Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ausprobiert: iTunes 11 räumt mit…

Ausprobiert: iTunes 11 räumt mit Design-Schnickschnack auf

Apple hat iTunes 11 für Windows und Mac OS X mit einem Monat Verspätung veröffentlicht und die Oberfläche der Medien- und App-Anwendung deutlich überarbeitet. Überladene Ansichten sind weitgehend passé. Das soll die Benutzung trotz der vielen Medientypen vereinfachen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Ordner zur Mediathek hinzufügen fehlt.. 11

    menschan | 30.11.12 00:37 22.12.14 14:19

  2. Und darauf waren alle so geil? 18

    mat | 30.11.12 07:35 03.12.12 15:34

  3. Von Aufräumen kann keine Rede sein 16

    HanSwurst101 | 29.11.12 23:33 02.12.12 17:26

  4. wo ist die Linux version 1

    Arcardy | 02.12.12 11:45 02.12.12 11:45

  5. Mir gefällt´s :-) 1

    hariuha | 02.12.12 11:40 02.12.12 11:40

  6. Hat Apple die Designabteilung entlassen? 2

    autores09 | 01.12.12 13:06 01.12.12 19:21

  7. Kann immer noch kein UTF-8? 2

    aha47 | 01.12.12 11:26 01.12.12 11:57

  8. Duplikate anzeigen, Funktion verschwunden? 1

    Pete99 | 01.12.12 11:08 01.12.12 11:08

  9. Komische Screenshots 3

    niyop | 30.11.12 18:30 01.12.12 09:22

  10. Sortierung im Eimer? 19

    KleinerWolf | 29.11.12 23:43 01.12.12 08:09

  11. Insgesamt sehr gut, aber... 1

    Strulf | 30.11.12 21:26 30.11.12 21:26

  12. Ich finds eigentlich ganz gut. 1

    Stainless | 30.11.12 21:21 30.11.12 21:21

  13. Anzahl der Wiedergaben 5

    delurked | 30.11.12 12:54 30.11.12 21:18

  14. Leider nicht gut 3

    RobertKrause | 30.11.12 16:10 30.11.12 21:13

  15. iTunes 11 starte nicht.. 1

    apfeltasche96 | 30.11.12 15:58 30.11.12 15:58

  16. Store nicht wirklich schön 3

    wasistdalos | 29.11.12 23:55 30.11.12 10:26

  17. iTunes wir Metroisiert! 7

    Ockermonn | 29.11.12 23:18 30.11.12 10:25

  18. Räumt mit Designschnickschnack auf? 1

    GetName() | 30.11.12 08:30 30.11.12 08:30

  19. (OT) Müsste es nicht "Schnickschnack" heißen? 2

    Blair | 29.11.12 22:33 29.11.12 22:53

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V. (BAR), Frankfurt am Main
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  3. Mediaform Unternehmensgruppe über ACADEMIC WORK, Hamburg, Reinbek
  4. bintec elmeg GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Bastille Day, Sicario, Leon der Profi)
  2. 556,03€
  3. (u. a. Technikprodukte & Gadgets von Start-ups reduziert, Sport & Outdoor-Produkte günstiger)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

Creators Update im Test: Erhöhter Reifegrad für Windows 10
Creators Update im Test
Erhöhter Reifegrad für Windows 10
  1. Microsoft Zwei große Updates pro Jahr für Windows 10
  2. Creators Update Game Mode macht Spiele runder und Windows 10 ruckelig
  3. Windows 10 Version 17xx-2 Stromsparmodus kommt für die nächste Windows-Version

Miniatur Wunderland: Schiffe versenken die schönsten Pläne
Miniatur Wunderland
Schiffe versenken die schönsten Pläne
  1. Transport Üo, der fahrbare Ball
  2. Transport Sea Bubbles testet foilendes Elektroboot
  3. Verkehr Eine Ampel mit Kamera und Gesichtserkennung

  1. id Software: Nächste id Tech setzt massiv auf FP16-Berechnungen
    id Software
    Nächste id Tech setzt massiv auf FP16-Berechnungen

    Tech Summit Die nächste Iteration der id-Tech-Engine soll mehr CPU-Kerne und erneut das Vulkan-API nutzen. Auch von FP16 möchte id Software Gebrauch machen, noch ist die Hardware-Unterstützung aber abseits von Sony Playstation 4 Pro gering.

  2. Broadcom-Sicherheitslücken: Samsung schützt Nutzer nicht vor WLAN-Angriffe
    Broadcom-Sicherheitslücken
    Samsung schützt Nutzer nicht vor WLAN-Angriffe

    Googles Project Zero hat kürzlich in Broadcom-Chips und -Treibern zahlreiche kritische Sicherheitslücken gefunden, mit denen sich Smartphones übernehmen lassen. Wir haben bei Samsung nachgefragt, wann diese gefixt werden - und erhielten einige sehr seltsame Antworten.

  3. Star Citizen: Transparenz im All
    Star Citizen
    Transparenz im All

    Quo Vadis 17 Das Weltraumspiel Star Citizen ist eines der ambitioniertesten Projekte derzeit. Auch beim Umgang mit der Community setzt es Maßstäbe - Entwickler Brian Chambers erzählt von Elitetestern und Erwartungsmanagement.


  1. 16:33

  2. 16:05

  3. 15:45

  4. 15:26

  5. 14:55

  6. 14:00

  7. 12:42

  8. 12:04