Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ­Amazon Prime Video: Star Trek…

Keine Illusion

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Illusion

    Autor: Micha_T 22.07.19 - 18:03

    Ich spiel mir da selbst nichts vor.


    Es wird nicht star trek sein.


    Es werden star trek charaktere in einem star trek universum sein.


    Aber es wird wie alles in unserer zeit nur quf drama smund action raus laufen.

    Sex und gewallt.

    Die themen die in star trek nie wirklich vor kamen weil sie kein teil des föderalen denkens sind.

    Vorurteilsfrei und Gewaltlos.
    Das passt nicht in unsere aktuelle zeit.

    Unsere zeit ist davon geprägt das sich alles und jeder produzieren muss. Selbes wird es bei dieser serie sein.

    Ich erwsrte nicht viel mehr als das genannte charaktere lediglich die aufhänger werden um die dann eine neue story gebaut wird welche in keiner weise den geist von star trek wieder spiegelt.


    Aber ja... schaffen wir es gemeinsammdas die marke star trek neu erstralt.

    Marvel hat es ja auch gepackt und ist der renner für die breite masse seit jahren.

    Aber wie gesagt. Die moralische einstellung der föderation war immer mittelpunkt von star trek. Also mal abwarten auf welche weise sie es verhauen.


    Mir solls egal sein. Ich habe vor ein paar tagen mein tng/ds9/vy run nach 21 staffeln beendet. Und das nicht zum ersten mal... 🖖 ich brauche nicht zwingend neuen content zu jedem thema.

  2. Re: Keine Illusion

    Autor: Hotohori 22.07.19 - 18:07

    Abwarten, Stewart hat selbst gesagt, dass er an dem Projekt nur mit Bedingungen mitmachen wollte, unter anderem eben das er die alten Werte rüber bringen will, weshalb die Fans TNG und seine Rolle so mochten. Ist natürlich die Frage ob Stewarts Bild von StarTrek mit dem der Fans identisch ist. ;)

  3. Re: Keine Illusion

    Autor: theFiend 22.07.19 - 18:20

    Nichts gegen deine Meinung, und ich bin echt der letzte Mensch der Fehlerfrei ist: aber wenn Grammatik, Zeichensetzung, Satzbau etwas näher an realen Maßstäben wäre, täte man sich bei der Einstufung deiner Äusserung etwas leichter, und wenn es nur hinsichtlich des Leseflusses wäre...

  4. Re: Keine Illusion

    Autor: neocron 22.07.19 - 18:37

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich spiel mir da selbst nichts vor.
    > Es wird nicht star trek sein.
    natuerlich wird es star trek sein ... immerhin haben sie die Rechte dafuer...
    nicht du bestimmst was star trek ist, sondern derjenige, der die Rechte hat!

    > Es werden star trek charaktere in einem star trek universum sein.
    also doch star trek ...

    > Aber es wird wie alles in unserer zeit nur quf drama smund action raus
    > laufen.
    > Sex und gewallt.
    ja, lieber noch eine 4 oder 5 Wiederholung zum Thema "sollte man von " Mengeles Arbeit profitieren ... was sie ja, anscheinend aus Mangel an interessantem Stoff bereits mehrfach in TNG, DS9 und Voyager breitgelatscht haben.

    > Die themen die in star trek nie wirklich vor kamen weil sie kein teil des
    > föderalen denkens sind.
    natuerlich nicht, weshalb so ziemlich jeder Urlaub auf Risa machte, Bashir, Dax, Mama Troy, Riker, und der gute alte James T. ... dass damals schlicht anders mit dem Thema umgegangen wird als heute aendert nichts daran, dass es, zur genuege, thematisiert wurde!

    > Vorurteilsfrei und Gewaltlos.
    > Das passt nicht in unsere aktuelle zeit.
    Sie mussten, wie oben beschrieben, Themen auch oft genug wiederholen. So wirklich viele spannende gewaltlose Themen schien es da nicht zu geben! Teils musste man sich ueber Rollenspiele auf dem Holodeck helfen um etwas Abwechslung reinzubringen.

