Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazons Echo Spot im Test: Alexa…

Hört Amazon endlich auch beim pimpern zu - kwT

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hört Amazon endlich auch beim pimpern zu - kwT

    Autor: flike 29.01.18 - 08:21

    kwT

  2. Re: Hört Amazon endlich auch beim pimpern zu - kwT

    Autor: sunrunner 29.01.18 - 11:05

    Alexa hört immer zu. Könnte ja sein, dass du auf einmal fest stellst, dass dir die Pariser ausgegangen sind. Dann einfach schnell beim Akt rufen: Alexa, bestell mir eine Packung Durex
    Also ja, Alexa hört immer mit.
    Laut Amazon ja nicht, sondern nur, wenn du Alexa rufst, was mMn unlogisch ist, denn um dein "Alexa" zu registrieren muss Alexa immer mit hören.

  3. Re: Hört Amazon endlich auch beim pimpern zu - kwT

    Autor: Anonymouse 29.01.18 - 12:11

    sunrunner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut Amazon ja nicht, sondern nur, wenn du Alexa rufst, was mMn unlogisch
    > ist, denn um dein "Alexa" zu registrieren muss Alexa immer mit hören.

    Natürlich hört Alexa ständig mit, sonst würde das ja nicht funktionieren.
    Es werden jedoch nur nach dem Aktivierungswort Daten zur Analyse ins RZ geschickt.
    Nichts anderes wird auch seitens Amazon beschrieben.

  4. Re: Hört Amazon endlich auch beim pimpern zu - kwT

    Autor: Truster 29.01.18 - 12:54

    und manchmal glaubt das Gerät, dass es sein Buzzwort gehört hat, obwohl dies nachweisbar nicht der Fall war. Gut, dass dann das komplette Audiofile (und nicht nur Daten für Analyse) auch noch bei Amazon gespeichert wird. in einer Dokumentation wurde Berichtet, wie ein doch sehr persönlicher Streit eines Paares in deren Cloud gespeichert war, wobei sie keine Ahnung davon hatten. Man kann es zwar von dort auch löschen - ich würde mir aber keine solche Wanze ins haus stellen. Und wer kontrolliert schon sämtliche von ihm gespeicherten Anweisungen bei Amazon nach?

    Und die Leute legen dafür auch noch freiwillig Geld hin. Ich versteh's nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.18 12:56 durch Truster.

  5. Re: Hört Amazon endlich auch beim pimpern zu - kwT

    Autor: tookarf 29.01.18 - 14:20

    Nur schade, wenn die Freundin auch Alexa heisst. Wer soll dan losgehen und Kodome kaufen?

  6. Re: Hört Amazon endlich auch beim pimpern zu - kwT

    Autor: Michael H. 29.01.18 - 16:28

    tookarf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur schade, wenn die Freundin auch Alexa heisst. Wer soll dan losgehen und
    > Kodome kaufen?

    Mit entsprechender Implementierung und 2h Drohnenversand "Alexa, bestelle 12er Pack Durex Extra Gefühlsecht per Drohnenexpress" kommt das per Luftpost :D

  7. Alexa hört nicht immer zu

    Autor: BLi8819 30.01.18 - 16:03

    > Alexa hört immer zu

    Es gibt einen Knopf. Einmal gedrückt sind die Aufnahmegeräte vom Strom getrennt.

    > denn um dein "Alexa" zu registrieren muss Alexa immer mit hören.

    Erst sobald "Alexa" gerufen wird, wird das gesagte aufgenommen und analysiert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)
  2. Veridos GmbH, München
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ (Vergleichspreis 70,98€)
  2. 49€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 64,98€)
  3. 59,99€ (Vergleichspreis ca. 90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

  1. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  2. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.

  3. Facebook, Instagram, Whatsapp: Sri Lanka blockiert nach Anschlägen Social Media
    Facebook, Instagram, Whatsapp
    Sri Lanka blockiert nach Anschlägen Social Media

    Nach den Anschlägen in Sri Lanka wird in dem Land der Zugriff auf Messenger-Dienste wie Whatsapp oder Social-Media-Plattformen wie Facebook blockiert. Das soll die Verbreitung von Falschinformationen verhindern.


  1. 12:06

  2. 11:32

  3. 11:08

  4. 12:55

  5. 11:14

  6. 10:58

  7. 16:00

  8. 15:18