Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple-Fernseher: Apple fragt bei…

Simpelste Bedienung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Simpelste Bedienung

    Autor: Kugelfisch_dergln 01.02.12 - 15:55

    Ich wette auf eine iP*-App als Fernbedienung via Bluetooth !

    Weitere kreative Ideen ?

    .............................................................................................................................................
    Burps. Ülps.

  2. Re: Simpelste Bedienung

    Autor: evilchen 01.02.12 - 16:02

    Simpler als "Ein/Aus" "Prog up/Prog down" "Lauter/Leiser" ?
    Quasi nur ein und aus?

    Vieleicht geht der Fernseher auch selbstständig an und beblubbert etwaige Zuschauer dann mit Scientology Weisheiten ;)

    Wenn sie die Neutrino Bedienung der DBox integrieren könnt sogar ich fanboy werden

  3. Re: Simpelste Bedienung

    Autor: ggggggggggg 01.02.12 - 16:15

    Kugelfisch_dergln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wette auf eine iP*-App als Fernbedienung via Bluetooth !
    >
    > Weitere kreative Ideen ?

    ähnliche Spielereien, wie sie Siri schon andeuten.

    Alle bisherigen Funktionen
    - Brauch ich nen Regenschirm
    - Erinner mich um x an y (automatischer Synch auf alle iGeräte)

    Vorteil gegenüber der Funktion am iPhone wäre, dass man kein Gerät in der Hand braucht, sondern sich nur in der Nähe des Fernsehers aufhalten muss.
    Neue Funktionen speziell für den Fernseher wären:

    - Öffne Dokument/Video/Webseite/Song
    - Ich muss los, synchronisiere mir den aktuellen Stand des Dokuments/Videos/Webseite/Song, welches ich gerade auf dem TV schaue auf mein iPhone, so dass ich es später weiter schauen kann
    - wann läuft die nächste Folge meiner Lieblingssendung und worum geht die Episode?
    - Was läuft gerade? Irgendwelche Western/Schnulzen/Dokumentarfilme?
    - Zeichne mir Film/Serie xy auf

    Alles über Sprache versteht sich

  4. Re: Simpelste Bedienung

    Autor: Geistesgegenwart 01.02.12 - 16:16

    Kugelfisch_dergln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wette auf eine iP*-App als Fernbedienung via Bluetooth !

    Das ist sowieso zu 100% sicher, denn selbst andere Hersteller integrieren das Bereits in Ihre TVs. Ich denke mehr an innovative Ansätze wie Kindersicherung (das iPhone vom Junior kann den TV nur zwischen 15 und 20 uhr anschalten, und maximal 20h / woche TV gucken), zumindest aber ausgereifte App-steuerung.

    > Weitere kreative Ideen ?

    -Sprachsteuerung
    -eingebautes Dock für iPhone / iPad / iPod - auch als Musikplayer ohne Bild verwendbar
    -iClound & iTunes Anbindung
    -Zwar eingebaute HDMI Eingänge für Konsolen & Blurayplayer Besitzer, aber keinerlei DVB-* funktionalität. Das soll nur über AppStore laufen

  5. Re: Simpelste Bedienung

    Autor: johnny rainbow 01.02.12 - 18:41

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > -Sprachsteuerung
    > -eingebautes Dock für iPhone / iPad / iPod - auch als Musikplayer ohne Bild
    > verwendbar
    > -iClound & iTunes Anbindung
    > -Zwar eingebaute HDMI Eingänge für Konsolen & Blurayplayer Besitzer, aber
    > keinerlei DVB-* funktionalität. Das soll nur über AppStore laufen
    Sprachsteuerung am TV halte ich für eine oberdämliche Idee. Man stelle sich nur ein paar Kinder vor, von denen jeder etwas anderes sehen will und alle schreien dann wild durcheinander und der iTV wechselt jede Sekunde.
    iCloud & iTunes würde es sicher geben.
    Wenn das Ding kein DVB-* hat zweifle ich stark am Erfolg. Wenn ich einen Fernseher will, dann will ich heute auch einen digitalen Empfang, und nicht noch eine Zusatzkiste kaufen müssen. DVB-C und -T ist heute Standard, wenn man nicht ein Billigstgerät kauft. Das muss in der Preisklasse, in der sich der iTV wohl bewegen würde, einfach dabei sein.
    Ich zweifle am Erfolg eines iTV, der Markt ist aktuell so umkämpf, die Preise gehen immer weiter runter, man bräuchte wirklich eine Revolution. Und beim TV kann ich mir einfach nichts sinnvolles vorstellen.

