1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Airpods Studio: Neue Details zu…

Hoffentlich besser als die Konkurrenz

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffentlich besser als die Konkurrenz

    Autor: Gurli1 12.05.20 - 11:09

    Ich habe die Sennheiser Momentum und die Bose 700 (die hier im Test bei Golem so extrem gelobt wurden). Die Sennheiser haben ein mittelprächtiges Noice Cancelling, dafür ist der Klang dem Preis entsprechend sehr gut. Die Bose haben sehr gutes Noise Cancelling, dafür ist der Klang alles andere als besonders gut. Sie klingen in etwa wie ein Kopfhörer der 50-Euro Klasse.

    Wenn Apple Kopfhörer bringt, die beides können, werde ich einer der ersten Kunden sein.

  2. Re: Hoffentlich besser als die Konkurrenz

    Autor: Luuumumba 12.05.20 - 18:29

    Bei den AirPods Pro wurde das NC jede Firmwareversion schlechter, ich würde da noch abwarten was da rauskommt...

  3. Re: Hoffentlich besser als die Konkurrenz

    Autor: andi_lala 12.05.20 - 22:57

    Also das aktuelle Update hat bei mir das ANC leicht verbessert.

  4. Re: Hoffentlich besser als die Konkurrenz

    Autor: OutOfCoffee 13.05.20 - 13:02

    Gurli1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe die Sennheiser Momentum und die Bose 700 (die hier im Test bei
    > Golem so extrem gelobt wurden). Die Sennheiser haben ein mittelprächtiges
    > Noice Cancelling, dafür ist der Klang dem Preis entsprechend sehr gut. Die
    > Bose haben sehr gutes Noise Cancelling, dafür ist der Klang alles andere
    > als besonders gut. Sie klingen in etwa wie ein Kopfhörer der 50-Euro
    > Klasse.
    >
    > Wenn Apple Kopfhörer bringt, die beides können, werde ich einer der ersten
    > Kunden sein.

    Dann schau dir mal die Sony WH-1000XM3 bzw. bald wohl die XM4 an. Die sind sowohl beim Sound als auch beim NC gut. Nur das Mic für voice calls ist eher solala und es gibt kein Multipoint Pairing.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, London (Großbritannien) (Home-Office)
  3. ACS PharmaProtect GmbH über RAVEN51 AG, Berlin
  4. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Daily Black Deals, u. a. Lexar 128GB SSD für 19,49€, HP Pavilion x360 Convertible für 583...
  2. (u. a. iRobot Roomba Saugroboter für 271,97€, LG OLED65B9DLA für 1.656,19€, Apple AirPods Pro...
  3. 183,99€ (inkl. 10€ Direktabzug)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Core i5-10400F im Test: Intels Sechser für Spieler
Core i5-10400F im Test
Intels Sechser für Spieler

Hohe Gaming-Leistung und flott in Anwendungen: Ob der Core i5-10400F besser ist als der Ryzen 5 3600, wird zur Plattformfrage.

  1. Comet Lake S Wenn aus einer 65- eine 224-Watt-CPU wird
  2. Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test Die Letzten ihrer Art
  3. Comet Lake Intels vPro-Chips takten höher

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
    Mehrwertsteuersenkung
    Worauf Firmen sich einstellen müssen

    Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
    Von Boris Mayer

    1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
    2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
    3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten