1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Augenverfolgung: Ohne Brille TV in…

Bilder verschieben bei mehrerer Personen ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bilder verschieben bei mehrerer Personen ?

    Autor: Phreeze 31.07.13 - 08:34

    ist mir ein Rätsel, wenn A sich bewegt, und B bleibt sitzen, und das Bild wird verschoben, hat B nen Problem. Ich weiss nicht man es sonst perfekt für A und B hinkriegen kann !?

  2. Re: Bilder verschieben bei mehrerer Personen ?

    Autor: Endwickler 31.07.13 - 08:37

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist mir ein Rätsel, wenn A sich bewegt, und B bleibt sitzen, und das Bild
    > wird verschoben, hat B nen Problem. Ich weiss nicht man es sonst perfekt
    > für A und B hinkriegen kann !?

    So, wie man es schon hinbekommt: Jeder bekommt sein eigenes Bild, das nur aus seinem Blickwinkel sichtbar ist. Somit wird nur das Bild der sich bewegenden Person mit bewegt und das Bild, das der andere sieht, bleibt in seiner Darstellungsrichtung erhalten. Also wird eigentlich nicht das Bild sondern nur der Blickwinkel, aus dem das Bild sichtbar ist, verändert. Daher auch die maximale Anzahl an Personen, die sowohl von der maximal gleichzeitig darstellbaren Anzahl an Bildern und der Rechenkapazität abhängig ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.07.13 08:39 durch Endwickler.

  3. Re: Bilder verschieben bei mehrerer Personen ?

    Autor: Oldschooler 31.07.13 - 09:26

    Das läuft dann wieder wie bei den Shutterbrillen, bei denen man nicht mit mehr als 3-4 Personen Filme gucken kann ohne dass es ruckelt. Bis die Technik wirklich ausgereift ist, wird noch einige Zeit vergehen.

  4. Re: Bilder verschieben bei mehrerer Personen ?

    Autor: Endwickler 31.07.13 - 09:30

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das läuft dann wieder wie bei den Shutterbrillen, bei denen man nicht mit
    > mehr als 3-4 Personen Filme gucken kann ohne dass es ruckelt. Bis die
    > Technik wirklich ausgereift ist, wird noch einige Zeit vergehen.

    Bei den Shutterbrillen können sehr viel mehr Zuschauer zuschauen, denn da gibt es keine personenspezifischen Bilder. Die Brille braucht da nur ein Signal, das für alle gleich ist. In München sah ich einmal sogar ein Kino (Museumsinsel), das auf Shutterbrillen setzte.

  5. Re: Bilder verschieben bei mehrerer Personen ?

    Autor: Doedelf 31.07.13 - 09:51

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das läuft dann wieder wie bei den Shutterbrillen, bei denen man nicht mit
    > mehr als 3-4 Personen Filme gucken kann ohne dass es ruckelt. Bis die
    > Technik wirklich ausgereift ist, wird noch einige Zeit vergehen.

    Da sollte nix ruckeln, das 3d Bild von der bildgebenden einheit (3d BR , Film, Spiel) ist immer gleich - nur die TV Elektronic "dreht" quasi das Fernsehbild für den Betrachter in dessen richtung. Das gibt es schon länger, allerdings (wie im Artikel beschrieben) waren das bislang mechanische Lösungen in dem meist kleine Spiegel (wie beim DLP Beamer) in verschiedene Richtungen das Bild abgelenkt wurde. Diese Variante schafft das ohne mechanik.

    Der Nachteil (und Begrenzung) liegt eher daran, das bei diesem Verfahren (egal ob elektronisch oder mechanisch) pro Betrachter die Bildauflösung sinkt. Da diese aber mit der Zeit immer weiter steigt (siehe 4k panels) würde das sich mit der Zeit immer mehr anpassen bis es für die meisten Nutzer keine Rolle mehr spielt (Wieviele Betrachter passen vor einem normal großen Fernseher, bzw. ins Wohnzimmer).

    Für ein Kinosaal ist das natürlich nix.

    PS: Auch bei shutterbrillen ruckelt nix - das 3d Bild ist ja immer gleich - egal ob eine Person oder 100 vor der Glotze sitzen. Das shuttern findet ja in der Brille statt.

    In meinem kleinen Heimkinoraum (3 meter Leinwand) setze ich derzeit 8 DLP Shutterbrillen ein - ohne Probleme (Hab Platz für 13 Leute). Die Anzahl der Shutterbrillen wird nur durch mein Budget beschränkt ;-)

    PS: Das ist dann eher ein Pukt dagegen - meiner Meinung nach macht 3d nur bei möglichst großen Bilddiagonalen Sinn. Im Wohnzimmer ist das nur ein Gimmick, im Kinoraum ein Erlebnis - zumal mein 3d Beamer ein echt gestochen scharfes 3d Bild erzeugt (144 Hz DLP) ohne (24 p) Ruckeln (kann es sein das du das gemeint hast?), Ghosting oder zu dunkeles Bild.

  6. Re: Bilder verschieben bei mehrerer Personen ?

    Autor: robinx999 31.07.13 - 10:47

    > Der Nachteil (und Begrenzung) liegt eher daran, das bei diesem Verfahren
    > (egal ob elektronisch oder mechanisch) pro Betrachter die Bildauflösung
    > sinkt. Da diese aber mit der Zeit immer weiter steigt (siehe 4k panels)
    > würde das sich mit der Zeit immer mehr anpassen bis es für die meisten
    > Nutzer keine Rolle mehr spielt (Wieviele Betrachter passen vor einem normal
    > großen Fernseher, bzw. ins Wohnzimmer).
    >
    Wenn ich diesen älteren Artikel Lese https://www.golem.de/1109/86173.html dann hat man von einem 4k pannel hinterher nur noch eine 720 Auflösung für jeden einzelnen Zuschauer (bei 9 Leuten)
    Das könnte durchaus schnell eng werden, wenn man einen Fernseh Abend mit Freunden macht.

    Wobei natürlich noch Fraglich ist wie gut so eine Gesichtserkennung Funktioniert und ob im zweifelsfall ein Hund / Katze auch ein Zuschauer ist der eine eigene Perspektive bekommt ist.

  7. Re: Bilder verschieben bei mehrerer Personen ?

    Autor: Endwickler 31.07.13 - 11:36

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Der Nachteil (und Begrenzung) liegt eher daran, das bei diesem Verfahren
    > > (egal ob elektronisch oder mechanisch) pro Betrachter die Bildauflösung
    > > sinkt. Da diese aber mit der Zeit immer weiter steigt (siehe 4k panels)
    > > würde das sich mit der Zeit immer mehr anpassen bis es für die meisten
    > > Nutzer keine Rolle mehr spielt (Wieviele Betrachter passen vor einem
    > normal
    > > großen Fernseher, bzw. ins Wohnzimmer).
    > >
    > Wenn ich diesen älteren Artikel Lese www.golem.de dann hat man von einem 4k
    > pannel hinterher nur noch eine 720 Auflösung für jeden einzelnen Zuschauer
    > (bei 9 Leuten)
    > Das könnte durchaus schnell eng werden, wenn man einen Fernseh Abend mit
    > Freunden macht.
    >
    > Wobei natürlich noch Fraglich ist wie gut so eine Gesichtserkennung
    > Funktioniert und ob im zweifelsfall ein Hund / Katze auch ein Zuschauer ist
    > der eine eigene Perspektive bekommt ist.

    Die Technik könnte sich dahin entwickeln, dass bei einer reinen 3D-Darstellung, also dass jeder die gleiche Szene sehen soll, die Unterteilung der Auflösung keine Rolle mehr spielt, da das gleiche Pixel jeweils nur in mehrere Richtungen ausgestralt werden muss. Aber noch ist es wohl nicht so weit.

  8. Re: Bilder verschieben bei mehrerer Personen ?

    Autor: Anonymer Nutzer 31.07.13 - 19:06

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Der Nachteil (und Begrenzung) liegt eher daran, das bei diesem Verfahren
    > > (egal ob elektronisch oder mechanisch) pro Betrachter die Bildauflösung
    > > sinkt. Da diese aber mit der Zeit immer weiter steigt (siehe 4k panels)
    > > würde das sich mit der Zeit immer mehr anpassen bis es für die meisten
    > > Nutzer keine Rolle mehr spielt (Wieviele Betrachter passen vor einem
    > normal
    > > großen Fernseher, bzw. ins Wohnzimmer).
    > >
    > Wenn ich diesen älteren Artikel Lese www.golem.de dann hat man von einem 4k
    > pannel hinterher nur noch eine 720 Auflösung für jeden einzelnen Zuschauer
    > (bei 9 Leuten)
    > Das könnte durchaus schnell eng werden, wenn man einen Fernseh Abend mit
    > Freunden macht.

    Wenn man einen Fernsehabend mit Freunden macht guckt man entweder 4k am Tv oder 3d mit richtigen Pop-outs auf der Leinwand. So wirklich überzeugt hat mich noch kein einziges 3d-tv Gerät.


    > Wobei natürlich noch Fraglich ist wie gut so eine Gesichtserkennung
    > Funktioniert und ob im zweifelsfall ein Hund / Katze auch ein Zuschauer ist
    > der eine eigene Perspektive bekommt ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VIVASECUR GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Frankfurt (Oder) oder Home-Office
  2. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Amberg/Oberpfalz, München, Nürnberg, Augsburg, Schwabmünchen
  3. Hays AG, Ingolstadt
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 266€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein
  2. (u. a. Die Bud Spencer Jumbo Box XXL (Blu-ray) für 44,97€, Das Boot - Staffel 2 (Blu-ray) für...
  3. (u. a. 4S LED TV 55 Zoll für 545,38€, Redmi Note 9 Pro 128GB für 199,16€, Mi Basic 2 In-ear...
  4. 154,54€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
Whatsapp
Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
  3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht