1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Antennenfernsehen: DVB-T2…

Lieber Breitband statt Lügenfunk!

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lieber Breitband statt Lügenfunk!

    Autor: ternot 24.09.18 - 06:55

    Man könnte auch mal bei den militärischen Frequenzen im Sub 1GHz Bereich aufräumen. Ich bezweifel, dass die aktiv durch die Bundeswehr genutzt werden.

    Und selbst wenn sie es wollten wären die Funkgeräte eh kaputt.

    Von daher könnte man die doch einfach für Mobilfunk nutzen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.18 06:56 durch ternot.

  2. Re: Hä?

    Autor: mark.wolf 24.09.18 - 07:40

    Wie kommen den die begriffe Bundeswehr und Lügenfunk zusammen?

  3. Und dann schaut man sich auf seinem Smartphone

    Autor: M.P. 24.09.18 - 09:08

    ... die Video-Podcasts von Alexander Gauland und Sarah Wagenknecht an und ist vollumfänglich objektiv informiert ...

  4. Re: Lieber Breitband statt Lügenfunk!

    Autor: brotiger 24.09.18 - 11:32

    ternot schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte auch mal bei den militärischen Frequenzen im Sub 1GHz Bereich
    > aufräumen.

    Welche wären das konkret? (Hint: es gibt keine, welche für den Mobilfunk interessant wären.)

  5. Re: Lieber Breitband statt Lügenfunk!

    Autor: ternot 24.09.18 - 17:53

    brotiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ternot schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ---
    > > Man könnte auch mal bei den militärischen Frequenzen im Sub 1GHz Bereich
    > > aufräumen.
    >
    > Welche wären das konkret? (Hint: es gibt keine, welche für den Mobilfunk
    > interessant wären.)

    Wieso sind die uninterresant?

    390 - 399,9 MHz
    470 - 694 MHz

    Sind finde ich in einem interessanten Spektrum.

    Oder auch die 315er was die Amis als ISM haben...

  6. Re: Lieber Breitband statt Lügenfunk!

    Autor: M.P. 24.09.18 - 18:46

    Da ist das Militär aber nur koordinierter Mitnutzer.
    470 ... 694 ist z. B. primär-Nutzer DVB-T

    390 ... 399,9 MHz sind ziemlich uninteressant - für nicht einmal 10 MHz (80 MBit/s) einen Aufriss machen?
    Immerhin muss man für Lambda-Viertel hier schon eine Antenne von knapp 20 cm unterbringen
    800 MHz sind auch noch 10 cm, aber mit etwas Abstrichen beim Antennengewinn kriegt man wahrscheinlich eine Antenne auch in ein Smarthphone-Gehäuse integriert ......

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 369,45€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus: Die weltweite 5G-Verschwörung erklärt
Coronavirus
Die weltweite 5G-Verschwörung erklärt

5G erzeugt weder Corona noch ist es Teil einer Verschwörung. Doch Bedenken zu neuen Frequenzbereichen einfach zu ignorieren, ist zu einfach.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Telekom, Vodafone Wenn LTE schneller als 5G ist
  2. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  3. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor

Indiegames-Rundschau: Raumschiffknacker im Orbit
Indiegames-Rundschau
Raumschiffknacker im Orbit

Galaktischer Spielspaß in Hardspace Shipbreaker und Space Haven, Zauberei in West of Dead und Wildfire: Das bieten die Indiegames.
Von Rainer Sigl

  1. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  2. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen
  3. A Maze Berliner Indiegames-Festival sucht Unterstützer

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren