1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BD Pure Audio: Blu-ray-Alternative…

Hört sich aber besser gut an, wenn...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hört sich aber besser gut an, wenn...

    Autor: 1st1 05.06.13 - 13:20

    man entmagnetisierte optische Kabel mit goldener Abschirmung verwendet, die Lautsprecher nach dem Sonnenaufgang und den Player nach dem Nordpol ausrichtet. Die Lautsprecherkabel müssen auf einer Strecke von 2 Metern zwischen dem Verstärker und den Lautsprechern durch ein Becken mit ionisiertem Wasser verlegt werden, um das Audiosignal vor kosmischem Rauschen zu schützen, natürlich muss im Wasserbecken ein massiver Platin-Erdungskontakt liegen, welcher nicht einfach an der Steckdose geerdet ist, sondern gleichzeitig an der Hausanschluss-Erdung, Heizung und Gasanschluss geerdet ist. Womit wir dann auch gleich bei der audiophilen Umrüstun der Heitung für BD Pure Audio wären... Außerdem werden BD Pure Audio zertifizierte Stromkabel (für alle am Stromnetz angeschlossene Geräte im Hause!), Steckdosen und Hausverteilung benötigt. Desweiteren müssen audiophil nicht verzerrende Tapeten verwendet werden. Die Schuhe des Hörers müssen Metallkappen haben, damit er sich vor dem Audiogenuss an einer goldenen Erdungsplatte erden kann.

  2. Re: Hört sich aber besser gut an, wenn...

    Autor: noodles 05.06.13 - 13:27

    ++
    Köstlich!

  3. Re: Hört sich aber besser gut an, wenn...

    Autor: Andre S 05.06.13 - 13:30

    1st1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > man entmagnetisierte optische Kabel mit goldener Abschirmung verwendet, die
    > Lautsprecher nach dem Sonnenaufgang und den Player nach dem Nordpol
    > ausrichtet. Die Lautsprecherkabel müssen auf einer Strecke von 2 Metern
    > zwischen dem Verstärker und den Lautsprechern durch ein Becken mit
    > ionisiertem Wasser verlegt werden, um das Audiosignal vor kosmischem
    > Rauschen zu schützen, natürlich muss im Wasserbecken ein massiver
    > Platin-Erdungskontakt liegen, welcher nicht einfach an der Steckdose
    > geerdet ist, sondern gleichzeitig an der Hausanschluss-Erdung, Heizung und
    > Gasanschluss geerdet ist. Womit wir dann auch gleich bei der audiophilen
    > Umrüstun der Heitung für BD Pure Audio wären... Außerdem werden BD Pure
    > Audio zertifizierte Stromkabel (für alle am Stromnetz angeschlossene Geräte
    > im Hause!), Steckdosen und Hausverteilung benötigt. Desweiteren müssen
    > audiophil nicht verzerrende Tapeten verwendet werden. Die Schuhe des Hörers
    > müssen Metallkappen haben, damit er sich vor dem Audiogenuss an einer
    > goldenen Erdungsplatte erden kann.

    Wie wärs mitn WLan Kabel, die haben keinen Widerstand. :D

  4. Re: Hört sich aber besser gut an, wenn...

    Autor: Whitey 05.06.13 - 13:40

    1st1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > man entmagnetisierte optische Kabel mit goldener Abschirmung verwendet, die
    > Lautsprecher nach dem Sonnenaufgang und den Player nach dem Nordpol
    > ausrichtet. Die Lautsprecherkabel müssen auf einer Strecke von 2 Metern
    > zwischen dem Verstärker und den Lautsprechern durch ein Becken mit
    > ionisiertem Wasser verlegt werden, um das Audiosignal vor kosmischem
    > Rauschen zu schützen, natürlich muss im Wasserbecken ein massiver
    > Platin-Erdungskontakt liegen, welcher nicht einfach an der Steckdose
    > geerdet ist, sondern gleichzeitig an der Hausanschluss-Erdung, Heizung und
    > Gasanschluss geerdet ist. Womit wir dann auch gleich bei der audiophilen
    > Umrüstun der Heitung für BD Pure Audio wären... Außerdem werden BD Pure
    > Audio zertifizierte Stromkabel (für alle am Stromnetz angeschlossene Geräte
    > im Hause!), Steckdosen und Hausverteilung benötigt. Desweiteren müssen
    > audiophil nicht verzerrende Tapeten verwendet werden. Die Schuhe des Hörers
    > müssen Metallkappen haben, damit er sich vor dem Audiogenuss an einer
    > goldenen Erdungsplatte erden kann.

    Es gibt Firmen, die dir ein entsprechendes Musikzimmer konzipieren und dabei z.B. Ausrichtung der Anlage, Eignung des Raumes, Sitzposition der Hörer etc. konzipieren und berechnen, damit sie aus dem Gegebenen das Optimale herausholen.

    Kostet halt, spielt für Leute mit Anlagen über 10k+ auch keine ernsthafte Rolle. ^^

  5. Re: Hört sich aber besser gut an, wenn...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 09:44

    -1000

    Audiophile werden immer gleich als solche Irren abgestempelt. Vielleicht sollte man euch MP3-Verfächter mal als gestört bezeichnen. Mal sehen wie ihr das so findet...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  6. Re: Hört sich aber besser gut an, wenn...

    Autor: F4yt 07.06.13 - 10:38

    Aber selbst Du wirst zugeben müssen, dass es da teilweise echt schon krassen Scheiß gibt ;)

  7. Re: Hört sich aber besser gut an, wenn...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 10:39

    Das ist halt genau so ein Marketing Gelschöffel-Bullshit wie Mehrkanal-Audio jenseits von Stereo.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Hört sich aber besser gut an, wenn...

    Autor: expat 07.06.13 - 11:05

    Kleine Überlegungsfrage:

    Wenn du hinten vier Augen hast, wirst du hinten besser sehen? Ja.

    Wenn du vier Geräuschquellen hast, vorn zwei und hinten zwei, wirst du dann die Geräuschquellen besser orten können? Ja.

    Stereo ist gut, wenn man die Bühne VOR sich hat. Mehrkanal ist gut, wenn man die Bühne UM sich herum hat. Man ist eben mit dabei statt nur aussenherum.

    DAS ist der Vorteil von Mehrkanal.

  9. Re: Hört sich aber besser gut an, wenn...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 11:08

    Also ich habs mal selbst ohne komplexe Mathematik ausprobiert und von einem Freund einen Song mit ihm Zusammen im Stereo so abgemischt, dass der Klang von allen Seiten kommt. Und es funktionierte. Man hat euch alle nur so weit getrimmt, dass ihr glaubt, mehr als 2 Kanäle seien sinnvoll.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: Hört sich aber besser gut an, wenn...

    Autor: expat 07.06.13 - 11:09

    Welches Equipment. Welcher Song?

    Traue nur einer Statistik die du selbst gefälscht hast.

  11. Re: Hört sich aber besser gut an, wenn...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 11:10

    2x Sirus SXM-8A, einer links, einer rechts. Welcher Song? Post noch einmal lesen!!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  12. Re: Hört sich aber besser gut an, wenn...

    Autor: expat 07.06.13 - 11:19

    http://www.testberichte.de/p/sirus-tests/sxm-8a-testbericht.html

    Mit den Teilen wirst du bei Audiophilen ein müdes Lächeln entlocken können.

  13. Re: Hört sich aber besser gut an, wenn...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 11:25

    Ja, weil du das so willst oder wie? Befriedigend 2,7 bei TESTBERICHTE.DE.

    "Klanglich braucht sich die Box hingegen nicht zu verstecken: Klare Höhen sowie ein ausgewogener Mitten- und Bassbereich sorgen für einen in dieser Klasse sehr runden Klangeindruck."

    Was hieran schlecht sein soll, das darfst du mir jetzt beantworten.

    Lediglich wegen den Anschlussmöglichkeiten wird das Produkt kritisiert. Ich habe ein Version mit einstellbarer Frequenzweiche, die bei mir allerdings auf Factory-Werte steht (hinten ein Regler) und Chinch, Klinke sowie einem symmetrischen XLR-Eingang aufweist. Negativ ist hier auch das fest eingebaute Netzkabel dieser Auflage.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.13 11:30 durch Lala Satalin Deviluke.

  14. Re: Hört sich aber besser gut an, wenn...

    Autor: F4yt 07.06.13 - 11:29

    Ohne jetzt die Boxen schlecht zu machen, sondern generell:

    Ganz nach dem Motto: "Weil Experten wissen, was mir schmeckt..."

    Der Klang muss mir gefallen und nicht irgendwelchen Testern irgendwelcher Magazine oder Zeitschriften... Man kann sich zwar eine Tendenz "abholen" aber nur weil die sagen, dass das Ding super ist muss ich das noch lange nicht auch so sehen...

    Edith hat einen Typo gefunden...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.13 11:29 durch F4yt.

  15. Re: Hört sich aber besser gut an, wenn...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 11:32

    Für mich klingen die super. Übrigens: Habe etwas ergänzt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  16. Re: Hört sich aber besser gut an, wenn...

    Autor: expat 07.06.13 - 11:35

    Einverstanden.

    Trotzdem denke ich, dass bei hochwertigerer Ausstattung (Canton Reference, KEF IQ oder Bower & Wilkens an einem passablen Verstärker sowie Multichannel-SACD-Player) und expliziter Musikauswahl (SACD vorhanden, CD vorhanden) ein Unterschied heraushörbar ist. Testen kann ich es mangels SACD Player nicht mehr.

  17. Re: Hört sich aber besser gut an, wenn...

    Autor: expat 07.06.13 - 11:39

    Du hast nicht den Interpreten und den Titel des Songs genannt.

    Weiterhin, ich habe nicht deine Kaufwahl kritisiert, sondern die Tatsache, dass man im audiophilen Bereich gerne mehr Geld für Lautsprecher ausgibt. Und wenn man z.B. den Vergleich auf z.B. hier drauf macht:

    http://reference.canton.de/de/lautsprecher/hifi/reference-9.2-dc.htm

    Dann sieht das Ergebnis wieder ganz anders aus.

  18. Re: Hört sich aber besser gut an, wenn...

    Autor: F4yt 07.06.13 - 11:46

    Und genau darauf kommt's an :)

    Sind aber eher Studio-(Nahfeld)Monitore, wenn ich richtig gesehen habe, oder?

  19. Re: Hört sich aber besser gut an, wenn...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 11:46

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast nicht den Interpreten und den Titel des Songs genannt.

    Wie oft soll ich es noch sagen???

    > Autor Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 11:08
    > Also ich habs mal selbst ohne komplexe Mathematik ausprobiert und von einem Freund einen Song mit ihm Zusammen im Stereo so abgemischt, dass der Klang von allen Seiten kommt.

    > Weiterhin, ich habe nicht deine Kaufwahl kritisiert, sondern die Tatsache,
    > dass man im audiophilen Bereich gerne mehr Geld für Lautsprecher ausgibt.

    Das sind dann idioten. 2x 75 - 80 Watt sind für in Raum mit 20 m² mehr als genug. Diesen Wattagenoverkill kann ich ebenfalls nicht nachvollziehen.

    > Und wenn man z.B. den Vergleich auf z.B. hier drauf macht:
    >
    > reference.canton.de
    >
    > Dann sieht das Ergebnis wieder ganz anders aus.

    Ein Paar ältere Cantons habe ich auch noch rum stehen. Jedoch keinen gescheiten Verstärker dafür. Ich habe lieber Verstärker direkt im Lautsprecher, weil dann alles perfekt abgestimmt ist.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  20. Re: Hört sich aber besser gut an, wenn...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 11:48

    Es sind Studio Nahfeld- und Mittelfeldmonitore.
    Warum sollte man die auch nicht zuhause einsetzen dürfen?

    Nun, ich wollte nicht noch extra einen Verstärker kaufen, der dann auch noch viel zu viel Platz wegnimmt, 5000 Umschaltungsmöglichkeiten hat und auch noch zwangsweise irgendwelche DSP-Scheiße drin hat...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Method Park Holding AG, verschiedene Standorte in Deutschland und China
  2. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach
  3. Maciag GmbH, Leipzig
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen, Düsseldorf, Münster, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Yu-Gi-Oh! Promo (u. a. Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist für 7,20€, Yu-Gi-Oh! ARC-V: ARC...
  2. 309€ (Bestpreis)
  3. (u. a. WD Elements 10TB für 159€, Lenovo Tab M10 64GB für 189€)
  4. 999€ (mit Rabattcode "POWERSPRING21" - Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft Teams an Schulen: Läuft bei uns
Microsoft Teams an Schulen
Läuft bei uns

Viele Schulen setzen im Lockdown auf Microsoft Teams. Aber was ist wichtiger, reibungsloser Fernunterricht oder Datenschutz?
Von Meike Laaff und Jakob von Lindern

  1. Glasfaser Telekom will jede Schule in einem Jahr mit FTTH anbinden
  2. Nordrhein-Westfalen Bundesland gibt 2,6 Millionen Euro für Online-Lexikon aus
  3. Bildung Digitalpakt Schule "ist nach wie vor eine Katastrophe"

Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Macbook Air und Co.: Verlötete SSDs sind eine dumme Idee
Macbook Air und Co.
Verlötete SSDs sind eine dumme Idee

Immer mehr Hersteller verlöten Komponenten in Notebooks. Trotzdem schreiben sie sich Nachhaltigkeit auf die Fahne - welch Ironie.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Smartphones und Notebooks Bundesrat fordert bei Elektrogeräten wechselbare Akkus
  2. Umweltschutz Elektroschrott wird immer größeres Problem