Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Antennenfernsehen: DVB-T2…

Steckt euch euer als Antennenfernsehen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Steckt euch euer als Antennenfernsehen...

    Autor: Vögelchen 24.10.16 - 12:56

    Steckt euch euer als Antennenfernsehen getarntes Pay-TV schlechter Qualität doch einfach hinten rein! Braucht in heutiger Zeit kein Mensch!

  2. Re: Steckt euch euer als Antennenfernsehen...

    Autor: Welpenschutz 24.10.16 - 13:01

    Die Antenne geht ja noch. Aber wenn 2022 auch noch eine Sat-Schüssel hinten rein soll, dann wird's schmerzhaft.

  3. Re: Steckt euch euer als Antennenfernsehen...

    Autor: Tijuana 24.10.16 - 13:27

    Getarntes PayTV zu dem Preis ne danke,
    irgendwie witzig mit anzusehen wie der normale Verbraucher ohne Technik Kenntnisse sich den Quatsch kauft und wenn der gratis Zeitraum vorbei ist wird gejammert.

    Die meisten lesen nunmal kein klein gedrucktes wenn es ums TV geht, ist ja schließlich gratis... ;)

  4. Re: Steckt euch euer als Antennenfernsehen...

    Autor: Flexy 24.10.16 - 15:30

    Welpenschutz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Antenne geht ja noch. Aber wenn 2022 auch noch eine Sat-Schüssel hinten
    > rein soll, dann wird's schmerzhaft.

    Och, wenn man das Ding faltet...

    Mal im Ernst:
    Ich denke nicht, dass die Privaten das wirklich durchziehen können mit dem kompletten Einstellen des Free-TV in SD. Klar gibt es schon jetzt einige direkt zahlende Kunden bei den privaten HD-Sendern, über eine HD+ Karte im Receiver/TV. Einige zahlen auch indirekt, etwa über die Telekom und deren Service usw.

    Aber ein Großteil der deutschen Haushalte schaut die privaten Sender langfristig nach wie vor einfach in SD. Die sparen sich die 8¤ bis 10¤/Monat, die das kostet. Und lassen sich eben von dem, was so geboten wird, ein bisschen berieseln nebenher. HD ist sehr vielen dafür wirklich nicht so wichtig.

    Und viele Haushalte würden beim Wegfall der kostenlosen SD-Sender eher einen weiteren Amazon-, Netflix oder sonstigen Streamprovider Account im Netz buchen anstatt die 10¤/Monat dafür auszugeben, dass man die selben Filme und Serien nur mit Werbeunterbrechungen an den unpassendsten Stellen im Film und nur zu bestimmten Zeitpunkten sehen kann.

    Zudem gibt es auch noch Youtube & Co, wo man durchaus die ein oder anderer Show oder Sendung im Netz sehen kann, geht heute mit den allermeisten Geräten bzw. mit jedem, das eine HDMI-Buchse für einen Amazon Stick oder einen Mini-PC hat.

    Also würden den privaten Sendern wirklich massiv Werbe-Einnahmen wegbrechen beim Einstellen des FreeTV. Und davon leben die ja letztendlich.

    => Mit einer Sat-Schüssel wird man mit den Privaten vermutlich auch in 6 Jahren noch viel Spaß haben. Auch wenn es nur eine kleine, mobile Camping-Schüssel hinter dem Fenster oder auf dem Balkon ist, für Astra braucht man nichts großes.

    Mit DVB-T2 funktioniert das leider oft nur, wenn man sich wieder eine ordentlich große Antenne aufs Dach setzt, so wie vor 30+ Jahren mit dem alten VHF/UHF Fernsehen eben.

  5. Re: Steckt euch euer als Antennenfernsehen...

    Autor: Liriel 24.10.16 - 17:33

    Welpenschutz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Antenne geht ja noch. Aber wenn 2022 auch noch eine Sat-Schüssel hinten
    > rein soll, dann wird's schmerzhaft.


    wer weiss ob das wirklich kommt.
    ist doch wie mit DAB+ das sollte schon seit jahren ukw ersetzen aber ukw gibts immernoch

  6. Re: Steckt euch euer als Antennenfernsehen...

    Autor: eXXogene 24.10.16 - 18:13

    Vögelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steckt euch euer als Antennenfernsehen getarntes Pay-TV schlechter Qualität
    > doch einfach hinten rein! Braucht in heutiger Zeit kein Mensch!


    Verrate uns doch die kostenlose Alternative?

  7. Re: Steckt euch euer als Antennenfernsehen...

    Autor: Anonymer Nutzer 24.10.16 - 19:47

    eXXogene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Verrate uns doch die kostenlose Alternative?

    Auf klassisches Fernsehen verzichten. Da wirst du weniger zu gemüllt und hast Zeit für sinnvolleres (:

  8. Re: Steckt euch euer als Antennenfernsehen...

    Autor: Neuro-Chef 24.10.16 - 22:43

    KrasnodarLevitationOffice schrieb:
    > Auf klassisches Fernsehen verzichten. Da wirst du weniger zu gemüllt und
    > hast Zeit für sinnvolleres (:
    Genau, mit Streaming oder ille..ääh..zuverlässigen Downloads kannst du nämlich schon die nächste Folge starten, während im TV erst der dritte Werbeblock zu sehen wäre!

    Beim (Antennen-)TV kann man Glück haben, dass auf keinem Sender was interessantes kommt. Mit selbstgemachtem Programm erfordert es schon einige Kraft, sich zu lösen :D

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Etengo (Deutschland) AG, Mannheim
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Avantgarde Business Solutions GmbH, Neuss
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 43,99€
  3. (-67%) 29,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
    Innovationen auf der IAA
    Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

    IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    1. FRK: Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld
      FRK
      Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld

      Ein führender FDP-Vertreter ist gegen mehr staatliche Programme für den Breitbandausbau. Doch wenn es sie gibt, sollten nicht nur die großen Netzbetreiber profitieren.

    2. Brexit: Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg
      Brexit
      Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg

      Der britische Premierminister Boris Johnson will Großbritannien am 31. Oktober aus der Europäischen Union führen, auch ohne ein Abkommen. Die Automobilbranche befürchtet bei einem ungeregelten Brexit schwere Einbußen.

    3. Innenministerium: Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus
      Innenministerium
      Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus

      Mehr Stellen und mehr Geld: Das Bundesinnenministerium weitet den Sicherheitsapparat immer weiter aus. Seit 2013 wurden mehrere Tausend neue Stellen geschaffen - die Geheimdienste sind darin noch nicht einmal enthalten.


    1. 18:41

    2. 17:29

    3. 17:15

    4. 16:01

    5. 15:35

    6. 15:17

    7. 15:10

    8. 14:52