1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 80-Zoll-Heimkino: Sharps riesiger…

Nix gegen das TV-Gerät, aber

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nix gegen das TV-Gerät, aber

    Autor: dabbes 27.03.12 - 16:19

    in einem relativ normalen Raum sieht das doch mit der größe total dämlich aus.
    Auf Bild 2 mit der Katze sieht man das ja ganz gut.
    Der Fernseher macht da den Eindruck eines Fremdkörpers, der da nicht hingehört.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.03.12 16:21 durch dabbes.

  2. Re: Nix gegen das TV-Gerät, aber

    Autor: cH40z-Lord 27.03.12 - 16:25

    Stimme dir zu. Bei der Größe ist sogar Full-HD mal wieder total sinnfrei.

    Aber man will es den Consumer ja auch nicht zu schwer machen wenn die sich gerade erst an Full-HD gewöhnt haben...


    Ich hoffe dass endlich dieser Full-HD-Trend irgendwann ein Ende hat und die Pixelzahl wieder steigt, sonst hat man bald nichts mehr davon.

  3. Re: Nix gegen das TV-Gerät, aber

    Autor: ck (Golem.de) 27.03.12 - 16:28

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > in einem relativ normalen Raum sieht das doch mit der größe total dämlich
    > aus.
    > Auf Bild 2 mit der Katze sieht man das ja ganz gut.
    > Der Fernseher macht da den Eindruck eines Fremdkörpers, der da nicht
    > hingehört.

    Das ruft nach einem Vorhang. :-) Im Ernst: Ich bin deswegen schon lange Verfechter von Projektoren. Der bei mir im Wohnzimmer betriebene Beamer ist weiß, hängt unscheinbar an der Decke und liefert ein 3 Meter breites Bild. Die Leinwand lässt sich ebenfalls einfahren. Damit die Kabel nicht auffallen, habe ich lange nach Aluminium-Kabelführungen gesucht und dann letztlich schicke gefunden. So ein Heimkino ist eine Lebensaufgabe. ;-)

    Viele Grüße
    Christian Klaß
    Golem.de

  4. Re: Nix gegen das TV-Gerät, aber

    Autor: Fagballs 27.03.12 - 16:34

    Ich könnte mir so ein Gerät gut bei mir vorstellen. Habe aktuell einen 46" Fernseher und der verliert sich etwas an der Wand (2,30 hoch 5 breit). Natürlich wäre ein Beamer auch fein, das bessere Bild haben halt doch die guten LCD-Fernseher, gerade am Tag ;) Beamer hingegen lassen sich besser anpassen, wenn man z.B. in 2,35:1 etwas schauen möchte. So große Leinwände sind aber auch wieder teuer :(

  5. Re: Nix gegen das TV-Gerät, aber

    Autor: dabbes 27.03.12 - 16:37

    Dagegen sage ich auch nichts, das hatte ja auch irgendwo Stil und jedes Hobby ist nunmal zeitnintensiv und / oder mit viel Aufwand verbunden.

    Aber so einen Monstrosität, da braucht man wirklich einen Vorhang.
    Ich hab ein großes Wohnzimmer, aber wenn ich mir vorstelle sowas aufzustellen, da muss man sich ja schon schämen.
    Aber es wird seine Käufer finden.

  6. Re: Nix gegen das TV-Gerät, aber

    Autor: DerKleineHorst 27.03.12 - 16:39

    Kommt wohl immer auf die Wohnung an.
    In meinem Wohnzimmer steht der Fernseher vor einer 4,80 Meter breiten Wand.
    Da wären 80 Zoll keinerlei Problem.

  7. Re: Nix gegen das TV-Gerät, aber

    Autor: Affenkind 27.03.12 - 16:40

    ck (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dabbes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > in einem relativ normalen Raum sieht das doch mit der größe total
    > dämlich
    > > aus.
    > > Auf Bild 2 mit der Katze sieht man das ja ganz gut.
    > > Der Fernseher macht da den Eindruck eines Fremdkörpers, der da nicht
    > > hingehört.
    >
    > Das ruft nach einem Vorhang. :-) Im Ernst: Ich bin deswegen schon lange
    > Verfechter von Projektoren. Der bei mir im Wohnzimmer betriebene Beamer ist
    > weiß, hängt unscheinbar an der Decke und liefert ein 3 Meter breites Bild.
    > Die Leinwand lässt sich ebenfalls einfahren. Damit die Kabel nicht
    > auffallen, habe ich lange nach Aluminium-Kabelführungen gesucht und dann
    > letztlich schicke gefunden. So ein Heimkino ist eine Lebensaufgabe. ;-)
    >
    > Viele Grüße
    > Christian Klaß
    > Golem.de
    Poser!

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  8. Re: Nix gegen das TV-Gerät, aber

    Autor: Fagballs 27.03.12 - 16:43

    DerKleineHorst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt wohl immer auf die Wohnung an.
    > In meinem Wohnzimmer steht der Fernseher vor einer 4,80 Meter breiten
    > Wand.
    > Da wären 80 Zoll keinerlei Problem.

    same here. Vor einer großen Wand wirken auch 40-50 Zöller etwas verloren.

  9. Re: Nix gegen das TV-Gerät, aber

    Autor: profi-knalltüte 27.03.12 - 16:49

    geschmackssache, ich finds cool, vor allem ist das ding ja recht flach also ab an die wand damit da nimmt er nichtmal platz weg.

