Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazons Fire TV Stick: Chromecast…

Kann mir jemand den Zweck von Fire TV und dem HDMI Stick erklären?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann mir jemand den Zweck von Fire TV und dem HDMI Stick erklären?

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.14 - 15:47

    Meinem Verständnis nach, dienen die Fire TV Box sowie dieser HDMI Stick dem Zweck Streaming Inhalte auf dem Fernseher zu konsumieren.
    Ich selbst nutze Prime Instant Video regelmäßig auf meinem Samsung Smart TV. Wenn ich Strom verbraten wollte, könnte ich auch die XBOX 360 dazu nutzen.
    Welchen Mehrwert gegenüber den Streaming Apps auf Fernseher bzw. Konsole bietet mir dieser HDMI Stick oder Fire TV denn nun?
    Da ihr sicherlich alle mindestens einen SmartTV und wahrscheinlich auch eine Konsole euer Eigen nennt, kann mir doch sicherlich jemand den Zweck erklären?
    Geht es einfach darum immer das neueste Gadget zu haben?

  2. Re: Kann mir jemand den Zweck von Fire TV und dem HDMI Stick erklären?

    Autor: PiranhA 27.10.14 - 15:49

    Die Oberfläche ist sehr viel besser und flüssiger. Der Stromverbrauch ist mit etwa 3-5 Watt auch sehr niedrig. Daneben kann man eben noch Apps wie XBMC, Youtube und die ganzen Mediatheken installieren.

  3. Re: Kann mir jemand den Zweck von Fire TV und dem HDMI Stick erklären?

    Autor: donadi 27.10.14 - 15:50

    Mein SMART TV ist z.B. nicht smart genug für Prime Video, Youtube (langsam wie sau), Spotify, ...
    Ganz zu schweigen von MKV Files oder Flac....

    Natürlich könnte ich jetzt wie ein dummer Konsument den neusten Samsung Rotz dem Mediamarkt wegkaufen - oder aber meinen hochwertigen Flachen mit diesem Stick/Fire TV aufrüsten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.14 15:51 durch donadi.

  4. Re: Kann mir jemand den Zweck von Fire TV und dem HDMI Stick erklären?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 27.10.14 - 15:51

    Es ist tatsächlich einfach eine günstige Möglichkeit, Smart TV Funktionen nachzurüsten.

    Mein TV hat sowas nämlich zB nicht und ich bin nicht der Meinung, dass ich ein ansonsten tadellos funktionierendes Gerät wegschmeißen sollte, nur um eine Funktion nachzurüsten, die es per Stick für 30 Euro gibt.

  5. Re: Kann mir jemand den Zweck von Fire TV und dem HDMI Stick erklären?

    Autor: LH 27.10.14 - 15:54

    Shinguin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ihr sicherlich alle mindestens einen SmartTV und wahrscheinlich auch
    > eine Konsole euer Eigen nennt, kann mir doch sicherlich jemand den Zweck
    > erklären?

    Natürlich nicht jeder einen SmartTV. Und selbst wenn dem so wäre, würde dies nicht automatisch bedeuten, dass man mit deren Apps zufrieden ist. Einige Apps gibt es für manche SmartTVs auch nicht.

    Bei mir steht ein Flatscreen von 2011 ohne SmartTV Funktionen. Damals bewusst so gekauft. War nicht nur deutlich günstiger, es ist auch weniger Technik, die Probleme machen kann.

    In meinem Haushalt finden sich tatsächlich Konsolen, welche auch für genau die hier beschriebenen Funktionen benutzt werden.
    Aber: Diese Konsolen starten allesamt eher langsam, außerdem ist die Bedienung dort selten wirklich angenehm für solche Apps.

    Bisher am besten hat mir die Kombination aus Netflix und Google Chromecast gefallen. Sehr kurze Startzeiten für die Filme und Serien, gute Qualität und vor allem einfache Bedienung.

    Auch bei Amazon würde ich dies wollen, aber Amazon ist ja auch direktem Konfrontationskurs mit Google :/

  6. Re: Kann mir jemand den Zweck von Fire TV und dem HDMI Stick erklären?

    Autor: Psy2063 27.10.14 - 15:55

    Nicht jeder hat eine Xbox oder Playstation.
    Nicht jeder Fernseher ist internetfähig.
    Nicht jeder internetfähige Fernseher kann (streaming) Apps nachinstallieren.
    Nicht jeder internetfähige Fernseher auf dem (streaming) Apps nachinstalliert werden können ist leistungsfähig genug das streaming auch flüssig abzuspielen.

    und zu guter Letzt: der kleine Stick hat schätzungsweise weniger als 1% des Stromverbrauchs einer Konsole bzw nur 10% des Verbrauchs eines gewöhnlichen streaming clients (etwa fire tv, apple tv, die WD streaming boxen...)

    wenn man also die gaming funktion des großen Amazonbruders nicht braucht und der fernseher keine appschleuder ist, dann kann das Teil durchaus eine sinnvolle Alternative sein.

    ich bevorzuge aber immer noch den Chromecast, weil man sich damit nicht ausschließlich an Amazon bindet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.14 15:56 durch Psy2063.

  7. Re: Kann mir jemand den Zweck von Fire TV und dem HDMI Stick erklären?

    Autor: Its_Me 27.10.14 - 15:55

    Also bei meinem Philips Smart TV bietet Fire TV den Vorteil, dass das Amazon Streaming überhaupt erst möglich ist. Bei Philips gibt es nämlich keine App.

    Ansonsten kann ich noch den Vergleich mit einem Sony BluRay-Player anstellen. Dort klappt das Streaming zwar, aber die App ist deutlich schlechter. Sie ist umständlich zu bedienen, es dauert lange bis der Film anfängt und das Vor- bzw. Zurückspulen klappt mehr schlecht als recht.

    Also wenn man Amazon Prime Video oft nutzt, ist das sicherlich keine schlechte Investition.

  8. Re: Kann mir jemand den Zweck von Fire TV und dem HDMI Stick erklären?

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.14 - 15:59

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich bevorzuge aber immer noch den Chromecast, weil man sich damit nicht
    > ausschließlich an Amazon bindet.

    Sowohl FireTV als auch der Stick können sowohl netflix als auch andere Mediatheken nutzen. Auch kann man XBMC installieren. Chromcast hingegen funktioniert nur über Android, ist also deutlich eingeschränkter.

    FireTV kann jeder anmachen, der mal zu besuch ist und kann stöbern, beim Chromcast muss man ihn erst mit dem Chromcast peairen oder sein eigenes Handy abgeben.

  9. Re: Kann mir jemand den Zweck von Fire TV und dem HDMI Stick erklären?

    Autor: letrobrweR 27.10.14 - 16:00

    Also ich hab zwar einen SmartTV, aber der hat kein WLan sondern nur einen Netzwerkanschluss. Die SmartTV-Funktionalitäten waren für mich auch nicht kaufentscheidend. Für mich ist der Fernseher ein Wiedergabegerät, dass ich nicht alle zwei Jahre ersetzen will, sondern welches deutlich über fünf Jahre halten soll. Wieviel die SamrtTV-Funktionalitäten heutiger Ferseher noch in fünf Jahren wert sind sei mal dahingestellt. Und eine Spielkonsole hab ich auch nicht.
    Und was die FireTV angeht: Dieses kleine und stromsparende Kästchen bedient sich so flink, dass ich mich traue zu wetten, dass sie jeden SmartTV zeigen kann, wo's langgeht. Und wenn sie irgendwann mal veraltet ist, dann kostet es nur ein paar Euro (verglichen zum Ferseher) eine neue zu kaufen.

  10. Re: Kann mir jemand den Zweck von Fire TV und dem HDMI Stick erklären?

    Autor: expat 27.10.14 - 16:02

    Ich habe weder einen Smart TV noch eine Konsole im Wohnzimmer. Vielleicht einfach dafür? Ich hab die letzte Generation Plasma vor der Smart-TV Welle.

  11. Re: Kann mir jemand den Zweck von Fire TV und dem HDMI Stick erklären?

    Autor: LH 27.10.14 - 16:03

    DAUVersteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Chromcast hingegen funktioniert nur über Android, ist also deutlich eingeschränkter.

    Das ist nicht korrekt. Chromecast nutzt ein einfaches Protokoll, welches von jeder Netzwerkfähigen Anwendung genutzt werden kann.
    Unter Android gibt es zwar die größte Verbreitung, grundsätzlich sind aber auch andere Quellen problemlos möglich.
    U.a. gibt es für den PC einige Anwendungen, ebenso auf iOS.

