1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazons Echo Spot im Test: Alexa…

Von wegen Radiowecker

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Von wegen Radiowecker

    Autor: x2k 27.01.18 - 17:01

    Das Teil weckt einen erstmal mit einem werbespot. Und erst danach wird der stream gestartet. Klasse darauf kann man wirklich verzichten.
    Webradio an sich ist wirklich eine klasse Sache, aber seit die werbemafia diesen übertragungsweg für sich entdeckt hat macht das hören wirklich keinen Spaß mehr.
    Richtig dreist war es mal bei sunshine live. Beim starten des streams erstmal eine werbeeinblendung, dann 1min Musik und danach mitten im titel der werbeblock der alle 20min den stream unterbricht und sofort im anschluss der werbeblock der regulär vom Sender selbst übertragen wird und auch über Antenne Kabel und Satellit zu hören ist.
    Da wird richtig übertrieben was das angeht.

  2. Re: Von wegen Radiowecker

    Autor: nuffy 27.01.18 - 17:04

    Dafür kann aber das Gerät nichts, sondern der Betreiber des Streams. Lässt Du Dich von einem echten Radio-Sender wecken, gibt es keine Werbung (falls du nicht zufällig Dich dann wecken lässt, wenn sie gerade Werbespots spielen...).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Lörrach, Lörrach
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin
  4. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Dual GeForce RTX 3060 Ti für 629€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de