Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ARD zeigt auch Tatort und DTM in HD

Hochgerechnet?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hochgerechnet?

    Autor: Das Mikey-Kind 16.07.09 - 13:40

    ... Während der Leichtathletik-WM in Berlin vom 15. bis 23. August 2009 wird das reguläre Programm des Senders "Das Erste" hochgerechnet in HD im Format 720p

    Kann mir das "Hochgerechnet" in dem Satz jemand erklären? Ist hochrechnen ein Ausdruck für öffentlich-rechtliche Sender, um die Sendungen in 1080i aufzuzeichnen und in 720p auszustrahlen? Soviel Kompetenz trau ich denen nämlich zu - dann würden das schlechte aus beiden Welten vereinen: Interlaced Bild und witzlose Auflösung.

    Oder steht hochgerechnet für: Wir zeichnen das mal weiter so wie bisher in SD auf und strahlen dass dann hochskaliert auf 720p aus?

    Oder war das so eine öffentlich-rechtliche Aussage aller: Wir halten das Farbfernsehen noch immer für eine technologische Revolution und von allem anderen haben wir eigentlich 0 Ahnung?

  2. Re: Hochgerechnet?

    Autor: Vollo 16.07.09 - 13:52

    Das heißt das altes Material in 720p ausgestrahlt wird. Denn 1960 gab es noch kein HDTV. Da müsste man erst die alten Filmstreifen remastern um das dann nativ zu senden.

  3. Re: Hochgerechnet?

    Autor: Das Mikey-Kind 16.07.09 - 13:56

    Hint:
    Die WM liegt in der Zukunft ;)

  4. Re: Hochgerechnet?

    Autor: Vollo 16.07.09 - 13:57

    Und hier ein Hint von mir:

    Während der Leichtathletik-WM in Berlin vom 15. bis 23. August 2009 wird das reguläre Programm des Senders "Das Erste" hochgerechnet in HD im Format 720p

  5. Re: Hochgerechnet?

    Autor: nie (Golem.de) 16.07.09 - 14:10

    Der Unterschied dieser Aktion zu früheren HD-Showcases ist: Das normale Programm von "Das Erste" läuft auf einem eigenen Sender so wie gewohnt, auch Simulcast genannt.

    Dieser Sender, "Das Erste HD" läuft ständig in 720p50. Dabei wird alles Material hochgerechnet, ausser dem, was im Artikel verlinkt ist, hier nochmal extra:

    http://www.digitalfernsehen.de/news/news_802719.html

    Diese Sendungen liegen in nativem HD nach 720p50 vor. 1080i50 gibt es bisher bei ARD und ZDF nicht.

    Wenn man seinen Receiver für Das Erste HD auf die Ausgabe von 1080i stellt, wird das Bild nicht notwendigerweise besser, eher schlechter. Denn der Receiver macht dann aus den Vollbildern wieder Halbbilder, skaliert diese hoch, und ein Full-HD-Fernseher muss wieder ein De-Interlacing durchführen.



    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  6. Re: Hochgerechnet?

    Autor: Frage 16.07.09 - 16:28

    native HD, okay. aber was soll das hochgerechnet? Mein Receiver rechnet auch die SD Bilder hoch und stellt sie auf meinem HD TV da. Wo ist der Vorteil?

    Ist der Tatort nun hochgerechnet (da von 2007) oder ist er nativ da auf der Linkseite aufgeführt?

  7. Re: Hochgerechnet?

    Autor: Lost Viking 16.07.09 - 16:56

    Frage schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > native HD, okay. aber was soll das hochgerechnet?
    > Mein Receiver rechnet auch die SD Bilder hoch und
    > stellt sie auf meinem HD TV da. Wo ist der
    > Vorteil?

    Der Vorteil ist wahrscheinlich, dass das Hochrechnen beim Sender auf Grund teurerer Hardware ein besseres Bild erzeugt, als das im TV zu Hause möglich ist.

  8. Re: Hochgerechnet?

    Autor: nie (Golem.de) 16.07.09 - 18:13

    Ich kanns leider nicht deutlicher: Alles, was wir erwähnen, und was unter dem Link steht ist - laut ARD - natives HD. Auch der Tatort. Seit etwa drei Jahren wird von den ÖR viel in HD produziert.

    Und: Im Zweifel kann das Sendezentrum besser rechnen als Ihr oder mein Receiver ;) Ausnahmen wie Anixe HD (meistens) bestätigen die Regel...

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  9. Re: Hochgerechnet?

    Autor: Grim 16.07.09 - 22:43

    Frage schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ist der Tatort nun hochgerechnet (da von 2007)
    > oder ist er nativ da auf der Linkseite aufgeführt?

    der Tatort wird seit eh und jeh auf 16mm Film gedreht. Man wird diese wahrsch. schon längere Zeit in 720p abgetastet und nun vorliegen haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mönkemöller IT GmbH, Karlsruhe
  2. über experteer GmbH, München, Erfurt
  3. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München
  4. Auswärtiges Amt, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Inno3D Geforce RTX 2070 X2 OC für 399,00€, Zotac Gaming Geforce RTX 2080 AMP Extreme...
  2. 199,90€ (Bestpreis!)
  3. ab 794,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  4. ab 1.144,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger


    Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
    Sonos Move im Test
    Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

    Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
    2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
    3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

    Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
    Surface Hub 2S angesehen
    Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

    Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
    Ein Hands on von Oliver Nickel

    1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
    2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
    3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

    1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
      Mobilfunkpakt
      Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

      In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

    2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
      Creative Assembly
      Das nächste Total War spielt im antiken Troja

      Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

    3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
      Facebook-Urteil
      Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

      Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


    1. 17:55

    2. 17:42

    3. 17:29

    4. 16:59

    5. 16:09

    6. 15:59

    7. 15:43

    8. 14:45