Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Entwickelt Google eine…

Hardware?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hardware?

    Autor: elgooG 28.06.13 - 11:19

    Die neue Android-Version soll sowohl in Kühlschränken als auch in Notebooks laufen können.

    Solange nichts über die Hardware bekannt ist, bringen diese ganzen Spekulationen nichts. Wir wissen ja nicht wo sich Google positioniert. Es könnte ein performates System sein wie die PS4 oder auch ein Ouya-Konkurrent.

    Falls Google aber tatsächlich im HighEnd-Bereich Fuß fassen möchte und nicht nur mehr 1¤-Apps im PlayStore anbietet, muss sich erst unbedingt etwas am DRM-System ändern und mehr Flexibilität möglich sein, was das Teilen, Tauschen, Zurückgeben angeht.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  2. Re: Hardware?

    Autor: Anonymer Nutzer 28.06.13 - 11:53

    Bitte nicht noch mehr Teilen,Tauschen,zurück geben und es dann Highend nennen.
    Man kann wenn man möchte sauber am Markt vorbei installieren. Wenn das nicht reicht hat man einfach Pech.

    Über NFC würde Tauschen eventuell wirklich ne akzeptable Idee sein aber der Rest ist gut wie er ist.

  3. Re: Hardware?

    Autor: Flyns 28.06.13 - 14:35

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die neue Android-Version soll sowohl in Kühlschränken als auch in Notebooks
    > laufen können.

    Sorry für das etwas OT aber das klingt fast so ein bisschen wie eine "Seuche" die sich immer weiter ausbreitet..

  4. Re: Hardware?

    Autor: Anonymer Nutzer 29.06.13 - 05:53

    Flyns schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elgooG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die neue Android-Version soll sowohl in Kühlschränken als auch in
    > Notebooks
    > > laufen können.
    >
    > Sorry für das etwas OT aber das klingt fast so ein bisschen wie eine
    > "Seuche" die sich immer weiter ausbreitet..

    In der Realität wird aber in den meisten Fällen einfach ein eingebetteter Linux-Kernel durch eine Android-Experince erweitert. Wenn du heute im Kühlschrank ein integriertes TV-Gerät hast werkelt da mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Linux. Es ist eher als eine moderne Art an die wachsenden technischen Ansprüche der Käufer zu verstehende Weiterentwicklung der seit jahren angewandten Linux Einbettung zu sehen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bensheim
  3. hmp Heidenhain-Microprint GmbH, Berlin
  4. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 14,99€
  2. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  2. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken
  2. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  3. IETF Wie TLS abgehört werden könnte

Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

  1. Adobe: Die Flash-Ära endet 2020
    Adobe
    Die Flash-Ära endet 2020

    Adobe kündigt das Ende von Flash an. In drei Jahren wird es keine Fixes und Sicherheitsupdates für das Browser-Plugin mehr geben, von dem sich viele längst verabschiedet haben.

  2. Falscher Schulz-Tweet: Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News
    Falscher Schulz-Tweet
    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

    Im Gesetz gegen Hasskommentare warnte die Koalition vor der Gefahr durch strafbare Falschnachrichten. Nun liefert die bayerische Junge Union selbst ein Beispiel.

  3. BiCS3 X4: WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip
    BiCS3 X4
    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

    Vier statt drei Bit je Zelle: Der BiCS3 X4 genannte Flash-Speicher von Western Digital kommt so auf hohe 768 GBit. Vorerst wird der Hersteller aber nur Prototypen präsentieren.


  1. 21:02

  2. 18:42

  3. 15:46

  4. 15:02

  5. 14:09

  6. 13:37

  7. 13:26

  8. 12:26