Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aus Fire Starter wird App Starter…

Premium bezahlen, Werbung bekommen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Premium bezahlen, Werbung bekommen

    Autor: TC 06.06.16 - 13:51

    HD+ hats vorgemacht, und es funktioniert weiterhin

  2. Re: Premium bezahlen, Werbung bekommen

    Autor: kayozz 06.06.16 - 14:06

    Netflix: Min. EUR 95/Jahr
    Amazon Prime: EUR 49/Jahr (inkl. Prime Versand, Prime Video, Prime Audio, Kindle Leihbücherei und Cloud Drive)

    Hinzukommt, dass die Hardware wahrscheinlich subventioniert ist.

    Man muss sich schon klar machen, dass das Angebot sich auf dem ein oder anderen Weg finanzieren muss. Solange ich das alles für 50 EUR/Jahr bekomme, kann ich mit dem bischen Werbung gut leben. Dezente Werbung ist mir lieber, als dass meine Daten am Ende an den höchstbietenden vermarket werden, wie bei facebook.

    Trotzdem würde ich mir wünsche, Amazon würde ein wenig mehr auf die Kundenwünsche eingehen. Dazu gehört IMHO,
    - dass Sideloading Apps ohne Aufwand dort auftauchen wo ich es gerne hätte
    - Autostart von Apps (oder ggf. einen Task Switcher über Long Press Home mit App Favoriten)

  3. Re: Premium bezahlen, Werbung bekommen

    Autor: Kleba 06.06.16 - 15:24

    Wo bezahlt man denn bei Amazon "Premium"-Preise?

    Für Prime? Bei 4,09 EUR im Monat wohl eher nicht. Für den Fire TV? Auch nicht, denn vergleichbare Geräte kosten auch von anderen Anbietern vergleichbar viel.

  4. Re: Premium bezahlen, Werbung bekommen

    Autor: ptepic 06.06.16 - 20:03

    kayozz schrieb:
    ---------------------------------------------------------
    > ... Dezente Werbung ist
    > mir lieber, als dass meine Daten am Ende an den höchstbietenden vermarket
    > werden, wie bei facebook.
    >

    MUAHAHAHAHA
    Der Weihnachtsmann UND der Osterhase sitzen gerade hier bei mir und trinken einen auf diesen Witz.

    Wer's glaubt...
    MUAHAHAHAHA

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. ADAC SE, München
  4. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45