1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazons Echo Spot im Test: Alexa…

Vorteil gegenüber Smartphone?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorteil gegenüber Smartphone?

    Autor: BLi8819 26.01.18 - 16:50

    Das habe ich bereits und auch abends neben dem Bett liegen.
    Hat ebenfalls ein Display.
    Sprachassistenten kann ich auch installieren.
    Fehlt nur eine schöne Halterung, wo das Smartphone abends rein kommt.
    Wenn der Sound wichtig ist, schließt man halt noch Lautsprecher an.

    Ich sehe beim Spot kein Mehrwert, der 130¤ rechtfertigt.

  2. Re: Vorteil gegenüber Smartphone?

    Autor: gast22 26.01.18 - 17:58

    Es ist ja auch nur das Schließen einer Lücke der Firma Amazon, da sie selbst keine eigenen Smartphones in Massen absetzen.

    Frage: Wie komme ich nur an die Daten der Nutzer heran???

    Lösung: All die Quasselnden, die Amazon anbietet.


    So einfach ist das. Nur leider verstehen das viele nicht. Zusammenhänge zu erkennen ist eben nicht einfach. Da muss man nachdenken .

  3. Re: Vorteil gegenüber Smartphone?

    Autor: NIKB 26.01.18 - 18:06

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das habe ich bereits und auch abends neben dem Bett liegen.
    > Hat ebenfalls ein Display.
    > Sprachassistenten kann ich auch installieren.
    > Fehlt nur eine schöne Halterung, wo das Smartphone abends rein kommt.
    Du hast offensichtlich noch nie Google Home oder einen Echo genutzt. Auch ich habe ein Smartphone...dessen Sprachassistent ist aber faktisch nicht zu benutzen, da es mangels guter Mikrophone in ausreichender Anzahl nicht mal das Aktivierungswort erkennt

  4. Re: Vorteil gegenüber Smartphone?

    Autor: elgooG 26.01.18 - 18:19

    NIKB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BLi8819 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das habe ich bereits und auch abends neben dem Bett liegen.
    > > Hat ebenfalls ein Display.
    > > Sprachassistenten kann ich auch installieren.
    > > Fehlt nur eine schöne Halterung, wo das Smartphone abends rein kommt.
    > Du hast offensichtlich noch nie Google Home oder einen Echo genutzt. Auch
    > ich habe ein Smartphone...dessen Sprachassistent ist aber faktisch nicht zu
    > benutzen, da es mangels guter Mikrophone in ausreichender Anzahl nicht mal
    > das Aktivierungswort erkennt

    Naja, das Argument ist durchaus gut, vor allem weil das Smartphone selten zentral liegt und schon gar nicht in mehren Räumen verteilt. Hier würde nur eine Smartwatch helfen. Neben dem Bett sehe ich aber keinen Vorteil bei Alexa. Wenn die App wenigstens gut währe und die Weckfunktionen direkt einstellen könnte. Das Produkt ist als Wecker einfach nicht ausgereift.

    Dann kommt noch hinzu, dass ich nur ungern eine Kamera im Schlafzimmer habe. Vielleicht ist man als Frau da empfindlicher, aber so etwas muss nicht sein, vor allem weil es unnütze ist.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.01.18 18:21 durch elgooG.

  5. Re: Vorteil gegenüber Smartphone?

    Autor: Anonymer Nutzer 26.01.18 - 19:02

    Ich hab mein Handy nur deswegen immer neben mir im Schlafzimmer wegen dem Wecker.

    Was ich tun wuerde, wenn die Alexa aufm Nachttisch ist, weis ich nicht, kann mir aber sehr gut vorstellen, dass die Notwendigkeit, mein Handy dort haben zumuessen, damit weg ist.

    Zumal z.B. meine Frau dann auch meinen Wecker ausmachen kann, die Spracherkennung trotzdem deutlich besser ist und auch der Sound.

  6. Re: Vorteil gegenüber Smartphone?

    Autor: BLi8819 26.01.18 - 20:47

    > Du hast offensichtlich noch nie Google Home oder einen Echo genutzt.

    Nö.

    > dessen Sprachassistent ist aber faktisch nicht zu benutzen, da es mangels guter Mikrophone in ausreichender Anzahl nicht mal das Aktivierungswort erkennt

    So ein Wecker steht ja in der Regel neben dem Bett. Auf der Entfernung hat mein Handy keine Probleme meine Sprachbefehle entgegen zu nehmen.

    Nungut. Aber insgesamt ist mir der Mehrwert dieser Geräte zu gering, als das ich so viel Geld dafür ausgeben würde.

  7. Re: Vorteil gegenüber Smartphone?

    Autor: nurmalsoamrande 26.01.18 - 23:01

    Das Gerät selber hat sicherlich keinen Vorteil gegenüber einem Smartphone, aber sicherlich auch nicht mehr Nachteile. Ganz im Gegenteil, aufgrund besserer Kamerassind Smartphones sogar noch viel bessere Wanzen als ein Spot.

    Der echte Mehrwert kommt erst in Synnergien mit anderen Spielereien, vorausgesetzt natürlich es werden entsprechende Skills installiert.

    Denkbar wäre da z. B. die Verknüpfung mit mei em Smarthome. Es klingelt an der Tür und ich kann schon vom Bett aus sehen wer es ist, OHNE erst mein Smartphone mit der entsprechenden App zu suchen.

    Sollte meine Alarmynlage auslösen, kann ich die Stille Alarmmeldung auf dem Display sehen.. etwa Fenster Küche ist offen.

    Bei einer Smarten Beleuchtung odr Heizung könnte man z. B. den Fimmer/die Temperatur über das Touchdisplay bedienen.

    Ja, ich weiß, geht alles auch mit PC oder Smartphone, aber Smarthome mit Handy IST unkomfortable, per Sprache ist das sehr angenehm.

    Aber wie gesagt, wenn man das nicht mit anderen Geräten koppelt, dann ja... für sich alleine gesehen ist der aber sicher zu teuer.

    Nur wenn man den per Skills mit seinem Smarthome verbindet wird ein Schuh draus... setzt natürlich auch wieder voraus, dass die Skills was taugen.

    Potential hat das Ding, muss aber auch genutzt werden.,sonst ist einfach nur ein teurer Dot.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cooper Advertising GmbH, Hamburg
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. Soley GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
    Elektromobilität
    Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

    2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
    2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
    3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira