Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Neuer iPod touch, nano und…

ich will wenn dann nen neuen ipod classic

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich will wenn dann nen neuen ipod classic

    Autor: wusel... 01.09.10 - 23:32

    der alte ist einfach zu klein!!
    2x 1,8" festplatten drin für 160 GB (im vorletzten),
    160 GB mit einer festplatte, auch 160 GB!
    mittlerweile gibts 250GB 1,8" festplatten!
    wo bleibt also entweder der 250GB oder der 500GB ipod???
    wissen diese apple heinis denn nicht das 160GB für ne anständige musiksammlung net ausreicht???

  2. Re: ich will wenn dann nen neuen ipod classic

    Autor: ich auch 02.09.10 - 02:23

    Ich vermisse ebenfalls einen neuen Classic. Meine Hoffnung war: Gehäuseform aus unibody Metall wie beim bis gestern aktuellen Nano nur eben in Classic Größe (also weg von der Wanne), 64 oder 128 GB Flash Speicher, 48 Stunden Akkulaufzeit, FM Radio, vielleicht sogar 16:9 Touch Screen ohne Click Wheel. Technisch halt schon ähnlich wie der iPod Touch, nur nicht in dieser iPhone Optik, die finde ich nach wie vor einfach nur häßlich und zu teuer im Vergleich zum Classic. Der nano hat mir dann wieder zu wenig Speicher und mit diesem schwarzen Rahmen ums Display kann ich mich auch nicht anfreunden.

    Und Speicher kann man eh nie genug haben, wenn man seine CD Sammlung in Apple Lossless konvertiert.

  3. Re: ich will wenn dann nen neuen ipod classic

    Autor: feierabend 02.09.10 - 07:54

    wusel... schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der alte ist einfach zu klein!!
    > 2x 1,8" festplatten drin für 160 GB (im vorletzten),
    > 160 GB mit einer festplatte, auch 160 GB!
    > mittlerweile gibts 250GB 1,8" festplatten!
    > wo bleibt also entweder der 250GB oder der 500GB ipod???
    > wissen diese apple heinis denn nicht das 160GB für ne anständige
    > musiksammlung net ausreicht???

    ≈100 Tage ununterbrochen Musik recihen also nicht aus?

  4. Re: ich will wenn dann nen neuen ipod classic

    Autor: ich auch 02.09.10 - 15:03

    feierabend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ≈100 Tage ununterbrochen Musik recihen also nicht aus?

    Wie kommst du auf 100 Tage? In Apple Lossless sind das vielleicht 350 CDs und die bekommen sicherlich einige zusammen. Wer sich für RIFF Wave entschieden hat, kriegt noch weniger drauf. Denn warum sollte man noch verlustbehaftet komprimieren, wenn man es auch verlustfrei haben kann.

  5. Re: ich will wenn dann nen neuen ipod classic

    Autor: Cuppertinist 02.09.10 - 16:08

    ich auch.

    Aber das ist hoffnungslos oldschool. Keine Apps, kein Social, kein GPS, kein extra Geld für Apple.

    Der Classic wird vermutlich irgendwann ohne echten Nachfolger sterben, gefolgt von einem kurzen Protest. Die Unter-20-Jährigen geben einfach mehr Geld für Schall & Rauch aus.

  6. Re: ich will wenn dann nen neuen ipod classic

    Autor: ich auch 02.09.10 - 23:37

    Ich bin ja nicht grundsätzlich gegen andere iPods, aber momentan gibt es für mich leider keine andere Alternative als den Classic und der wird mir nach drei Jahren langsam langweilig. Seltsamerweise finde ich ihn trotz des Wannendesigns und der Tatsache, daß ich mich satt gesehen habe, immer noch schöner und stilvoller als die drei gestern vorgestellten Modelle, was nicht gerade ein Kompliment für diese ist. Wenigstens nen FM Radio, etwas mehr Akkulaufzeit und ein Facelift hätte ich erwartet. Apple muß ja nicht gleich die Toshiba MK3233GSG 320 GB / 1,8 Zoll Platte einbauen, aber ein wenig Modellpflege wäre schon nett gewesen, zumal der Classic *der* iPod ist, mit dem alles begann. So etwas muß doch von Apple liebevoll gepflegt werden.

  7. Re: ich will wenn dann nen neuen ipod classic

    Autor: Replay 03.09.10 - 10:26

    Nein, keinen Touchscreen! Der Classic soll so bleiben wie er ist, blind bedienbar, ohne das Ding aus der Tasche zu fischen, mit Clickwheel. Für die Touchscreen-Kiddis gibt es den Touch, der Classic ist was für Leute, die das Ding für das verwenden, für was es gedacht ist. Zum Hören von Musik.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  8. Re: ich will wenn dann nen neuen ipod classic

    Autor: Replay 03.09.10 - 10:31

    Wie kann ein Gerät nach drei Jahren langweilig werden? Das Ding tut doch, was es soll. Musik wiedergeben. Und was anderes soll ein iPod Classic auch nicht machen.

    Das Ding ist der beste Musikspieler. Viel Platz, perfekte Bedienung, perfekter Klang. Wenn Du mehr Batterielaufzeit möchtest, mußt Du abwarten, bis es eine andere Batterietechnik gibt. Was der Classic aus der aktuellen Batterietechnik rausholt, ist schon mehr als anständig und zeugt von einem ausgefuchsten Energiemanagement.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  9. Re: ich will wenn dann nen neuen ipod classic

    Autor: simfight 14.09.10 - 09:53

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kann ein Gerät nach drei Jahren langweilig werden? Das Ding tut doch,
    > was es soll. Musik wiedergeben. Und was anderes soll ein iPod Classic auch
    > nicht machen.
    >
    > Das Ding ist der beste Musikspieler. Viel Platz, perfekte Bedienung,
    > perfekter Klang. Wenn Du mehr Batterielaufzeit möchtest, mußt Du abwarten,
    > bis es eine andere Batterietechnik gibt. Was der Classic aus der aktuellen
    > Batterietechnik rausholt, ist schon mehr als anständig und zeugt von einem
    > ausgefuchsten Energiemanagement.


    Naja der Sound beim IPod Classic gehört zumindest in das untere Drittel. Ab Werk spielt er kein Vorbis und kein Flac und damit ist er einer der schlechtesten Player auf dem Markt - lediglich die Bedienung mag für manchen von Vorteil sein. Aber gerade das ist eher Geschmackssache.
    Apple nimmt einfach zu viel Geld für zu wenig Inhalt - andere Hersteller haben längst Modelle mit größeren Festplatten und mehr Flash-Speicher zum halben Preis auf den Markt gebracht. Und die spiele ALLE wichtigen Formate.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Freiberg, Freiberg
  2. SOPAT GmbH, Berlin
  3. Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG, Oberstdorf, Herzmanns
  4. SCALTEL AG, Waltenhofen Raum Kempten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. CPU-Kühler)
  2. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  3. (heute u. a. Saugroboter)
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
      Wolfenstein Youngblood angespielt
      "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

      E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
      Von Peter Steinlechner


        1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
          Graue Flecken
          Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

          Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

        2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
          Störung
          Google Kalender war weltweit ausgefallen

          Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

        3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
          Netzbau
          United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

          United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


        1. 18:14

        2. 17:13

        3. 17:01

        4. 16:39

        5. 16:24

        6. 15:55

        7. 14:52

        8. 13:50