  10. Re: Nix gegen das TV-Gerät, aber

    Autor: razer 27.03.12 - 17:06

    Affenkind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Poser!

    TOFU! (bzw tufo... text unten fullquote oben)
    zitieren lernen ;)

    @ck
    wie siehts da mit lautstärke aus? die kabel mögen ja schön verlegt sein, aber selbst ein anständiger beamer macht doch immer geräusche, oder hält sich das in grenzen?
    welche beamertechnik ist zum fernsehen eigentlich ideal? DLP ja mal sicher nicht



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.03.12 17:13 durch razer.

  11. Re: Nix gegen das TV-Gerät, aber

    Autor: DerKleineHorst 27.03.12 - 17:10

    Vor allem musst da deutlich stärker abdunkeln als beim TV.
    Full HD Beamer sind auch nicht gerade günstig.
    Und eine ordentliche Projektionsfläche wird ebenfalls benötigt.

  12. Re: Nix gegen das TV-Gerät, aber

    Autor: Konfuzius Peng 27.03.12 - 17:11

    ck (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das ruft nach einem Vorhang. :-) Im Ernst: Ich bin deswegen schon lange
    > Verfechter von Projektoren.

    Mein Beimkino ist relativ simpel gestaltet.
    Der Beamer steht auf einem Regal ein Stück unterhalb der Decke - der erste Beamer hing noch drunter, ich hatte dabei aber die Erfahrung gemacht und auch daraufhin nachgelesen, dass die meisten Beamer dann aufgrund der ins Gerät steigenden Hitze in diesem Betriebsmodus mit grösserer Lautstärke lüften müssen!


    Die Leinwand (Motorleinwand, ca. 7-8 Jahre alt) ist 3,50 x 1,97 Meter und hängt vor den fenstern, dunkelt also gleich den Raum mit ab.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.03.12 17:12 durch Konfuzius Peng.

  13. Re: Nix gegen das TV-Gerät, aber

    Autor: KleinerWolf 27.03.12 - 17:31

    und dann darauf das gute PAL Bild von RTL&Co gucken *hrhr*
    Laufschriften ruckeln dann vermutlich nicht Pixel, sondern Zentimeter weit über den Schirm.

  14. Re: Nix gegen das TV-Gerät, aber

    Autor: profi-knalltüte 27.03.12 - 17:31

    beamer würde mich nerven

    - lüfter
    - man muss abdunkeln
    - man muss vorsichtig damit umgehen
    - umständlich zu bedienen

    TV macht man an und läuft. wenn ich bei nem kumpel bin beamer gucken fummelt der jedesmal 5 minuten rum bis es läuft ... ist halt eher heimkino, mal kurz ne halbe stunde daddeln is dann etwas komplizierter ...

  15. Re: Nix gegen das TV-Gerät, aber

    Autor: KleinerWolf 27.03.12 - 17:33

    man soll ja nicht die ganze Wand mit dem TV Gerät ausschmucken oO
    Man kann ja z.b eine Eicherustikal Wohnwand noch daneben stellen ^^

  16. Re: Nix gegen das TV-Gerät, aber

    Autor: profi-knalltüte 27.03.12 - 17:35

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > man soll ja nicht die ganze Wand mit dem TV Gerät ausschmucken oO
    > Man kann ja z.b eine Eicherustikal Wohnwand noch daneben stellen ^^

    oder links und rechts jeweils eine nackte frau.

  17. Re: Nix gegen das TV-Gerät, aber

    Autor: Affenkind 27.03.12 - 17:54

    @razer: Brack, nkl.
    emsbm.

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  18. Re: Nix gegen das TV-Gerät, aber

    Autor: DerKleineHorst 27.03.12 - 18:12

    Bei 80 Zoll habe ich an jeder Seite ja noch jeweils deutlich über 1 Meter,
    kann also noch Schränke oder nackte Frauen daneben platzieren sollte dies mein Wunsch sein.
    Ich finde aber, dass es durch Schränke dann eher "zugeflastert" wirkt als durch einen Flachbildschirm.

  19. Re: Nix gegen das TV-Gerät, aber

    Autor: Anonymer Nutzer 27.03.12 - 18:57

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Fernseher macht da den Eindruck eines Fremdkörpers, der da nicht
    > hingehört.

    Schlimm ist, dass ein Fernseher in so ziemlich jedem Haushalt der Mittelpunkt des Wohnzimmers ist... da ist kein geselliges Zusammensein wo der Besuch im Vordergrund steht, sondern ein "ich bin dein Brett zur Aussenwelt, bete mich an".

  20. Re: Nix gegen das TV-Gerät, aber

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.03.12 - 19:04

    Dazu kommt noch: Pixel so groß wie Springspinnen...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Engineer (m/w/d) im Bereich Application Integration / Integrationsarchitektur Dell Boomi/IDS
    Hannover Rück SE, Hannover
  2. SAP MM Senior Prozess-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  3. UI Softwareentwickler C++/QML (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  4. Software & Data Engineer / Machine Learning Engineer (m/w/d)
    h.a.l.m. elektronik GmbH, Frankfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149€ oder 139€ bei Newsletter-Anmeldung (Bestpreis mit Amazon (149€). Vergleichspreis 219...
  2. 2,99€
  3. 5,99€
  4. 379€ (Vergleichspreis 415,38€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    2. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck
    3. Elektromobilität Italien testet induktive Ladetechnik unterm Straßenbelag