Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon: Fire TV Stick 4K mit…

Netflix, steam und co

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Netflix, steam und co

    Autor: OmMatze 03.10.18 - 15:51

    Salute :)

    60¤ is ja schon seh interessant.
    Kann man damit auch Konkurrent netflix nutzen?
    Und steam streaming?

    Dann würd ich wohl nicht lang zögern...

  2. Re: Netflix, steam und co

    Autor: Dino13 03.10.18 - 16:18

    Netflix vom ersten Tag an schon und fürs Gaming hat Golem selbst den Fire Tv Stick getestet: https://www.golem.de/news/cloud-gaming-auf-dem-fire-tv-stick-60-frames-fuer-40-euro-1806-135009.html

  3. Re: Netflix, steam und co

    Autor: sofries 03.10.18 - 16:33

    Ja, Netflix, Prime Video, Plex, Youtube (aufgrund Streitigkeiten als WebApp), Spotify usw. funktionieren alle ohne Probleme. Der normale Stick ist sein Geld wert, diese neue Version hingegen ist nur für Besitzer aktueller 4K Fernseher mit HDR wirklich notwendig.

  4. Re: Netflix, steam und co

    Autor: HeroFeat 03.10.18 - 17:43

    Das mag sein, die Geschwindigkeit ist beim normalen jedenfalls ausreichend. Jedoch ist die neue Fernbedienung schon interessant, doch einzeln mit ihren 30 ¤ schon teuer. Ich habe meine Fire TV Sticks immer für 25 ¤ im Angebot gekauft und nicht für die regulären 40 ¤. Doch da kann es sich durchaus lohnen den neuen 4K Stick direkt zu kaufen. Wenn ich jetzt (bzw. wenn er verfügbar ist) mich entscheiden müsste würde ich eigentlich schon eine Fernbedienung mit Power und Lautstärke haben wollen.

  5. Re: Netflix, steam und co

    Autor: nixidee 03.10.18 - 20:45

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, Netflix, Prime Video, Plex, Youtube (aufgrund Streitigkeiten als
    > WebApp), Spotify usw. funktionieren alle ohne Probleme. Der normale Stick
    > ist sein Geld wert, diese neue Version hingegen ist nur für Besitzer
    > aktueller 4K Fernseher mit HDR wirklich notwendig.

    Die gibt es ohne "Smart"-Funktionen? Oder bin ich zu sehr von Samsung verwöhnt?

  6. Re: Netflix, steam und co

    Autor: Dedl 04.10.18 - 16:25

    Samsung?
    Das sind doch die Smart-TV´s, auf denen einem einfach mal die YouTube App geklaut wird, die mindestens wöchentlich mit Mitteilungen bezüglich Updates rummosern, bei denen ich aber auch den Online Zugang nicht sperren kann , weil dann mittlerweile nicht mal offline Smart mit Zugriff auf mein NAS funktioniert (das ging zu Anfang), usw....

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Ladenburg
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. Bosch Gruppe, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 599,90€ - 10% mit Gutscheincode PAKET10 = 539,91€
  3. (Tagesdeals und Blitzangebote)
  4. 119,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  2. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia
  3. Bundeskartellamt Probleme bei Übernahme von Unitymedia durch Vodafone

Sony RX100 VI im Test: Besser geht Kompaktkamera kaum
Sony RX100 VI im Test
Besser geht Kompaktkamera kaum

2012 hat die Sony seine Kompaktkameraserie RX100 gestartet. Das neue Modell RX100 VI mit extra großem Zoom zeigt, dass sich auch eine gute Kamera immer noch verbessern lässt. Perfekt ist sie jedoch immer noch nicht.
Ein Test von Andreas Donath

  1. M10-D Leica nimmt Digitalkamera absichtlich das Display
  2. Keine Speicherkarten Zeiss plant Vollformatkamera ZX1 mit eingebautem Lightroom
  3. Insta 360 Pro 2 Neue Profi-360-Grad-Kamera nimmt 3D-Videos in 8K auf

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

  1. Hawk: Deutscher 24-Petaflops-Supercomputer nutzt AMDs Rome-Epyc
    Hawk
    Deutscher 24-Petaflops-Supercomputer nutzt AMDs Rome-Epyc

    Gemeinsam mit HPE baut das Höchstleistungsrechenzentrum der Universität Stuttgart einen neuen Supercomputer: Der Hawk schafft 24 Petaflops auf Basis von Rome, AMDs zweiter Epyc-Server-CPU-Generation.

  2. Pubg: Chicken Dinner flattert auf die Playstation 4
    Pubg
    Chicken Dinner flattert auf die Playstation 4

    Alle drei bislang verfügbaren Karten, dazu Trophäen und kosmetische Extras aus The Last of Us und Uncharted: Im Dezember 2018 soll Playerunknown's Battlegrounds für die Playstation 4 erscheinen.

  3. Glasfaser: Kommunale Netzbetreiber gegen Unitymedia-Übernahme
    Glasfaser
    Kommunale Netzbetreiber gegen Unitymedia-Übernahme

    Lokale Netzbetreiber erwarten ein Ende des Wettbewerbs um Glasfaser, falls Vodafone Unitymedia kauft. Die Einspeiseentgelte von ARD und ZDF für die beiden seien Beweis für deren Marktmacht, sagte Wolfgang Heer vom Buglas.


  1. 18:41

  2. 18:03

  3. 16:47

  4. 15:06

  5. 14:51

  6. 14:35

  7. 14:14

  8. 13:45