  6. Re: Simpelste Bedienung

    Autor: linuxuser1 01.02.12 - 20:31

    johnny rainbow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geistesgegenwart schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > -Sprachsteuerung
    > > -eingebautes Dock für iPhone / iPad / iPod - auch als Musikplayer ohne
    > Bild
    > > verwendbar
    > > -iClound & iTunes Anbindung
    > > -Zwar eingebaute HDMI Eingänge für Konsolen & Blurayplayer Besitzer,
    > aber
    > > keinerlei DVB-* funktionalität. Das soll nur über AppStore laufen
    > Sprachsteuerung am TV halte ich für eine oberdämliche Idee. Man stelle sich
    > nur ein paar Kinder vor, von denen jeder etwas anderes sehen will und alle
    > schreien dann wild durcheinander und der iTV wechselt jede Sekunde.
    > iCloud & iTunes würde es sicher geben.
    > Wenn das Ding kein DVB-* hat zweifle ich stark am Erfolg. Wenn ich einen
    > Fernseher will, dann will ich heute auch einen digitalen Empfang, und nicht
    > noch eine Zusatzkiste kaufen müssen. DVB-C und -T ist heute Standard, wenn
    > man nicht ein Billigstgerät kauft. Das muss in der Preisklasse, in der sich
    > der iTV wohl bewegen würde, einfach dabei sein.
    > Ich zweifle am Erfolg eines iTV, der Markt ist aktuell so umkämpf, die
    > Preise gehen immer weiter runter, man bräuchte wirklich eine Revolution.
    > Und beim TV kann ich mir einfach nichts sinnvolles vorstellen.


    Ich vermute mal für die Sprachsteuerung drückst du einen Knopf und sagst dann was du willst. Ist beim iPhone ja nicht anders und alles andere wäre auch bescheuert, da es zu vielen Fehleingaben kommen könnte.

  7. Re: Simpelste Bedienung

    Autor: renew 01.02.12 - 22:36

    Ein weiterer Vorschlag für ne simple Bedienung:

    Fenster auf, raus damit.:D (Aber bitte vorher noch schauen, ob keiner unten steht....;-))

  8. Re: Simpelste Bedienung

    Autor: johnny rainbow 01.02.12 - 22:55

    linuxuser1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich vermute mal für die Sprachsteuerung drückst du einen Knopf und sagst
    > dann was du willst. Ist beim iPhone ja nicht anders und alles andere wäre
    > auch bescheuert, da es zu vielen Fehleingaben kommen könnte.
    Wenn ich sowieso einen Knopf drücken muss kann ich auch gleich die "5" auf der Fernbedienung drücken, um den Sender zu wechseln. Der Senderwechsel ist ja nicht wie das Anlegen eines Termins, wo man viele Eingaben machen muss, sondern ein bis zwei simple Knopfdrücke. Sinnvoll wäre es einzig bei komplexeren Sachen wie die Aufnahme von allen Folgen von Spongebob oder wasweissich.
    Nachteil ist auch immer, dass dann die anderen Personen im Raum das Programm nicht gut verstehen, wenn du etwas damit machst. Ich sehe deshalb beim klassischen "Glotzer" keinen Vorteil, wenn das Ding Sprache versteht.

  9. Re: Simpelste Bedienung

    Autor: Eraserhead 02.02.12 - 07:50

    renew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein weiterer Vorschlag für ne simple Bedienung:
    >
    > Fenster auf, raus damit.:D (Aber bitte vorher noch schauen, ob keiner unten
    > steht....;-))

    +1

  10. Re: Simpelste Bedienung

    Autor: AndroiDave 02.02.12 - 09:25

    Ich glaube es läuft auf eine Kombination aus Gesten- und Sprachsteuerung hinaus.

    Vielleicht heißt simpelste Bedienung auch: das Gerät ist "always on" (wie das iPhone). Wenn kein Programm geschaut wird, läuft eine Diashow oder ein Screensaver. Dann gibt es nur ein einziges Programm (alles andere wäre zu "offen" und damit zu "gefährlich" für das System).

    Also, Stecker rein und das Gerät ist an - und bleibt an.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NOVENTI Health SE, Mannheim
  2. Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
  3. ID Logistics über IBS GmbH, Dortmund, Weilbach, Hammersbach
  4. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 4,99€
  3. 16,49€
  4. (-10%) 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. Change-Management Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
  2. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  3. MINT Werden Frauen überfördert?

  1. X-Pro 3: Neue Fujifilm-Kamera hat Hybridsucher und zwei Displays
    X-Pro 3
    Neue Fujifilm-Kamera hat Hybridsucher und zwei Displays

    Mit der neuen X-Pro 3 setzt Fujifilm wieder auf Retro-Look, seinen X-Trans-2-Sensor und clevere Hardware-Funktionen: Der Sucher ist wahlweise ein hochauflösendes OLED-Display oder ein herkömmlicher optischer Sucher, auf der Rückseite ist ein kleiner Zusatzbildschirm eingebaut.

  2. Elektroauto: Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3
    Elektroauto
    Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

    Der erste Elektroauto von Mazda ist ein schicker Crossover-SUV mit umfangreicher Ausstattung. Doch bei Reichweite und Ladeleistung hinkt der MX-30 der Konkurrenz hinterher.

  3. Terminator: Dark Fate: Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
    Terminator: Dark Fate
    Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

    Terminator: Dark Fate ist das direkte Sequel zu James Camerons Terminator 2. Es ist der sechste Film der Reihe, geriert sich aber als dritter Teil. Alle Filme, die nach 1991 kamen, werden geflissentlich ignoriert.


  1. 12:35

  2. 12:20

  3. 12:03

  4. 11:58

  5. 11:30

  6. 11:17

  7. 11:02

  8. 10:47