Aber Hauptsache, man hat möglichst drastisch seine
    > Missbilligung kundgetan.


    Das ist Absicht kleinKlaus und soll zu Ausdruck bringen, das der Name der mafiösen Struktur egal ist.
    Wenn du dich mit dem Thema in diversen Foren beschäftigen würdest, wüsstest du das die "GEZ" (ich hoffe du weist was gemeint ist, wenn nicht PN bitte, dann erkläre ich es dir) ihren Namen rein waschen will, aber die Gegner dieses Systems dies nicht anerkennen und sie weiterhin so nennen wie bisher.
    Das trifft Sie, weil sie von der Masse nicht anerkannt werden. Die sehen auch wie sich alles wandelt, sie wollen es nur nicht wahr haben. Dieser neue "Betrugsservice" pro Haushalt ist der letzte Strohalm den sie haben, die nächste Generation wird das ganze System zum erliegen bringen.

    PS: Seit 1992 beschäftige ich mich sehr aktiv mit dem Thema, seit diesem Zeitraum zahle ich und mein Bekanntenkreis auch keine "Einschüchterungsgebühren".

    Spare dir also Kommentare..wie..na du weist schon...ist recht asozial.
    Klärt sowas unter euch.

  20. Re: Liebes ARD...

    Autor: x2k 21.06.13 - 21:53

    Felix_Keyway schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich hasse das RTL Assi TV mit viel Werbung am Mittag, dafür liebe ich
    > die GEZ...


    Erstens macht die ARD auch Werbung und zweitens können die mit einem drittel der Gelder genau so viele Wiederholungen senden wie jetzt. Mit unabhängigen Medien fange ich garnicht erst am. ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  3. SySS GmbH, Tübingen
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,65€
  2. (-40%) 23,99€
  3. 4,32€
  4. (-35%) 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00