    > Aber wie gesagt. Die moralische einstellung der föderation war immer
    > mittelpunkt von star trek.
    richtig, und das war meiner Meinung auch das verschenkte Potential!
    Der utopische perfekte Mensch, ist durchaus ein Thema, aber fuer viele eben auch ein recht langweiliges! Bereits in den bisherigen Serien musste man mogeln um da genuegend Stoff herauszuquetschen!
    Mit DS9 hatte man versucht etwas aus diesem Gefuege auszubrechen, Krieg, Gier, Religiositaet, Kriminalitaet! Es wurden dort mehr themen als nur ethische Perfektion thematisiert, was viele zu Star-Trek lockte, die man vorher nicht begeistern konnte mit dem staendigen heruntergebete der ersten Direktive!

    > Mir solls egal sein. Ich habe vor ein paar tagen mein tng/ds9/vy run nach
    > 21 staffeln beendet. Und das nicht zum ersten mal... 🖖 ich brauche
    > nicht zwingend neuen content zu jedem thema.
    eben! Aber wenn es dir egal ist, warum dann derartig lang ueber den angeblichen Gewalt- und Sexfokus lamentieren?

  5. Re: Keine Illusion

    Autor: Micha_T 22.07.19 - 21:59

    Weil es spaß macht ;D nech.


    Und der grammarnazi da oben... .... ja ... danke

  6. Re: Keine Illusion

    Autor: azeu 25.07.19 - 13:28

    > natuerlich wird es star trek sein ... immerhin haben sie die Rechte dafuer...
    > nicht du bestimmst was star trek ist, sondern derjenige, der die Rechte hat!

    Da muss ich widersprechen. Wäre ja so, als ob man die Rechte an Coca Cola kauft, dann Tefelwasser mit Coca Cola Logo drauf macht und verlangt, dass alle das gefälligst für Coca Cola halten sollen.

    Zudem gibt es Star Trek schon seit 50 Jahren, also wahrscheinlich länger als den jetzigen Rechteinhaber.

    DU bist ...

  7. Re: Keine Illusion

    Autor: neocron 25.07.19 - 14:30

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da muss ich widersprechen. Wäre ja so, als ob man die Rechte an Coca Cola
    > kauft, dann Tefelwasser mit Coca Cola Logo drauf macht und verlangt, dass
    > alle das gefälligst für Coca Cola halten sollen.
    gibt es sogar, nennt sich Bonaqua :D
    aber Scherz bei seite: Natuerlich waere das dann Coca Cola ... nur eben eine grottige, die sich nicht wohl nicht verkaufen wuerde ...
    Wer sollte bitte sonst bestimmen was eine Coca Cola ist, wenn nicht der Rechteinhaber?

    > Zudem gibt es Star Trek schon seit 50 Jahren, also wahrscheinlich länger
    > als den jetzigen Rechteinhaber.
    richtig, und jede einzelne neue Serie hat irgendetwas anders gemacht, als die vorherige, und bei jeder einzelnen kamen Fans an und schrien, das sei kein Star Trek mehr ...

  8. Re: Keine Illusion

    Autor: azeu 25.07.19 - 14:56

    > richtig, und jede einzelne neue Serie hat irgendetwas anders gemacht, als die vorherige, und bei jeder einzelnen kamen Fans an und schrien, das sei kein Star Trek mehr ...

    Jain

    Ja, aber nicht in dem Ausmaß von Discovery. Die Klingonen waren das besten Beispiel. Die haben vorher noch nie auch nur annährend so ausgesehen.

    DU bist ...

  9. Re: Keine Illusion

    Autor: neocron 25.07.19 - 15:09

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, aber nicht in dem Ausmaß von Discovery. Die Klingonen waren das besten
    > Beispiel. Die haben vorher noch nie auch nur annährend so ausgesehen.
    Dann ist TNG also auch kein Star Trek, weil die Klingonen bis 1978 auch nicht so aussahen und dann signifikant abgeaendert wurden?
    mit der Logik ist also nichts Star Trek, was nicht TOS ist!

  10. Re: Keine Illusion

    Autor: azeu 25.07.19 - 15:16

    Das Aussehen der Klingonen bei TOS wurde aber später in ENT erklärt.

    DU bist ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
  2. LOTTO Hamburg GmbH, Hamburg
  3. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden
  4. TIMOCOM GmbH, Erkrath

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,95€
  2. 4,99€
  3. (-75%) 7,50€
  4. (-50%) 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55