Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz…

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei

Wir haben zwölf smarte Lautsprecher mit Alexa oder dem Google Assistant getestet und waren überrascht, wie schwer es für einige Firmen aus der Hi-Fi-Branche ist, den Echo-Geräten Paroli zu bieten. Zwei Modelle, die nicht einmal so teuer sind, haben es dann aber doch geschafft.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Und der "große" Google Lautsprecher? (nicht Max) 2

    Thomas P. | 09.12.17 10:40 26.01.18 13:45

  2. Der perfekte smarte Speaker -> Homepod noch nicht erschienen.. 2

    nightmar17 | 07.12.17 15:08 03.01.18 09:16

  3. Wer hört ernsthaft mit den Dingern Musik? 14

    Flasher | 08.12.17 10:58 20.12.17 21:19

  4. Warum hast du einen smarten Lautsprecher? (Seiten: 1 2 ) 23

    johnDOE123 | 07.12.17 13:12 20.12.17 21:10

  5. weil Google den Herstellern verbietet, 4

    deus-ex | 08.12.17 08:01 10.12.17 15:09

  6. Ich benutze Amazon Echo für... 1

    Ugly | 10.12.17 11:33 10.12.17 11:33

  7. Der perfekte smarte Lautsprecher ... 7

    elcaron | 07.12.17 14:54 09.12.17 09:27

  8. Ich hätte gerne den Apple Homepod 4

    GourmetZocker | 07.12.17 18:40 08.12.17 21:31

  9. Akkustandabfrage UE 2

    Eggsy | 08.12.17 06:47 08.12.17 15:05

  10. Echo 2. Generation hört sich mit aktueller Firmware deutlich besser an 7

    TiTux | 07.12.17 14:01 08.12.17 15:01

  11. Spotify Problem... 2

    Dragostanii | 07.12.17 12:51 08.12.17 14:36

  12. der perfekte smarte lautsprecher ist offline - und dann ist er nicht mehr smart... 1

    NachDenker | 08.12.17 11:55 08.12.17 11:55

  13. Und - kann man schon 2

    mhstar | 07.12.17 18:50 08.12.17 10:10

  14. Solange Datenhändler diese Geräte vertreiben, bleiben sie für mich uninteressant. 9

    Stereo | 07.12.17 13:49 08.12.17 07:47

  15. Libratone 3

    hasselblood | 07.12.17 16:26 07.12.17 21:11

  16. Room for Improvement 1

    Anonymer Nutzer | 07.12.17 21:05 07.12.17 21:05

  17. Beste Kombination ist Dot und Soundlink2 1

    Kunze | 07.12.17 20:32 07.12.17 20:32

  18. Nimmt einem der Megablast von Ultimate auch die Beichte ab? 5

    Keridalspidialose | 07.12.17 12:58 07.12.17 16:12

  19. [Google Home] Lichtsteuerung (Steckdose + Deckenlampe) 2

    ibsi | 07.12.17 15:33 07.12.17 16:04

  20. @Golem Bast-Modelle mit Akku und wasserdichtem Gehäuse 2

    GeroflterCopter | 07.12.17 12:39 07.12.17 12:48

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Baker Tilly, Düsseldorf
  2. über duerenhoff GmbH, Freising
  3. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin
  4. Hays AG, Darmstadt, Wiesbaden, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Google Der Markt braucht keine Pixel-Smartphones

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

  1. iPhone Xs und Xr: Apple will Beautygate in iOS 12.1 beheben
    iPhone Xs und Xr
    Apple will Beautygate in iOS 12.1 beheben

    Die neuen iPhones nutzen verbessernde Algorithmen beim Fotografieren. Einige Nutzer stört die eingebaute Beautify-Funktion der Selfie-Kamera. Apple will die Funktion nun durch ein Softwareupdate deaktivieren.

  2. Staubsaugerhersteller: Dyson will Elektroautos in Singapur bauen
    Staubsaugerhersteller
    Dyson will Elektroautos in Singapur bauen

    Dyson will sein angekündigtes Elektroauto in Singapur bauen. Entwickelt wird es nach wie vor in Großbritannien. 2021 soll das Fahrzeug auf den Markt kommen und anderen Herstellern Konkurrenz machen.

  3. Hybridfahrzeug: Lyft macht Ford Focus zum autonomen Auto
    Hybridfahrzeug
    Lyft macht Ford Focus zum autonomen Auto

    Der Fahrdienstleister Lyft will mit einem umgebauten Ford Focus Hybrid autonom fahren. Außerdem hat das US-Unternehmen Blue Vision Labs übernommen. Das Augmented-Reality-Startup soll Karten für Lyft erstellen.


  1. 07:51

  2. 07:35

  3. 07:24

  4. 07:15

  5. 19:28

  6. 17:43

  7. 17:03

  8. 16:52