1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anker Liberty Air 2 Pro im Test…

Probleme bei Wind: Also wieder keine Airpods Pro Alternative

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Probleme bei Wind: Also wieder keine Airpods Pro Alternative

    Autor: katze_sonne 03.02.21 - 10:04

    Ich verstehe es nicht. Sowohl beim Transparenzmodus als auch noch besser bei aktiviertem ANC kommen die Airpods Pro selbst mit Sturm noch problemlos klar. Warum haben andere Hersteller damit solche Probleme?

  2. Re: Probleme bei Wind: Also wieder keine Airpods Pro Alternative

    Autor: Schnarchnase 03.02.21 - 10:12

    Ich frage mich wozu man ANC bei In-Ears braucht. Auch ohne ANC kann man die Umgebung nicht mehr wahrnehmen, sobald leise Musik läuft und die Probleme mit dem Wind existieren dort nicht. Ich halte ANC bei In-Ears im Gegensatz zu On-/Over-Ears für ein absolut nutzloses Feature, welches nur Extrakosten, schlechtere Akkulaufzeit und Probleme verursacht.

  3. Re: Probleme bei Wind: Also wieder keine Airpods Pro Alternative

    Autor: koelnerdom 03.02.21 - 10:31

    Meinst du nur den Ton oder auch die Sprachausgabe?
    Wenn du auch die Sprachausgabe meinst, dann gib mir bitte, bitte einen heißen Tipp, wie das auch bei mir funktioniert. Selbst bei einem lauen Lüftchen beschweren sich die Menschen auf der Gegenseite, dass es Unterbrechungen, Tonausfälle oder allgemein schlechten Ton gibt.
    Hören tue ich immer ganz hervorragend.

  4. Re: Probleme bei Wind: Also wieder keine Airpods Pro Alternative

    Autor: Jominator 03.02.21 - 10:47

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich wozu man ANC bei In-Ears braucht. Auch ohne ANC kann man die
    > Umgebung nicht mehr wahrnehmen, sobald leise Musik läuft und die Probleme
    > mit dem Wind existieren dort nicht.

    Da bietet dein Ohr-Gehirn Kombination wohl unübliche Höreigenschaften. Spätestens jetzt solltest du also wissen, dass man nicht von sich auf andere schließen sollte.

  5. Re: Probleme bei Wind: Also wieder keine Airpods Pro Alternative

    Autor: Schnarchnase 03.02.21 - 10:54

    Jominator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da bietet dein Ohr-Gehirn Kombination wohl unübliche Höreigenschaften.

    Das kann schon sein, muss aber nich.

    > Spätestens jetzt solltest du also wissen, dass man nicht von sich auf
    > andere schließen sollte.

    Sehr lustig, erst belehren, dann den gleichen Fehler machen.

  6. Re: Probleme bei Wind: Also wieder keine Airpods Pro Alternative

    Autor: formaggi 03.02.21 - 11:00

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jominator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da bietet dein Ohr-Gehirn Kombination wohl unübliche Höreigenschaften.
    >
    > Das kann schon sein, muss aber nich.

    Nein, er hat Recht. In-Ears muss ich im Flugzeug doppelt so laut machen, um den Lärm zu übertönen. ANC hilft da sehr.

  7. Re: Probleme bei Wind: Also wieder keine Airpods Pro Alternative

    Autor: Schnarchnase 03.02.21 - 11:25

    Ich vermute eher, dass ihr die In-Ears nicht richtig tragt. Wenn die Dicht abschließen, dann kommt von außen kaum noch etwas an Geräuschen rein, zumindest sobald man Audio an hat.

  8. Re: Probleme bei Wind: Also wieder keine Airpods Pro Alternative

    Autor: Jominator 03.02.21 - 11:36

    Nach Jahrzehnten beruflicher Erfahrung in der Akustik darf ich behaupten, dass das persönliche akustische Empfinden extrem individuell ist. Pauschale Aussagen sind i. d. R. für andere daher meist nutzlos.

  9. Re: Probleme bei Wind: Also wieder keine Airpods Pro Alternative

    Autor: Hotohori 04.02.21 - 18:39

    Jominator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach Jahrzehnten beruflicher Erfahrung in der Akustik darf ich behaupten,
    > dass das persönliche akustische Empfinden extrem individuell ist. Pauschale
    > Aussagen sind i. d. R. für andere daher meist nutzlos.

    Die habe ich nicht, aber das wundert mich nicht im geringsten, da es einfach nur logisch ist, so unterschiedlich wie Meinungen immer ausfallen. Sieht man ja schon wenn man nach Kopfhörern sucht, selbst bei den teuren Teilen findet man noch Leute, die deren Klang mies finden, wären man umgekehrt bei billigen (wenn nicht totaler Schrott) noch genug Leute findet, die ihn sehr gut finden.

    Das Gehör ist einfach sehr subjektiv und sorgt deshalb immer für genug Material für Streitgespräche. ;)

  10. Re: Probleme bei Wind: Also wieder keine Airpods Pro Alternative

    Autor: katze_sonne 08.02.21 - 17:02

    koelnerdom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meinst du nur den Ton oder auch die Sprachausgabe?
    > Wenn du auch die Sprachausgabe meinst, dann gib mir bitte, bitte einen
    > heißen Tipp, wie das auch bei mir funktioniert. Selbst bei einem lauen
    > Lüftchen beschweren sich die Menschen auf der Gegenseite, dass es
    > Unterbrechungen, Tonausfälle oder allgemein schlechten Ton gibt.
    > Hören tue ich immer ganz hervorragend.

    Ich glaub du meinst mit Sprachausgabe = Mikrofon?

    Ja, bei stärkerem Wind kannste das vergessen. Bei Windstille und langsamen Radfahren geht's aber noch. Wichtig hab ich festgestellt ist vor allem, dass man lauter redet, dann geht's *deutlich* besser. Hauptstraße ist schlecht, vorbeifahrende autos sollten mindestens 4 Meter Abstand haben, ab dann wird's rapide schnell besser.

    Wirklich: Starke Umgebungsgeräusche meiden und vor allem laut reden. Das letztere ist das A und O. (ich selber spreche eigentlich immer eher leise, weil ich nicht will, dass andere mich reden hören, aber das ist bei bluetooth-Kopfhörern einfach der falsche Weg.)

    Ich weiß, das klingt alles nicht besonders positiv, aber mit den alten Billig-Bluetooth-Kopfhören (zwei inears per Kabel verbunden, also Mikro noch näher am Mund) ging Telefonieren z. B. gar nicht. Etwas übertrieben ausgedrückt: Selbst der Laptop-Lüfter im Hintergrund war schon zu laut ^^

    Aber zumindest in leiseren Umgebungen sind die Airpods Pro super für sowas, z. B. bei Zoom-Calls nutze ich die zuhause eigentlich nur. Am besten mal in Signal oder iMessage ne Sprachnachricht machen (NICHT! Whatsapp, das hat aus mir unbekannten Gründen dann ne miese Sprachqualität) und etwas rumexperimentieren. Sobald ich etwas lauter spreche klingt das echt ziemlich gut. Klar, kein HiFi, aber besser als das alte DECT-Festnetztelefon ohne HD-Voice.

    Ansonsten noch ne Idee: Nimm UHU Patafix (ja, wirklich; und nein, andere Dinge funktionieren nicht) und reinige damit die Mikrofon-Gitter, außen, aber vor allem innen an dem Gitter zum Ohr hin. Vielleicht ist das auch einfach zugesetzt? (ja, das ist ne Fehlkonstruktion; aber solange es keine Alternative für mich gibt, bleibt mir nichts anderes übrig)

    Leider kann bei starkem Wind KEIN in-ear-kopfhörer zum Telefonieren benutzt werden. Aber zumindest Musik mit Transparent und ANC sollte bei starkem Wind noch möglich sein. Was außer mit den AirPods mit fast (oder ganz?) allen anderen auch nicht geht- Und das ist bei den AirPods Pro der Fall. Selbst bei starkem Sturm mit dem Rad wenn ich schon ne Warnung von der Apple Watch bekomme, dass es zu laut ist (weil der Wind um die Airpods pfeift :D), kann ich noch nen Podcast hören!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bauerfeind AG, Jena
  2. Rheinpfalz Verlag und Druckerei GmbH & Co. KG, Ludwigshafen am Rhein
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. Die Autobahn GmbH des Bundes, Weimar-Legefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,90€ (Bestpreis!)
  2. 379€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. PC-Gehäuse bis -50% und Weekend Sale)
  4. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme