Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aufräumaktion: HDMI-Konsortium…

Schöne neue Fernsehwelt = Verwirrung pur

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schöne neue Fernsehwelt = Verwirrung pur

    Autor: bananensaft 02.06.10 - 16:20

    HDMI 1.x HDMI EHC, HD+, HDTV, IPTV, ...

    boah ey, langsam wirds echt unübersichtlich. Ich hab das Gefühl, wenn ich jetzt irgendwas kaufe, ist es veraltet. Dabei will ich nur Fernseh gucken.

    Ich bleib bei meinem Analog-Kabel und meiner Röhre solange es irgend geht. Und wenn es bis dahin immer noch mehr Labels als Fernsehsender gibt, wird Fernsehen halt gestrichen.

    bananensaft

  2. Re: Schöne neue Fernsehwelt = Verwirrung pur

    Autor: 654-ö 02.06.10 - 16:36

    Deswegen gucke ich weiterhin in die analoge Röhre. Bis diese Affen sich ausgetobt haben. Na gut, ich habe auch noch für PC und Laptop 2 DVB-T-Receiver... das sind aber sozusagen Zweit- und Dritt-Empfangsgeräte (und eben auch nicht HD).

    Es ist nur Fernsehen!

    Ich tu mir die Scheiße echt nicht an, nur wegen mehr Auflösung.

    Wenn die damit fertig sind udn man sich auf irgendwas vernünftiges geeinigt hat - dann lerge ich mir gerne einen 16:9-Apparat zu, digital, TFT oder Whatever.

    Sollte meine Röhre das zeitliche segnen würde ich derzeit vermutlich einen großen Bildschirm kaufen, der einfach Monitor spielt für einen anderen Receiver. Auf digitalen HD-Empfang würde ich bei der Auswahl keinen wert legen. Das ist mir alles zu doof. Ein Bildschrim der ein gutes Bild anzeigt. Ansonsten würde ich wohl DVB-T dran hängen udn einen DVD-Player udn den PC. Will sagen das Ding wäre eigentlich nicht mehr als ein Monitor, der TV-teil würde absolut keien Rolle spielen - da das was der markt da gerade treibt einfach nicht akzeptabel ist und einfach ignoriert wird.

    Auf DVI-I mit HDCP würde ich wert legen neben der Bildqualität, damit man nicht irgendwann doof da steht. Das wärs aber auch.

  3. Re: Schöne neue Fernsehwelt = Verwirrung pur

    Autor: nemesis 08.06.10 - 07:47

    654-ö schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deswegen gucke ich weiterhin in die analoge Röhre. Bis diese Affen sich
    > ausgetobt haben. Na gut, ich habe auch noch für PC und Laptop 2
    > DVB-T-Receiver... das sind aber sozusagen Zweit- und Dritt-Empfangsgeräte
    > (und eben auch nicht HD).
    >
    > Es ist nur Fernsehen!
    [x] zustimm

    > Ich tu mir die Scheiße echt nicht an, nur wegen mehr Auflösung.
    >
    > Wenn die damit fertig sind und man sich auf irgendwas vernünftiges geeinigt
    > hat - dann lege ich mir gerne einen 16:9-Apparat zu, digital, TFT oder
    > Whatever.
    Wennst glück hast, gibts dann OLED (nicht nur Hintergrundbeleuchtung mit LEDs in verschiedenen Reifegraden) oder SED-TVs ;)

    > Sollte meine Röhre das zeitliche segnen würde ich derzeit vermutlich einen
    > großen Bildschirm kaufen, der einfach Monitor spielt für einen anderen
    > Receiver. Auf digitalen HD-Empfang würde ich bei der Auswahl keinen wert
    > legen. Das ist mir alles zu doof. Ein Bildschirm der ein gutes Bild
    > anzeigt. Ansonsten würde ich wohl DVB-T dran hängen und einen DVD-Player
    > udn den PC. Will sagen das Ding wäre eigentlich nicht mehr als ein Monitor,
    > der TV-teil würde absolut keine Rolle spielen - da das was der Markt da
    > gerade treibt einfach nicht akzeptabel ist und einfach ignoriert wird.
    >
    > Auf DVI-I mit HDCP würde ich wert legen neben der Bildqualität, damit man
    > nicht irgendwann doof da steht. Das wärs aber auch.

    DVI? Der soll doch mit VGA beerdigt werden. Für PC-Bereich Displayport 1.2 ab Ende des Jahres und für die "dummen" ein teures HDMI-Kabel, das so empfindlich ist wie ein LWL-Kabel, nur das es nicht nur 1 Euro/Meter kostet.
    LWL = Licht Wellen Leiter, allgemein auch als Glasfaser bezeichnet. Muss nicht billiges Polymer sein.
    Für die Apple Fraktion wirds beides oder was ganz anderes - Intel träumt ja von einem eigenen DP 1.2 double - als mini Version geben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sedus Stoll AG, Dogern
  2. INTER CONTROL Hermann Köhler Elektrik GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. Allianz Partners Deutschland GmbH, München
  4. Stadt Neumünster, Neumünster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24