Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon: Fire TV Stick 4K mit…

Netflix, steam und co

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Netflix, steam und co

    Autor: OmMatze 03.10.18 - 15:51

    Salute :)

    60¤ is ja schon seh interessant.
    Kann man damit auch Konkurrent netflix nutzen?
    Und steam streaming?

    Dann würd ich wohl nicht lang zögern...

  2. Re: Netflix, steam und co

    Autor: Dino13 03.10.18 - 16:18

    Netflix vom ersten Tag an schon und fürs Gaming hat Golem selbst den Fire Tv Stick getestet: https://www.golem.de/news/cloud-gaming-auf-dem-fire-tv-stick-60-frames-fuer-40-euro-1806-135009.html

  3. Re: Netflix, steam und co

    Autor: sofries 03.10.18 - 16:33

    Ja, Netflix, Prime Video, Plex, Youtube (aufgrund Streitigkeiten als WebApp), Spotify usw. funktionieren alle ohne Probleme. Der normale Stick ist sein Geld wert, diese neue Version hingegen ist nur für Besitzer aktueller 4K Fernseher mit HDR wirklich notwendig.

  4. Re: Netflix, steam und co

    Autor: HeroFeat 03.10.18 - 17:43

    Das mag sein, die Geschwindigkeit ist beim normalen jedenfalls ausreichend. Jedoch ist die neue Fernbedienung schon interessant, doch einzeln mit ihren 30 ¤ schon teuer. Ich habe meine Fire TV Sticks immer für 25 ¤ im Angebot gekauft und nicht für die regulären 40 ¤. Doch da kann es sich durchaus lohnen den neuen 4K Stick direkt zu kaufen. Wenn ich jetzt (bzw. wenn er verfügbar ist) mich entscheiden müsste würde ich eigentlich schon eine Fernbedienung mit Power und Lautstärke haben wollen.

  5. Re: Netflix, steam und co

    Autor: nixidee 03.10.18 - 20:45

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, Netflix, Prime Video, Plex, Youtube (aufgrund Streitigkeiten als
    > WebApp), Spotify usw. funktionieren alle ohne Probleme. Der normale Stick
    > ist sein Geld wert, diese neue Version hingegen ist nur für Besitzer
    > aktueller 4K Fernseher mit HDR wirklich notwendig.

    Die gibt es ohne "Smart"-Funktionen? Oder bin ich zu sehr von Samsung verwöhnt?

  6. Re: Netflix, steam und co

    Autor: Dedl 04.10.18 - 16:25

    Samsung?
    Das sind doch die Smart-TV´s, auf denen einem einfach mal die YouTube App geklaut wird, die mindestens wöchentlich mit Mitteilungen bezüglich Updates rummosern, bei denen ich aber auch den Online Zugang nicht sperren kann , weil dann mittlerweile nicht mal offline Smart mit Zugriff auf mein NAS funktioniert (das ging zu Anfang), usw....

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden
  3. CompuGroup Medical SE, Nürnberg, Erlangen
  4. INCENT Corporate Services GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,86€
  2. 32,95€
  3. 4,99€
  4. 18,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EEG: Windkraft in Gefahr
EEG
Windkraft in Gefahr

Besitzer älterer Windenergieanlagen könnten bald ein Problem bekommen: Sie erhalten keine Förderung mehr. Das könnte sogar die Energiewende ins Wanken bringen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Windenergie Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
  2. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  3. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
    Microsoft
    Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

    Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
    Von Sebastian Grüner

    1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
    2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
    3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

    1. Deutscher Luftraum: Flugsicherung reduziert Kapazität wegen Softwareproblemen
      Deutscher Luftraum
      Flugsicherung reduziert Kapazität wegen Softwareproblemen

      Für die nächsten Tage muss die Deutsche Flugsicherung mit einer reduzierten Luftraumkapazität arbeiten. Grund sind Probleme mit einer Softwarekomponente. Insgesamt sind vier größere Flughäfen betroffen.

    2. Systemanforderungen: Detroit Become Human nutzt Vulkan
      Systemanforderungen
      Detroit Become Human nutzt Vulkan

      Auch die PC-Version des bisher Playstation-exklusiven Detroit Become Human erscheint im Epic Store und verwendet die Vulkan-Grafikschnittstelle. Die Systemanforderungen sind vergleichsweise niedrig, erst für PS4-Pro-Niveau liegen sie höher.

    3. Samsung: Galaxy Fold kostet in Deutschland 2.000 Euro
      Samsung
      Galaxy Fold kostet in Deutschland 2.000 Euro

      Das Galaxy Fold soll ab dem 26. April 2019 in Deutschland vorbestellbar sein und am 3. Mai erscheinen. Den Preis hat Samsung direkt von US-Dollar in Euro umgelegt: Käufer müssen für das faltbare Smartphone 2.000 Euro bezahlen.


    1. 10:50

    2. 10:35

    3. 10:20

    4. 10:05

    5. 09:00

    6. 07:54

    7. 07:38

    8. 07:25