Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz…

Ich hätte gerne den Apple Homepod

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hätte gerne den Apple Homepod

    Autor: GourmetZocker 07.12.17 - 18:40

    Da er ja laut Tests am besten abschneiden soll und mir auch das Design gefällt.

    Allerdings kommt er mir nicht ins Haus, wenn er Apple Music only ist. Das wäre die absolute Frechheit. Damit würden sie sich doch viele einnahmen entgehen lassen.

    Oder hat sich da jemand ausgerechnet, dass mit weniger Käufer + Apple Music Abonnenten am Ende mehr Kohle herausspringt?

  2. Re: Ich hätte gerne den Apple Homepod

    Autor: AussieGrit 07.12.17 - 19:23

    Direkt am Gerät wirst du außer Apple Music keinen Streaming-Anbieter nutzen können. Es ist derzeit sogar noch unklar, ob der HomePod überhaupt ohne Apple Music (also zum Beispiel nur mit iTunes Käufen oder iTunes Match) funktioniert.

    Über AirPlay kannst du natürlich von iOS/macOS abspielen, aber wirklich "smart" ist das nicht.

  3. Re: Ich hätte gerne den Apple Homepod

    Autor: ip (Golem.de) 08.12.17 - 15:14

    > Da er ja laut Tests am besten abschneiden soll und mir auch das Design
    > gefällt.

    nur damit keine Missverständnisse aufkommen: Es gibt noch keine echten Tests vom Homepod und damit gibt es auch keine verlässlichen Aussagen zur Klangqualität. Apple hat auch in den USA noch keine Testmuster verteilt, da die Markteinführung des Homepod erstmal nach hinten verschoben wurde. Es gab einige Medien, die den Homepod bei Apple bei der Produktvorstellung ausprobieren konnten. Aber besonders bei Lautsprechern ist ein direkter Vergleich unabdingbar, um die Klangqualität vernünftig einschätzen zu können. Allerdings darf davon ausgegangen werden, dass der Klang bei einem Preis von 350 US-Dollar durchaus gut sein dürfte. Anfang nächsten Jahres wollen weitere Hersteller aber ebenfalls smarte Lautsprecher in diesem Preisbereich auf den Markt bringen. Einige davon haben mehr Volumen und diese könnten dann den Homepod klanglich mit Leichtigkeit übertreffen.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  4. Re: Ich hätte gerne den Apple Homepod

    Autor: GourmetZocker 08.12.17 - 21:31

    ip (Golem.de) schrieb:
    Anfang nächsten Jahres
    > wollen weitere Hersteller aber ebenfalls smarte Lautsprecher in diesem
    > Preisbereich auf den Markt bringen. Einige davon haben mehr Volumen und
    > diese könnten dann den Homepod klanglich mit Leichtigkeit übertreffen.

    ok, danke für die Info, dann warte ich noch ein Jahr oder zwei. Mittlerweile muss bei mir nicht mehr alle von Apple sein. The magic is gone.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Bright Solutions GmbH, Darmstadt
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  4. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (heute u. a. Nintendo Switch Bundles, Sony UHD-TVs, Amazon Echo Dot + Megaboom Lautsprecher für...
  3. 149€ + 5,99€ Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. GTA 5: Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt
    GTA 5
    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

    Es gibt die erste Extrawaffe für Red Dead Redemption 2: Nicht Vorbesteller, sondern findige Konsolenspieler können einen goldenen Revolver im Onlinemodus von GTA 5 freispielen und ihn dann später auch im Wild-West-Spektakel von Rockstar Games verwenden.

  2. Geldwäsche: EU will den Bitcoin weniger anonym machen
    Geldwäsche
    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

    Mit dem Kampf gegen Terrorismusfinanzierung begründet die EU neue Maßnahmen, durch die etwa Bitcoin-Verkaufsplattformen die Identität ihrer Kunden besser überprüfen müssen.

  3. Soziale Medien: Facebook-Forscher finden Facebook problematisch
    Soziale Medien
    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

    Schlechte Laune, aber auch ernsthafte Erkrankungen wie Depressionen: Forscher von Facebook haben sich zu den Risiken des Netzwerks für die geistige Gesundheit geäußert. Wer den Gefahren entgehen möchte, müsse ihrer Meinung nach nicht abschalten - sondern besonders aktiv sein.


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39