Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ANC-Kopfhörer im Praxistest: Mit…

Leider wohl immer noch keine Hilfe gegen sprechende Leute!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider wohl immer noch keine Hilfe gegen sprechende Leute!

    Autor: motzerator 15.12.16 - 14:44

    Leider hat bisher noch keiner der Hersteller eine befriedigende Lösung, die einem beispielsweise auf einer Bahnfahrt das unerträgliche Gerede von Leuten vom Hals hält. Daran sollten die Entwickler mal arbeiten.

    ANC-Technik ist eben nicht nur für Audiophile interessant, sondern auch für Menschen, die einfach nur ihre Ruhe haben wollen, ganz speziell auch von dem Gerede anderer Leute.

  2. Re: Leider wohl immer noch keine Hilfe gegen sprechende Leute!

    Autor: Pyroplan 15.12.16 - 14:56

    Ich habe die MDR-1000x und die Helfen im Büro wunderbar.
    Ein Kollege musste mich gerade 5-10x rufen, ehe ich was wahrgenommen habe und ich hatte keine Musik an.. Der sitzt gerade mal 2m schräg gegenüber von mir.

    Würde mich wundern, wenn die in der Bahn nicht helfen würden.
    Bei schreienden Babys würde der natürlich nicht so effektiv helfen,
    aber sprechende Menschen sind bei mir kein Problem..
    Wollte auch ursprünglich nur wissen, was die im Vergleich zu den MDR-ZX770bn können, weil ich da etwas vom NC enttäuscht war.. und jetzt werde ich die 400eur Kopfhörer behalten, weil das einfach nur geil ist auf knopfdruck Ruhe zu haben.

    Und gerade die Zusatzmodi, wo Stimmen etc dann durchgelassen werden finde ich im Büro sehr praktisch

  3. Re: Leider wohl immer noch keine Hilfe gegen sprechende Leute!

    Autor: Berner Rösti 15.12.16 - 15:16

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider hat bisher noch keiner der Hersteller eine befriedigende Lösung, die
    > einem beispielsweise auf einer Bahnfahrt das unerträgliche Gerede von
    > Leuten vom Hals hält. Daran sollten die Entwickler mal arbeiten.

    Aufgrund der Frequenzlage hilft da am besten passive Dämmung.

  4. Re: Leider wohl immer noch keine Hilfe gegen sprechende Leute!

    Autor: motzerator 15.12.16 - 15:21

    Pyroplan schrieb:
    -----------------------------
    > Und gerade die Zusatzmodi, wo Stimmen etc dann durchgelassen
    > werden finde ich im Büro sehr praktisch

    Ich hingegen hätte gerne das genaue Gegenteil davon. Einen Modus,
    wo vor allem die Stimmen unterdrückt werden.

    Wenn vor allem die Hintergrund-Geräusche verschwinden, habe ich
    sonst das Problem, das die Stimmen sogar noch besser zu hören
    sind.

    Das man mich 5-10 mal ansprechen kann, bevor ich mal reagiere,
    schaffe ich übrigens auch ohne Kopfhörer, vor allem wenn ich
    nicht mit einer Kommunikation rechne und daher tief in meine
    Gedanken versunken bin.

    Mir geht es auch weniger um Aufmerksamkeit, sondern vor allem
    um die Vermeidung von ernsteren Problemen wie massiven Kopf-
    schmerz und Übelkeit durch die Reizüberflutung bei längeren
    Bahnfahrten und die Ursache dafür ist vor allem Gequassel.

  5. Re: Leider wohl immer noch keine Hilfe gegen sprechende Leute!

    Autor: motzerator 15.12.16 - 15:23

    Berner Rösti schrieb:
    ---------------------------------
    > Aufgrund der Frequenzlage hilft da am besten passive Dämmung.

    Ich benutze Ohropax und wenn es ganz schlimm kommt obendrein
    reine passive Schallschutz Kopfhörer. Das Gequassel dringt aber
    immer noch gedämpft zu mir durch, mehr als 50% bekomme ich
    damit nicht weg.

  6. Re: Leider wohl immer noch keine Hilfe gegen sprechende Leute!

    Autor: Pyroplan 15.12.16 - 17:36

    Wie gesagt, ich habe nicht auf ihn reagiert, weil ich ihn nicht gehört habe, nicht weil ich beschäftigt war..

    Ich höre mit den Dinger nichts von außen.. Auch wenn keine Musik läuft.

    Am besten einfach mal bei Amazon bestellen und selber testen.
    Und auf jeden Fall die Funktion zum "Kalibrieren" nutzen.

    Ob das einem dann 400eur wert ist, ist dann wieder was anderes..
    Ich bin total happy, dass ich mal aus jucks so teure Teile probieren wollte.. Denn die behalte ich jetzt, damit ich meine Ruhe habe, wenn ich sie will..

    und was ich mit den Modi sagen wollte:
    Irgendwann, zumindest auf meiner Arbeit, ist hin und wieder auch mal menschliche Interaktion gefragt.. Da jedes Mal, gerade wenn es eher Kleinigkeiten sind, den Kopfhörer abzuziehen, wäre mir etwas zu doof. So dann einfach kurz Hand aufs rechte Ohr und ich höre alles was ich will und Musik ist nahezu lautlos.. Hand wieder weg und ich habe meine Ruhe wieder..

    Wie gesagt, einfach mal testen.. ich gebe die nicht wieder her ;)
    Und vor einer Woche hätte ich hier wohl im anderen Thread mich beschwert, wieso die Teile so teuer sind :D

  7. Re: Leider wohl immer noch keine Hilfe gegen sprechende Leute!

    Autor: Pyroplan 16.12.16 - 08:04

    Wie schon geschrieben:
    Wenn es dir 400eur wert ist, am Arbeitsplatz Ruhe zu haben, dann bestelle die Sony einfach mal bei Amazon. Ich höre es nicht, wenn sich zwei direkt vor mir normal unterhalten. Auch keine dumpfen Geräusche.. es ist still.
    Nur wenn jemand mal lauter wird, dann dringt kurz ein seeeeeeeeehr leises Geräusch durch.. Wo du dann nur denkst "War da gerade was? Ach egal" .. Wenn du dann noch Musik an hast - wenn auch nur ganz leise, dann hörst echt nichts mehr.

    Zumindest bei mir so.
    Laut Golem Test ist es scheinbar nicht ganz so gut das NC und nach den vielen Bewertungen hätte ich damit auch nicht gerechnet, dass die SO GUT sind..
    Musik in normaler Lautstärke bekommen die auch fast perfekt weggefiltert..

    Und jedem meiner Kollegen, die auch skeptisch waren und die Kopfhörer aufhatten, hatten sobald das NC eingeschaltet war ein richtig fettes Grinsen im Gesicht, weil man sich das einfach nicht vorstellen kann :D

    Probier es aus, wenn es dir wert ist.. und sonst schicke sie zurück. Oder evtl hat auch Media Markt bzw Saturn diese Kopfhörer. Da kannst es sogar gleich im lauteren Trubel testen ;) aber dann die Kalibrierfunktion nutzen vom NC (Taste gedrückt halten bis Ansage kommt, in aufgesetzter Trageposition)

  8. Re: Leider wohl immer noch keine Hilfe gegen sprechende Leute!

    Autor: scrumdideldu 16.12.16 - 09:04

    Es ist ja ein guter Wille 400 Euro dafür auszugeben am Arbeitsplatz arbeiten zu können.
    Aber dafür verantwortlich eine Arbeitsumgebung zu schaffen in der man arbeiten kann ist primär der Arbeitgeber. Warum also nehmt Ihr diesem die Verantwortung und die Kosten dafür ab?

  9. Re: Leider wohl immer noch keine Hilfe gegen sprechende Leute!

    Autor: Unix_Linux 16.12.16 - 10:26

    Ich habe die qc35 von bose. Die sind auch echt super. Vor allem die verarbeitung und Qualität der materialien echt geil. Und die unterdrücken auch extrem gut.

    Das mit oropax habe ich auch schon lange versucht. Das drückt zu sehr und so richtig weg sind die die Geräusche nicht. Bei den bose höre ich nicht mal ne laufende Waschmaschine die schleudert.

    Die bose waren meine Rettung im grossrsumburo. Und mein Arbeitskollege mit der nervigen Stimme kann so lange lautstark telefonieren wie er will. Ich habe Ruhe. Auch ohne Musik.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.16 10:27 durch Unix_Linux.

  10. Re: Leider wohl immer noch keine Hilfe gegen sprechende Leute!

    Autor: Berner Rösti 16.12.16 - 10:30

    scrumdideldu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist ja ein guter Wille 400 Euro dafür auszugeben am Arbeitsplatz
    > arbeiten zu können.
    > Aber dafür verantwortlich eine Arbeitsumgebung zu schaffen in der man
    > arbeiten kann ist primär der Arbeitgeber. Warum also nehmt Ihr diesem die
    > Verantwortung und die Kosten dafür ab?

    Weil du keine echte Handhabe gegenüber deinem Arbeitgeber hast, außer zu kündigen.

    Entweder der Arbeitgeber nimmt dieses Problem ernst, dann hat er i.d.R. jedoch bereits entsprechende Maßnahmen ergriffen, oder er sieht es eben nicht, was leider in vielen Fällen so ist.

    So ist das leider in der Realität. Es gibt auch keine verbindlichen Vorschriften, die derartiges regeln. Erst wenn es richtig laut wird, kann man mit UVV und Arbeitsstättenverordnung argumentieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Karlsfeld
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  3. Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg im Breisgau
  4. Ober Scharrer Gruppe GmbH, Fürth bei Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (aktuell u. a. Cryorig Gehäuselüfter ab 7,49€, Sandisk Ultra 400-GB-microSDXC für 59,90€)
  3. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Wizards Unite im Test: Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten
Wizards Unite im Test
Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten

Der ganz große Erfolg ist das in der Welt von Harry Potter angesiedelte Wizards Unite bislang nicht. Das dürfte mit dem etwas zähen Einstieg zusammenhängen - Muggel mit Durchhaltevermögen werden auf den Straßen dieser Welt aber durchaus mit Spielspaß belohnt.
Von Peter Steinlechner

  1. Pokémon Go mit Harry Potter Magische Handy-Jagd auf Dementoren

Filmkritik Apollo 11: Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise
Filmkritik Apollo 11
Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

50 Jahre nach Apollo 11 können Kinozuschauer das historische Ereignis noch einmal miterleben, als wären sie live dabei - in Mission Control, im Kennedy Space Center, sogar auf der Mondoberfläche. Möglich machen das nicht etwa moderne Computereffekte, sondern kistenweise wiederentdeckte Filmrollen.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Aufbruch zum Mond Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47