1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 80-Zoll-Heimkino: Sharps riesiger…

5.500 Euro... warum nicht einen Full-HD-Beamer für die Hälfte?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 5.500 Euro... warum nicht einen Full-HD-Beamer für die Hälfte?

    Autor: Charles Marlow 28.03.12 - 09:25

    Und wer so ein Monster im Wohnzimmer aufstellen kann, kann sich auch eine Leinwand leisten.

  2. Re: 5.500 Euro... warum nicht einen Full-HD-Beamer für die Hälfte?

    Autor: mucpower 28.03.12 - 09:38

    weil der Beamer verkabelt werden will durchs Zimmer ? Weil der Beamer einen Lüfter hat ? Weil der Beamer schlechte Schwarzwerte hat ? Weil die Lampe vom Beamer eine kürzere Lebensdauer hat ?
    Denk Dir mal was aus.

  3. Re: 5.500 Euro... warum nicht einen Full-HD-Beamer für die Hälfte?

    Autor: Charles Marlow 28.03.12 - 09:48

    mucpower schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil der Beamer verkabelt werden will durchs Zimmer ?

    Und der Fernseher nicht? Der ist kabellos? Und Kabel man kann man auch versteckt führen. Vorausgesetzt, dass einem sowas auch mal einfällt.

    > Weil der Beamer einen Lüfter hat ?

    Wie furchtbar. Und bestimmt nur einer für 50 Cent, den man durch drei Stockwerke hört.

    > Weil der Beamer schlechte Schwarzwerte hat ?

    Klar. 2003 hat das bestimmt noch gestimmt.

    > Weil die Lampe vom Beamer eine kürzere Lebensdauer hat ?

    Und dieser Fernseher wird dann insgesamt länger halten als ein Beamer, bei dem man nur die Lampe alle paar Tausend Stunden mal wechseln muss?

    > Denk Dir mal was aus.

    Lahme Vorurteile und Halbwissen?

  4. Re: 5.500 Euro... warum nicht einen Full-HD-Beamer für die Hälfte?

    Autor: Bouncy 28.03.12 - 10:00

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und der Fernseher nicht? Der ist kabellos? Und Kabel man kann man auch
    > versteckt führen. Vorausgesetzt, dass einem sowas auch mal einfällt.
    Der Fernseher wird dort verkabelt, wo die restliche Elektronik steht, nicht am anderen Ende des Zimmers.
    > Wie furchtbar. Und bestimmt nur einer für 50 Cent, den man durch drei
    > Stockwerke hört.
    In der Regel sitzt man genau dort, wo auch der Beamer steht. Was soll der Blödsinn mit 3 Stockwerken? Man hört ihn, weil man genau nebendran sitzt. Punkt.
    > Klar. 2003 hat das bestimmt noch gestimmt.
    Ist das das letzte Mal als du einen Beamer live gesehen hast? Trifft nämlich auch 2012 noch zu.
    > Und dieser Fernseher wird dann insgesamt länger halten als ein Beamer, bei
    > dem man nur die Lampe alle paar Tausend Stunden mal wechseln muss?
    Ja, sehr sehr viel länger.
    > Lahme Vorurteile und Halbwissen?
    Ja, offenbar...

  5. Re: 5.500 Euro... warum nicht einen Full-HD-Beamer für die Hälfte?

    Autor: Trollversteher 28.03.12 - 10:39

    >Der Fernseher wird dort verkabelt, wo die restliche Elektronik steht, nicht am anderen Ende des Zimmers.

    Naja, wer im Heimkino schon die Kabel für die Rear-Boxenverlegt hat, findet sicher auch noch einen Kanal für ein HDMI Kabel.

    >In der Regel sitzt man genau dort, wo auch der Beamer steht. Was soll der Blödsinn mit 3 Stockwerken? Man hört ihn, weil man genau nebendran sitzt. Punkt.

    Gute Markenbeamer haben einen hochwertigen Lüfter mit großem Radius, die hört man kaum noch. Führt allerdings auch zu ziemlich großen Gehäusen, die wiederum die Wohnzimmeroptik beeinträchtigen können...

    >Ist das das letzte Mal als du einen Beamer live gesehen hast? Trifft nämlich auch 2012 noch zu.

    Naja, mit einer Kombination aus gutem Beamer und Leinwand mit hochwertiger Beschichtung ist das aber ein zu vernachlässigendes Problem. Mir ist die deutlich größere Bildfläche (Bei einem guten Beamer setzt da nur die Wohnzimmerwand die Grenze) lieber als ein perfektes Tiefschwarz (was übrigens trotz aller LED- und Multizonen-Hintergundbeleuchtungstechniken bei vielen LCDs ebenfalls immer noch nicht so perfekt gelöst ist, wie z.B. bei einem guten Plasma - für den würde man in dieser Größe allerdings ein eigenes Kraftwerk benötigen...).

    >> Und dieser Fernseher wird dann insgesamt länger halten als ein Beamer, bei
    >> dem man nur die Lampe alle paar Tausend Stunden mal wechseln muss?
    >Ja, sehr sehr viel länger.

    Sagt wer? Wir leben nicht mehr in dern 80ern, als man Fernseher noch für die nächsten 20 Jahre kaufte. Heute passiert es auch bei Markengeräten gerne mal, daß das Stück kurz nach Ablauf der zwei Jahre Garantie plötzlich den Geist aufgibt.

  6. Re: 5.500 Euro... warum nicht einen Full-HD-Beamer für die Hälfte?

    Autor: trapperjohn 28.03.12 - 10:45

    Das sind alles definitiv keine Vorurteile/Halbwissen. Der Schwarzwert eines Beamers wird immer vom Umgebungs- bzw. Streulicht beeinflusst. D.h. selbst wenn ich einen Beamer habe, der einen technisch guten Schwarzwert hat aber mein Wohnzimmer nicht schwarz streichen will, wird jeder "normale" TV das Schwarzwert-Wettrennen gewinnen.

    Der Lüfter eines Beamers stört schon, insbesondere, da er normalerweise in unmittelbarer Nähe zur Sitzposition ist. Und auch sehr leise Beamer kann man in ruhigen Phasen eines Films negativ wahrnehmen.

    Kabelverlegung zum Beamer ist auch nicht ganz trivial. Wenn ich ein (oder 2) lange HDMI Kabel verlege, sind die normalerweise auch entsprechend dick, damit genug Abschirmung etc. vorhanden ist, um in der Länge keine Probleme zu machen. Sowas lässt sich leider nicht problemlos hinter Fußbodenleisten & Co verstecken - insbesondere in Ecken gibt's Probleme, da man die dicken Leitungen nicht einfach um 90 Grad knicken kann.

    Ich nutze z.Z. HDMI Übertragung per Funk mit einem Logilink Gerät. Diese Lösung funktioniert zwar, aber hin und wieder bricht dann doch die Verbindung ab, insbesondere, wenn sich die Auflösung der Quelle ändert. Und teuer ist sowas auch...

    In Summe würde ich sagen, wenn einen die Optik dieses Riesenmonsters von Fernseher nicht stört und das Kleingeld stimmt, erhält man ein deutlich komfortableres Fernseherlebnis, das vor allem auch alltagstauglich ist (also kein Abdunkeln & Co.)

  7. Re: 5.500 Euro... warum nicht einen Full-HD-Beamer für die Hälfte?

    Autor: Yoshio 28.03.12 - 12:13

    Bouncy schrieb:

    > In der Regel sitzt man genau dort, wo auch der Beamer steht. Was soll der
    > Blödsinn mit 3 Stockwerken? Man hört ihn, weil man genau nebendran sitzt.
    > Punkt.
    > > Klar. 2003 hat das bestimmt noch gestimmt.
    > Ist das das letzte Mal als du einen Beamer live gesehen hast? Trifft
    > nämlich auch 2012 noch zu.


    Wenn du den Lüfter vom Beamer hörst, hast du entweder einen Schrott-Beamer oder deine 5.1-Analage taugt einfach nicht!

    Gute Beamer von Mitsubishi wie den HC7000 geben einen super Schwarzwert wieder und sind mit 19db an der Schwelle des Höhrbaren wenn keine Musik an ist.

  8. Re: 5.500 Euro... warum nicht einen Full-HD-Beamer für die Hälfte?

    Autor: razer 28.03.12 - 18:48

    Yoshio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gute Beamer von Mitsubishi wie den HC7000 geben einen super Schwarzwert
    > wieder und sind mit 19db an der Schwelle des Höhrbaren wenn keine Musik an
    > ist.

    geizhals spuckt mir da gerade 3300¤ aus. das is dann doch n gutes stück :)

  9. Re: 5.500 Euro... warum nicht einen Full-HD-Beamer für die Hälfte?

    Autor: trapperjohn 28.03.12 - 21:28

    Der Beamer kann auch gerne 20.000 Eur kosten und den besten Schwarzwert aller jemals hergestellten Beamer haben: solange die Bude nicht abgedunkelt wird, nützt das alles nix. Außer man projiziert auf eine schwarze Leinwand....

  10. Re: 5.500 Euro... warum nicht einen Full-HD-Beamer für die Hälfte?

    Autor: ThadMiller 29.03.12 - 16:17

    trapperjohn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind alles definitiv keine Vorurteile/Halbwissen. Der Schwarzwert eines
    > Beamers wird immer vom Umgebungs- bzw. Streulicht beeinflusst. D.h. selbst
    > wenn ich einen Beamer habe, der einen technisch guten Schwarzwert hat aber
    > mein Wohnzimmer nicht schwarz streichen will, wird jeder "normale" TV das
    > Schwarzwert-Wettrennen gewinnen.

    Solange ich und die, die um mich rum sitzen das Bild toll finden ist mir ein Zahlenwert egal. Ich weiß dann zwar das du recht hast, aber es sört mich während des schauens nicht.

    > Der Lüfter eines Beamers stört schon, insbesondere, da er normalerweise in
    > unmittelbarer Nähe zur Sitzposition ist. Und auch sehr leise Beamer kann
    > man in ruhigen Phasen eines Films negativ wahrnehmen.

    Das wird wohl wirklich von Gerät zu Gerät sehr unterschiedlich sein. Wenn mein Beamer im ECO-Modus läuft ist er nahezu unhörbar. Also gerade noch hörbar aber nicht mehr störend.

    > Kabelverlegung zum Beamer ist auch nicht ganz trivial. Wenn ich ein (oder
    > 2) lange HDMI Kabel verlege, sind die normalerweise auch entsprechend dick,
    > damit genug Abschirmung etc. vorhanden ist, um in der Länge keine Probleme
    > zu machen. Sowas lässt sich leider nicht problemlos hinter Fußbodenleisten
    > & Co verstecken - insbesondere in Ecken gibt's Probleme, da man die dicken
    > Leitungen nicht einfach um 90 Grad knicken kann.

    Das stimmt in der Tat.

    > In Summe würde ich sagen, wenn einen die Optik dieses Riesenmonsters von
    > Fernseher nicht stört und das Kleingeld stimmt, erhält man ein deutlich
    > komfortableres Fernseherlebnis, das vor allem auch alltagstauglich ist
    > (also kein Abdunkeln & Co.)

    Fernseherlebniss ja, Kinofeeling oder "being in" nicht...

  11. Re: 5.500 Euro... warum nicht einen Full-HD-Beamer für die Hälfte?

    Autor: ThadMiller 29.03.12 - 16:24

    trapperjohn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Beamer kann auch gerne 20.000 Eur kosten und den besten Schwarzwert
    > aller jemals hergestellten Beamer haben: solange die Bude nicht abgedunkelt
    > wird, nützt das alles nix. Außer man projiziert auf eine schwarze
    > Leinwand....

    Eben...
    http://www.cine4home.de/Specials/Tageslichtprojektion/BlackScreen.htm

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Tech Lead - Engineering Operations (m/f/x)
    finn GmbH, München
  2. IT-Administrator (m/w/d) Netzwerkinfrastruktur
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  3. Salesforce Sales Cloud Consultant / Developer (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg
  4. IT-Projekt- und Portfolio-Manager (m/w/d)
    Speira GmbH, Grevenbroich

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 48,99€ (Bestpreis)
  2. 99,99€
  3. (u. a. Ring Doorbell Wired für 39€, Blink Mini Camera für 24,99€)
  4. (u. a. Case FortyFour No.3 Handyhülle für 13,29€, Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de