Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Antennenfernsehen: DVB-T2…

Sendet lieber wieder analog…

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sendet lieber wieder analog…

    Autor: ManMashine 24.10.16 - 16:30

    Das funktioniert wenigstens. Und zwar OHNE digitale aussetzer und Pixelblöcke. Mehr als 3-5 Sende müssen es nich sein. Wer mehr gucken will hat eh PayTV Abos.

    Mein Beruf ist es zu sehen und das Gesehene zu zeigen.

  2. Re: Sendet lieber wieder analog…

    Autor: MarioWario 24.10.16 - 18:50

    Durchaus berechtigter Einwand - ich erinnere mich, das der Empfang kurz vor der Umstellung auf dvb-t als Analogsignal superbrilliant war und im Anschluss die digitale Pixelhölle aufbrach. Im Endeffekt werden sich aber wieder uns Volksvertreter an der Bandbreite bereichern und den digitalen Trash über den grünen Klee loben (wobei eigentlich nur Satelliten-Fernsehen hier eine gute Qualität liefert).

  3. Re: Sendet lieber wieder analog…

    Autor: ManMashine 24.10.16 - 19:01

    Richtig! Genauso ist es auch mit Sateliten Radio. Deutlich besser als der DAB+ Schmu. Generell ist das das einzige Medium was digitale Übertragung immer schon am besten konnte bei relativ einfacher verfügbarkeit. Rundfunk ist dafür einfach absolut ungeeignet. Egal ob nun TV oder Radio. Terrestrisch ist und bleibt der analoge Signalweg immer noch der funktionell beste. Alleine schon weil sich digitale Daten in einem wellenförmigen Trägermedium nunmal nicht so verhalten wie elektromagnetische Signale die eben KEIN simples "An", "Aus", "0", "1", "Ja", "Nein" Verhalten kennen sondern stufenlos und ohne kopierschutz oder exotische Technologie funzt. Und das selbst durch Wände und auf langen Strecken.

    DVB-T war und ist, genau wie sein Nachfolger und der digitale Radio Schrott, eben genau das. Schrott. Digital um jeden Preis, ohne Sinn und Verstand (ohne gründlich zuende gedacht). Hauptsache einem Konsortium für diese Technik hat man einen Riesen Gefallen getan.

    Mein Beruf ist es zu sehen und das Gesehene zu zeigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.10.16 19:03 durch ManMashine.

  4. Re: Sendet lieber wieder analog…

    Autor: DrWatson 25.10.16 - 23:10

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Durchaus berechtigter Einwand - ich erinnere mich, das der Empfang kurz vor
    > der Umstellung auf dvb-t als Analogsignal superbrilliant war

    Bei dir vielleicht. Bei mir war der analoge Empfang IMMER griselig, dann kam Analog-Satteliten-TV, das war schon besser, aber immer noch etwas griselig und mit digitalem Satelliten-TV kam dann das perfekte Bild.

  5. Re: Sendet lieber wieder analog…

    Autor: a user 26.10.16 - 15:06

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Durchaus berechtigter Einwand - ich erinnere mich, das der Empfang kurz vor
    > der Umstellung auf dvb-t als Analogsignal superbrilliant war
    Auf einem CRT vieleicht. Der "interpoiliert" so stark, dass Rauschen kaum sichtbar ist.
    Auf dem LCD bei mir und bei meinen Eltern sah man damals deultich ein Rauschen, das überhaupt keinen Spaß gemacht hat.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Essen
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  3. AGF Videoforschung GmbH, Frankfurt am Main
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,90€ (Bestpreis!)
  2. 24,99€ (Bestpreis!)
  3. 44,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 24,99€, Monster Hunter World - EU Key für 30,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
  3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

  1. Elektromobilität: Unu bringt neuen Elektroscooter in verändertem Design
    Elektromobilität
    Unu bringt neuen Elektroscooter in verändertem Design

    Der Berliner Elektroroller Unu wird in der neuen Generation deutlich moderner aussehen und soll ab August für rund 2.800 Euro erhältlich sein.

  2. Smart Glasses: Glass Enterprise Edition 2 vorgestellt
    Smart Glasses
    Glass Enterprise Edition 2 vorgestellt

    Google hat die Datenbrille Glass Enterprise Edition 2 vorgestellt, die Unternehmen helfen soll, Augmented-Reality-Lösungen für Mitarbeiter zu entwickeln.

  3. Insiderprogramm: Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
    Insiderprogramm
    Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an

    Microsoft hat Vorschauversionen seines Browsers Edge für MacOS veröffentlicht. Der Browser auf Chromium-Basis enthält Anpassungen speziell für die Mac-Plattform.


  1. 07:52

  2. 07:34

  3. 07:19

  4. 18:21

  5. 18:06

  6. 16:27

  7. 16:14

  8. 15:59