1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Arte HD nun auch im Netcologne…

720 oder 1080 ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 720 oder 1080 ?

    Autor: hd arte 17.03.10 - 12:54

    Arte sendet in 1080 glaube ich. Nur deshalb frage ich.
    Arte sendet bei mir auf 2-4 Transpondern. Also ggf. unterscheiden und bitte keinen Streit anzetteln. Das ist Arte-Guckern unwürdig.

    Sinnvoller wäre natürlich eine dynamische Wahl des Formates. 720p50 ist sicher nicht sinnvoll für Filme. 1080p24 oder 1080p25 wäre dann sinniger.

  2. Re: 720 oder 1080 ?

    Autor: AndyMt 17.03.10 - 12:57

    Der deutschsprachige Ableger sendet in 720p.

  3. Re: 720 oder 1080 ?

    Autor: rtlhasser 17.03.10 - 13:31

    hd arte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1080p24 oder 1080p25 wäre dann sinniger.

    Maximal wird man per DVB allerdings 1080i50 erwarten dürfen.

  4. Re: 720 oder 1080 ?

    Autor: hd arte 17.03.10 - 13:50

    Daher die Frage nach den Transpondern.

    Der Arte-Qualitäts-Transponder ist hoch oben im Low-Band. Tja. Musste ich also Arte Französisch aufnehmen. Was häufig aber keinen Unterschied macht.

    Ich könnte mir also denken, das man Arte auch in 1080 bekommt. Und zwar auf einem Französischen Transponder und dort halt dann die Sprachwahl auf Deutsch voreinstellt.

    Wenn man "Pech" hat, läuft ein Film mit OTon . Dann gibts dort kein Deutsch sondern je einen Kanal für Oton und Französisch.

    Damit kann man aber leidlich Leben. Oder remixen. Also in SD den deutschen Ton aufnehmen und später dem französischen HD-Film hinzufügen.
    Und dann erst anschauen. Auf 1080.

    Und die Deutschen mussten VERMUTLICH natürlich unbedingt und unvermeidbar einen Transponder nur für ihre HD-Sender belegen. Und dort natürlich unbedingt Arte reinspeisen. Anstelle auswählter Sendungen von den Dritten Programmen. Ruhig auch zeitversetzt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Total Deutschland GmbH, Berlin
  2. W3L AG, Dortmund
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. The Surge 2 für 42,99€, Trackmania 2: Stadium für 5,99€, Fallout: New Vegas Ultimate...
  3. (aktuell u. a. Netgear Pro Safe JGS524Ev2 Switch für 103,90€, Hasbro Nerf N-Strike für 36...
  4. (u. a. Samsung RU7419 (43 Zoll) für 329€, Samsung RU7409 (50 Zoll) für 449€, Samsung RU8009...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    1. Agon AG353UCG: AOC baut 200-Hz-Monitor im Kinoformat und mit HDR1000
      Agon AG353UCG
      AOC baut 200-Hz-Monitor im Kinoformat und mit HDR1000

      Der Gaming-Monitor AOC Agon AG353UCG ist zumindest auf dem Papier gut ausgestattet: Er hat ein 200-Hz-Panel, unterstützt HDR mit 1.000 cd/m² und kommt im gestreckten 21:9-Format. Das alles ist aber nicht ganz preiswert.

    2. Entwicklertagung: Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab
      Entwicklertagung
      Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab

      GDC 2020 Mit Neuigkeiten zur Playstation 5 ist auf der Entwicklerkonferenz GDC 2020 nicht zu rechnen: Sony hat wegen des Coronavirus ebenso wie Facebook mit seiner Tochter Oculus abgesagt.

    3. Microsoft: Office 365 läuft jetzt komplett in deutschen Rechenzentren
      Microsoft
      Office 365 läuft jetzt komplett in deutschen Rechenzentren

      Für Microsoft ist Deutschland wohl ein wichtiger Markt: Das Unternehmen wird vielgenutzte Cloud-Dienste wie Office 365 nämlich künftig innerhalb der Landesgrenzen betreiben. Trotzdem soll eine internationale Anbindung für Kunden weiterhin problemlos möglich sein.


    1. 11:40

    2. 11:12

    3. 10:25

    4. 09:30

    5. 09:16

    6. 08:55

    7. 07:54

    8. 23:17