Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ANC-Kopfhörer im Praxistest: Mit…

Schade

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade

    Autor: AllDayPiano 15.12.16 - 12:19

    Eigentlich wollte ich mir solche Dinger hier für das Büro holen, weil mich das ständige Gequatsche von jedweden Leuten, die hier minütlich durchlaufen, komplett von der Arbeit abhält.

    Aber damit ist die Sache wohl gestorben.

  2. Re: Schade

    Autor: Unix_Linux 15.12.16 - 12:28

    Jetzt muss du uns nur noch die Begründung liefern, sonst macht dein Statement keinen Sinn.

  3. Re: Schade

    Autor: Bouncy 15.12.16 - 12:32

    Ich find die Dinger im Büro trotzdem gut, denn man nimmt gar nicht bewußt wahr, wie enorm viel Hintergrundbrummen in einem Büro herrscht. Bis man NC anschaltet. Und plötzlich alles anders ist, stiller, entspannender, auch mit dem Gequatsche der Kollegen ist es viel erträglicher ohne das Brummen, das man im Alltag tatsächlich nicht hört, erst wenn es weg ist...

  4. Re: Schade

    Autor: S-Talker 15.12.16 - 12:35

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich wollte ich mir solche Dinger hier für das Büro holen, weil mich
    > das ständige Gequatsche von jedweden Leuten, die hier minütlich
    > durchlaufen, komplett von der Arbeit abhält.
    >

    Ich benutze sie im Büro. Sobald ich auch nur leise Musik höre kann ich echt gut in meiner Arbeit versinken. Vorher ging das nicht. Ich bin fast wahnsinnig geworden. Auch normale Kopfhörer mit Musik haben nicht geholfen, da ich die Musik so laut hätte aufdrehen müssen, dass es den Ohren geschadet hätte.

    Probier es einfach mal aus.

  5. Re: Schade

    Autor: S-Talker 15.12.16 - 12:39

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt muss du uns nur noch die Begründung liefern, sonst macht dein
    > Statement keinen Sinn.

    Hättest du den Artikel gelesen, wüsstest du worum es geht.

  6. Re: Schade

    Autor: 7hyrael 15.12.16 - 12:45

    Schau dir evtl. mal noch die Jabra Vega an, die sind ziemlich günstig inzwischen und das ANC fand ich für den Preis und in Verbindung mit dem Klang ziemlich in Ordnung.

    Ansonsten kann ich dir noch den Rat zu guten InEars geben. Mit anständigen Aufsätzen und ausgelegt auf gute Isolation lässt sich da oft sogar mehr als mit den ANC-Dingern rausholen. Ein Guter Anfang (und vor allem SEHR günstig) sind dafür die Kombi die ich aktuell nutze:

    KZ ZST In Ears: https://www.aliexpress.com/item/Original-KZ-ZST-BA-DD-In-Ear-Earphone-Hybrid-Headset-HIFI-Bass-Noise-Cancelling-Earbuds-With/32729542853.html
    dazu
    https://www.amazon.de/AIR2-Memory-Ohrpolster-Gemacht-ver%C3%A4ndern-Modell/dp/B00THKPQGM
    Welche Außengröße du brauchst musst du testen, aber dafür gibts ja die S/M/L-Packung.

    Klingen spitze, bei weitem besser als Xiaomi Piston (egal welche) und nach meinem ermessen auch ne gute Ecke besser als Soundmagic E10.

  7. Re: Schade

    Autor: miauwww 15.12.16 - 12:51

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich wollte ich mir solche Dinger hier für das Büro holen, weil mich
    > das ständige Gequatsche von jedweden Leuten, die hier minütlich
    > durchlaufen, komplett von der Arbeit abhält.
    >
    > Aber damit ist die Sache wohl gestorben.

    Wenn mich in der Firma jemand stört, sag ichs, und wenn sich dann nichts ändert, geh ich zum Chef. Da Kopfhörer als Abhilfe zu kaufen, ist doch Unsinn.

  8. Re: Schade

    Autor: Bouncy 15.12.16 - 12:55

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn mich in der Firma jemand stört, sag ichs, und wenn sich dann nichts
    > ändert, geh ich zum Chef. Da Kopfhörer als Abhilfe zu kaufen, ist doch
    > Unsinn.
    Das kommt natürlich hervorragend im Großraumbüro, in dem die halbe Abteilung am Montag Vormittag über Fußball diskutiert. "Chef, folgende 10 Leute nerven mich, ich kann so nicht arbeiten..."

  9. Re: Schade

    Autor: AllDayPiano 15.12.16 - 12:57

    7hyrael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ansonsten kann ich dir noch den Rat zu guten InEars geben. Mit anständigen
    > Aufsätzen und ausgelegt auf gute Isolation lässt sich da oft sogar mehr als
    > mit den ANC-Dingern rausholen.

    Haha, lustig, dass Du's sagst :)

    Hab sie mir vor 5 Minuten in die Ohren geschoben :)

  10. Re: Schade

    Autor: Shred 15.12.16 - 13:27

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich wollte ich mir solche Dinger hier für das Büro holen, weil mich
    > das ständige Gequatsche von jedweden Leuten, die hier minütlich
    > durchlaufen, komplett von der Arbeit abhält.

    Ich habe mir fürs Büro die Teufel Mute gekauft.

    Zugegeben: Ich hatte eigentlich erwartet, dass ich bei eingeschaltetem ANC wirklich GAR NICHTS mehr von meiner Umgebung höre. Das ist nicht der Fall, und so hätte ich die Mute schon fast wieder zurückgeschickt.

    Mittlerweile habe ich mich aber gut daran gewöhnt. Mit eingeschaltetem ANC verschwindet das Lüfterrauschen und auch andere unterschwellige Hintergrundgeräusche im Büro. Man nimmt sie nicht wahr, bis man mal einen ANC-Kopfhörer erlebt hat und merkt, was das im Grunde für ein Krach ist.

    Normal laute Musik überdeckt dann auch schnell die von den Kollegen verursachte Geräuschkulisse, und ich kann sich gut auf meine Arbeit konzentrieren.

    Im Grunde ist es auch nicht verkehrt so, denn ich bekomme immer noch mit, wenn ich direkt angesprochen werde, oder wenn es einen Feueralarm gibt (zum Glück nur eine Übung). Leider kommt aber zum Beispiel auch der Krach eines Laubbläsers kaum gedämpft durch.

    Was mich eher am Teufel Mute stört: Erst mal das Problem mit dem Wackelkontakt im Klinkenstecker, das im Artikel angesprochen wurde. Außerdem finde ich den Sitz nicht sehr bequem.

    Das Gefühl vom reinen ANC-Betrieb (also ohne Musik) empfand ich anfangs als unangenehm, so als würde der Kopfhörer einen Unterdruck in den Ohren erzeugen. Da musste ich mich erst dran gewöhnen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.12.16 13:31 durch Shred.

  11. Re: Schade

    Autor: AllDayPiano 15.12.16 - 13:34

    Hat denn irgendjemand Erfahrung im ANC In-Ears?

  12. Re: Schade

    Autor: Maxxx7 15.12.16 - 13:40

    Also ich habe im Büro schlechte Erfahrungen mit ANC gemacht: Die dumpfen Hintergrundgeräusche wie z.B. Lüftung waren weg, dafür die telefonierenden Kollegen deutlich besser zu hören. Das hat mich im Endeffekt mehr gestört als vorher.

  13. Re: Schade

    Autor: MFGSparka 15.12.16 - 13:42

    Habe gerade ein paar Bayerdynamic Custom One auf den Ohren. War damals auch eine "Zwangsanschaffung" weil der Kollege ständig am telefonieren war.
    Mit ein bisschen Musik bekomme ich vom Büro eigentlich nichts mehr mit. Und sollte ich mal wirklich lauter Musik höhren wird auch nicht das Büro mit beschallt. Also Win Win.

    Mein Tipp. Geh mal in ein Fachgeschäft (nicht MM Saturn) und probier dich durch. Wenn du die Ladengeräusche nicht mehr höhrst, wird das im Büro nicht anders sein.

  14. Re: Schade

    Autor: 7hyrael 15.12.16 - 13:43

    Du hast dein eigenes Büro sicher auch bekommen weil du so beliebt bei allen bist, und nicht etwa um dich vor übergriffen durch die anderen Kollegen zu schützen ;)

  15. Re: Schade

    Autor: Pyroplan 15.12.16 - 13:43

    Also ich habe hier die Sony MDR-ZX770bn und die getesteten MDR-1000x hier.

    Erstere können nicht wirklich Büro ausblenden. Bei Flugzeuggeräuschen sind die Geräusche stark gedämpft, aber gut hörbar.

    Die MDR-1000x filtern aber so ziemlich alles raus.
    Flugzeug würde ich glaub gar nicht mehr wirklich wahrnehmen..
    Und im Büro: Ein TRAUM.. Stille..
    Radio nicht mehr hörbar, Nebengeräusche von iwelchen Racks nicht mehr hörbar..
    Tastengeklapper und Geklicke von Kollegen nicht mehr hörbar.. Straßen/Bau-Lärm nicht mehr hörbar..

    Und das wichtigste: Das ganze Gebrabbel von den Kollegen ist nahezu komplett rausgefiltert. Und gerade das Feature von den Sony, mit der Hand aufs rechte Ohr, damit Außengeräusche aktiv weitergeleitet werden, finde ich sehr praktisch, falls man doch mal Kontakt aufnehmen muss ^^

    Der Preis ist natürlich mit 400eur natürlich eine Hausnummer.. Aber das NC hat mich sofort überzeugt und werde die wohl auch behalten. Dafür hat man seine Ruhe, wenn man will.

    Wenn man eh die Ganze Zeit Musik hören will, kann man auch recht gut passiv gedämpfte InEar-Kopfhörer nehmen. Aber wenn man auch mal auf Musik verzichten will, oder die nur ganz leise im Hintergrund haben will, kann ich die MDR-1000x empfehlen.

    Einzig etwas schade finde ich, dass die sich ausschalten, sobald nicht verbunden.

  16. Alternative: Kapselgehörschutz

    Autor: Berner Rösti 15.12.16 - 13:44

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich wollte ich mir solche Dinger hier für das Büro holen, weil mich
    > das ständige Gequatsche von jedweden Leuten, die hier minütlich
    > durchlaufen, komplett von der Arbeit abhält.
    >
    > Aber damit ist die Sache wohl gestorben.

    Kauf dir für rund 25 Euro einen stinknormalen Kapselgehörschutz von 3M mit hohen Dämmwerten. Damit kannst du das nervige Gequatsche so weit runter drücken, dass es kaum mehr stört.

    Wenn du zusätzlich noch Musik hören willst, dann ziehst du halt ein paar In-Ears drunter.

    Das ist mit Abstand die beste und billigste Lösung gegen diese Großraumbüro-Pest.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.12.16 13:45 durch Berner Rösti.

  17. Re: Schade

    Autor: neocron 15.12.16 - 14:12

    MFGSparka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Tipp. Geh mal in ein Fachgeschäft (nicht MM Saturn) und probier dich
    > durch.
    haeh? weil MM oder Saturn andere QC35 verkaufen als jedes andere Geschaeft?
    dieser Einwand ergibt keinen Sinn ...

  18. Re: Alternative: Kapselgehörschutz

    Autor: Apfelbrot 15.12.16 - 14:15

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllDayPiano schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eigentlich wollte ich mir solche Dinger hier für das Büro holen, weil
    > mich
    > > das ständige Gequatsche von jedweden Leuten, die hier minütlich
    > > durchlaufen, komplett von der Arbeit abhält.
    > >
    > > Aber damit ist die Sache wohl gestorben.
    >
    > Kauf dir für rund 25 Euro einen stinknormalen Kapselgehörschutz von 3M mit
    > hohen Dämmwerten. Damit kannst du das nervige Gequatsche so weit runter
    > drücken, dass es kaum mehr stört.
    >
    > Wenn du zusätzlich noch Musik hören willst, dann ziehst du halt ein paar
    > In-Ears drunter.

    Ja was dann auch dementsprechend mies klingt und ein Garant ist dass die meisten Leute Kopfweh davon bekommen werden.

    > Das ist mit Abstand die beste und billigste Lösung gegen diese
    > Großraumbüro-Pest.

    Die billigste? Ja. Die beste? Nein absolut nicht :)

  19. Re: Alternative: Kapselgehörschutz

    Autor: Bouncy 15.12.16 - 14:20

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist mit Abstand die beste und billigste Lösung gegen diese
    > Großraumbüro-Pest.
    Und man wäre sofort der Sonderling der Abteilung und hätte damit auch beim Mittagsessen einen ganzen Tisch für sich selbst... :)

  20. Re: Schade

    Autor: _BJ_ 15.12.16 - 14:23

    Probier mal die Xiaomi Hybrid. Die sind Weltklasse. Die Piston waren im Vergleich der Soundqualität wirklich miserabel.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. Schaltbau GmbH, München
  3. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  4. Baettr Stade GmbH über Jauss HR-Consulting GmbH & Co.KG, Stade

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,72€
  2. 4,19€
  3. 49,94€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
    Energie
    Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
    2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
    3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
      Festnetz
      Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

      Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

    2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
      Arbeitsspeicher
      Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

      AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

    3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
      UL 3DMark
      Feature Test prüft variable Shading-Rate

      Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


    1. 19:25

    2. 18:00

    3. 17:31

    4. 10:00

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 11:57

    8. 17:52