Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon: Fire TV Stick 4K mit…

Performance nimmt ab

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Performance nimmt ab

    Autor: xri12 03.10.18 - 21:08

    Kommt es nur mir so vor oder wird die Fire TV Hardware stetig langsamer? Wir hatten den Stick der ersten Generation und dieser bräuchte zum booten schon eine Ewigkeit, dann haben die Menüs nicht geladen und auch das Cachen dauerte anfangs länger.
    Der Stick der Zeiten Generation war Performancetechnisch ein rießen Unterschied...bis wir vor einigen Tagen ein Update erhalten haben. Seit dem laden die Streams nur verzögert oder gar nicht mehr richtig.

    Da frägt man sich schon ob hier absichtlich gebremst wird um die neue Hardware verkaufen zu können....

  2. Re: Performance nimmt ab

    Autor: asdgeasfg 03.10.18 - 21:23

    kenn ich. ich hab noch den ersten und hab das Gefühl, dass auch immer mehr apps hängen und teilweise in der netflix app auch die streams...

    weiß jemand ob die alten Fernbedienungen ohne Mikrofon auch mit den neueren funktionieren würden?

  3. Re: Performance nimmt ab

    Autor: ibecf 03.10.18 - 22:24

    Die ältern FireTV Sticks waren performancetechnisch schon zu Release im untern Level, mehr kann man für den Preis nicht mehr erwarten,

    Das die immer träger werden liegt vor allem am Unterbau von FireTV Android, das mit jedem Update mehr Resourcen frisst, auch werden die Apps immer umfangreicher.

    Und wenn man sich die technischen Daten anschaut, gerade das die 1 GB Ram haben, das ist für Android eigentlich zu wenig.

    Aber das ist nur meine Einschätzung

  4. Re: Performance nimmt ab

    Autor: Niaxa 03.10.18 - 22:49

    Als der letzte Stick raus kam, gab's auch ein Update. Damit wurde der ältere Stick gefühlt 200% schneller. Es sollte aber klar sein, das dies eben nicht immer der Fall sein kann. Das Fire TV Android OS wird auch immer umfangreicher. Und mit gering gehaltener grafischen Oberfläche reichen für Android 1GB RAM locker.

  5. Re: Performance nimmt ab

    Autor: forenuser 03.10.18 - 23:23

    Also zumindest bei mir läuft die 1. Gen Fire-Box wie am ersten Tag zügig schnell.

    Ich habe aber nicht viele "Apps" drauf, Spiele gar nicht. Liegt vielleicht daran.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  6. Re: Performance nimmt ab

    Autor: xri12 04.10.18 - 06:59

    Apps haben wir keine drauf, aber vll sollten wir die Sticks einfach mal zurücksetzen. Das man keine Performancemonster erwarten kann ist klar, aber wenn das Laden vom Interface ca. Eine Minute dauert und Streams nicht mehr ohne ständiges Nachladen auskommen, dann ist doch etwas nicht in Ordnung...

  7. Re: Performance nimmt ab

    Autor: ChriDDel 04.10.18 - 07:45

    Die 1G Box hab ich auch noch. Die läuft noch gut. Das WLAN ist etwas schwach, aber OK.
    Den 1G Stick habe ich ausgetauscht, weil der mit den neuen FireOS Versionen total überfordert war.

  8. Re: Performance nimmt ab

    Autor: A4tW 04.10.18 - 10:32

    asdgeasfg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > weiß jemand ob die alten Fernbedienungen ohne Mikrofon auch mit den neueren
    > funktionieren würden?

    Ja, geht. Habe 1. und 2. Generation im Besitz, die Fernbedienung ohne Mikrofon lässt sich einwandfrei koppeln. Nur ist sie deutlich minderwertiger in der Hand als die Neue, aber das ist ja eher Komfort-Sache.

  9. Re: Performance nimmt ab

    Autor: zwangsregistrierter 04.10.18 - 11:42

    A4tW schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > asdgeasfg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > weiß jemand ob die alten Fernbedienungen ohne Mikrofon auch mit den
    > neueren
    > > funktionieren würden?
    >
    > Ja, geht. Habe 1. und 2. Generation im Besitz, die Fernbedienung ohne
    > Mikrofon lässt sich einwandfrei koppeln. Nur ist sie deutlich
    > minderwertiger in der Hand als die Neue, aber das ist ja eher
    > Komfort-Sache.

    Es gibt eine Fernbedienung ohne Wanze? Wusste ich gar nicht. Kann man die irgendwo kaufen?

  10. Re: Performance nimmt ab

    Autor: Dedl 04.10.18 - 16:19

    Die Fire-TV Box 1.gen ist ja auch immer noch mit das zweitschnellste Gerät, dass sie bisher rausgebracht haben. Ca. genauso schnell wie die 3. Box und schneller als alle Sticks bisher. Kann halt nur HD.
    Ich benutze sie auch immer noch und bin zufrieden. Der Stick 1.Gen zickt bei mir aber mittlerweil auch schon rum (langsam in den Menus, etc.)
    Ich denke, das ist bei der Entwicklunge neuerer Software keine Absicht, aber es macht sich eben auch kein Mensch Gedanken um die alte Hardware.

    Gruß
    Dedl

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  2. Modis GmbH, Berlin
  3. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  4. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. 279,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. Googles Hardware-Chef: Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
    Googles Hardware-Chef
    Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin

    Wie mag es wohl ablaufen, wenn man Googles Hardware-Chef zu Hause besucht? Rick Osterloh hat in einem Interview versprochen, Gäste darauf hinzuweisen, dass smarte Lautsprecher in seinem Haushalt vorhanden sind.

  2. Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
    Jira, Trello, Asana, Zendesk
    Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

    Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.

  3. Elektroauto: Uniti One soll Sitzanordnung wie ein McLaren F1 haben
    Elektroauto
    Uniti One soll Sitzanordnung wie ein McLaren F1 haben

    Das schwedische Unternehmen Uniti will das minimalistische Elektroauto One 2020 auf den Markt bringen. Die Sitzanordnung ist ungewöhnlich und umfasst einen zentralen Fahrersitz. Auch der Konfigurator ist jetzt online.


  1. 09:33

  2. 09:09

  3. 07:50

  4. 07:32

  5. 07:11

  6. 15:12

  7. 14:18

  8. 13:21