  12. Re: Kann mir jemand den Zweck von Fire TV und dem HDMI Stick erklären?

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.14 - 16:08

    Okay, das war mir neu, glaube ich dir aber mal. Trotzdem braucht man auf jedenfall ein externes Gerät (was auch erstmal gepairt sein will) um den Stream zu starten.

  13. Re: Kann mir jemand den Zweck von Fire TV und dem HDMI Stick erklären?

    Autor: Ovaron 27.10.14 - 16:09

    Shinguin schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------> Welchen Mehrwert gegenüber den Streaming Apps auf Fernseher bzw. Konsole
    > bietet mir dieser HDMI Stick oder Fire TV denn nun?

    Reaktionszeiten von weniger als 0,5s pro Tastendruck?
    Verbrauch von weniger als 40W im ruhenden Desktop?

    Ich kauf mir das Teil sofort - sobald ein Jailbreak verfügbar ist. An Amazon zu melden wann ich welche Webseite aufrufe, welchen Film sehe und an welcher Stelle auf Standbild schaue fällt mir nicht im Traum ein.

  14. Re: Kann mir jemand den Zweck von Fire TV und dem HDMI Stick erklären?

    Autor: Gormenghast 27.10.14 - 16:10

    Shinguin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meinem Verständnis nach, dienen die Fire TV Box sowie dieser HDMI Stick dem
    > Zweck Streaming Inhalte auf dem Fernseher zu konsumieren.

    Was Amazon als Anwendungsfall für das FireTV vorgesehen hat ist mir eigentlich egal.

    > Ich selbst nutze Prime Instant Video regelmäßig auf meinem Samsung Smart
    > TV. Wenn ich Strom verbraten wollte, könnte ich auch die XBOX 360 dazu
    > nutzen.
    > Welchen Mehrwert gegenüber den Streaming Apps auf Fernseher bzw. Konsole
    > bietet mir dieser HDMI Stick oder Fire TV denn nun?

    Das Fire TV ist relativ potente Hardware mit vergleichsweise niedrigem Verbrauch und das lüfterlos, also absolut geräuschfrei. Das allein sorgt bereits für erhebliche Akzeptanz beim Rest der Familie.

    Mit entsprechender Software bietet es dann Funktionen, von denen die sog. "Smart-TVs" nur träumen können: mit SPMC frisst er nahezu alle Medien (lokal, LAN oder Internet) und das mit einer wirklich guten DB im Hintergrund (Zusatzinfos, Trailer, Cover etc.).

    Die Android-Seite unterstützt dann das Casual-Gamer-Herz und die DRM-verseuchten Dienste (Prime, Netflix, Watchever etc.).

    Ist also eine eierlegende Wollmilchsau.

    > Geht es einfach darum immer das neueste Gadget zu haben?

    Nein. Dank simpler Bedienerführung und unendlichen Möglichkeiten im Bereich "Medienkonsum" ein Gadget mit hohem WAF (allein schon Bluetooth- statt IR-Fernbedienung ist ein Segen. Dazu noch CEC/ARC...).

  15. Re: Kann mir jemand den Zweck von Fire TV und dem HDMI Stick erklären?

    Autor: LH 27.10.14 - 16:13

    DAUVersteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Okay, das war mir neu, glaube ich dir aber mal. Trotzdem braucht man auf
    > jedenfall ein externes Gerät (was auch erstmal gepairt sein will) um den
    > Stream zu starten.

    Ja, das ist korrekt. Allerdings sehe ich das eher als Vorteil. Eine optimierte Anwendung auf PC oder Smartphone ist, zumindest für mich, einfacher zu Bedienen als die verschachtelten Menüs vieler TV-Geräte und Apps.
    Zumal die meisten Smartphone Apps deutlich flinker als TV-Apps sind.

    Das pairen ist auch kein Problem. Sobald ein Gerät im gleichen Netzwerk ist, kann es streamen. Eine Erlaubnis ist nicht nötig.

    Insofern können Freunde mit WLan-Zugang leicht einen Steam starten, ohne z.B. eine ihnen unbekannte Menüstruktur bewältigen zu müssen.

    Sicher nicht die perfekte Lösung für jede Situation, aber speziell bei Youtube Streams hat es sich bei mir bewährt. Es ist eben oftmals leichter fix einen Stream per Youtube App zu starten, als von Hand das Video mit der Fernbedienung neu zu suchen.

    Allerdings bieten viele Fernseher vergleichbare Lösungen wie Chromecast. So kann man bei vielen ebenfalls per Telefon aus dem gleichen Netzwerk Netflix und Youtube direkt für ein Video ausführen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.14 16:16 durch LH.

  16. Re: Kann mir jemand den Zweck von Fire TV und dem HDMI Stick erklären?

    Autor: Its_Me 27.10.14 - 16:14

    Da das Teil ja zum Streamen von Online-Videos ist, hauptsächlich Amazon Prime Video, möchte ich mal sehen, wie Du verheimlichen willst, was Du schaust.

  17. Re: Kann mir jemand den Zweck von Fire TV und dem HDMI Stick erklären?

    Autor: most 27.10.14 - 16:18

    Wie kommst Du zu der Annahme, dass alle einen SmartTV haben?

    Mein Plasma ist von 2007 und funktioniert tadellos. Ist zwar nur HD-ready hat aber ein für meine Bedürfnisse sehr gutes Bild.
    Mit meinem Chromestick habe ich nun Zugriff auf Netflix und Maxdome und Watchever, mein BR-Player kann Instant Video. Kosten für beide Zusatzgeräte gerade mal 75 Euro.
    Den Fernseher behalte ich, bis er kaputt geht. Bis 2020 mal hoffentlich mindestens, dann hätte er mich 100 Euro pro Jahr gekostet, was ich immer noch für ziemlich viel Geld halte.

  18. Re: Kann mir jemand den Zweck von Fire TV und dem HDMI Stick erklären?

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.14 - 16:21

    Danke für die vielen Antworten, in dem Fall habe ich alles richtig verstanden.
    Derzeit habe ich einfach das Glück einen relativ aktuellen SmartTV zu benutzen, bei dem alle Streaming Apps recht komfortabel genutzt werden können.
    Sobald das nicht mehr der Fall sein sollte, wird der SmartTV zum Bildschirm umfunktioniert und eine kleine Streaming Hardware (Chrome Cast, Fire Box o. A.) angeschlossen.

  19. Re: Kann mir jemand den Zweck von Fire TV und dem HDMI Stick erklären?

    Autor: Schattenwerk 27.10.14 - 16:46

    Kein SmartTV (gabs als der Flat-TV gekauft wurde noch nicht) und keine Konsole. In der neuen Wohnung keine Lust ewig langes HMDI-Kabel zu verlegen um dann Probleme mit DRM, Linux und Kopierschutz zu haben.

    Außerdem will ich mein Notebook nicht immer im Wohnzimmer stehen haben. Daher habe ich mir Fire TV bestellt.

    Reichen die Gründe?

  20. Re: Kann mir jemand den Zweck von Fire TV und dem HDMI Stick erklären?

    Autor: dabbes 27.10.14 - 17:55

    Ich hab einen Smart-TV aus dem Jahre 2011 (Philips), das Ding ist für meinen Geschmack sau lahm. Dazu noch unnötiges Menü-Gefrickel.

    Hab mir daher auch einen Chromecast zugelegt.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pongs Technical Textiles GmbH, Düsseldorf, Pausa-Mühltroff
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Stadt Leinfelden-Echterdingen, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  4. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 334,00€
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  3. 469,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
    Oneplus 7 Pro im Hands on
    Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

    Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
    2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
    3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

    Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
    Zulassung autonomer Autos
    Der Mensch fährt besser als gedacht

    Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
    Von Friedhelm Greis

    1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
    2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
    3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

    1. US-Blacklist: Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr
      US-Blacklist
      Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr

      Google soll wegen des Drucks der US-Regierung die Zusammenarbeit mit Huawei eingestellt haben. Damit wäre nur noch die Open-Source-Version von Android für den Hersteller verfügbar.

    2. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
      Onlinehandel
      Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

      Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

    3. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
      Premium Alexa Skills
      Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

      Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.


    1. 00:03

    2. 12:12

    3. 11:53

    4. 11:35

    5. 14:56

    6. 13:54

    7. 12:41

    8. 16:15