1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Beats Studio Buds: ANC-Hörstöpsel…

Fünf Stunden ohne ANC. Mit etwa 3.5 bis 4 Stunden

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fünf Stunden ohne ANC. Mit etwa 3.5 bis 4 Stunden

    Autor: Carl Ranseier 15.06.21 - 09:29

    Warum? Weil ANC Rechenleistung/Signalverarbeitung braucht und damit am Akku knabbert. Vier Stunden oder etwas weniger sind schon enttäuschend, wobei das bei der Gerätegröße einfach nicht besser machbar ist, aktuell.

    Natürlich, man kann unterwegs mit der Ladeschale laden, aber das nervt halt irgendwie. 10 Stunden am Stück für die kleinen In-Ears wären prima, dazu bräuchte es aber eine andere Akkutechnologie.

    "ANC spielt einen Gegenschall aus, der lästige Hintergrundgeräusche verringern soll"

    Wieso soll, Golem? Natürlich funktioniert das. Seltsame Formulierung. Ihr schreibt doch über eine neue Ikea IoT LED Leuchte auch nicht "Diese LED Leuchte kann man einschalten, worauf sie ihre Umgebung erleuchten soll" :D

  2. Re: Fünf Stunden ohne ANC. Mit etwa 3.5 bis 4 Stunden

    Autor: NotAlive 15.06.21 - 09:48

    Kann jetzt nur von den Airpods (Pro) sprechen, aber wenn sie leer sind reichen meist schon so 10 Minuten um wieder ein paar stunden hören zu können.

  3. Re: Fünf Stunden ohne ANC. Mit etwa 3.5 bis 4 Stunden

    Autor: Carl Ranseier 15.06.21 - 09:56

    NotAlive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann jetzt nur von den Airpods (Pro) sprechen, aber wenn sie leer sind
    > reichen meist schon so 10 Minuten um wieder ein paar stunden hören zu
    > können.

    Oh, interessant. Wusste ich nicht. 10 Minuten nachtanken für einige Stunden Hördauer wäre natürlich akzeptabel.

  4. Re: Fünf Stunden ohne ANC. Mit etwa 3.5 bis 4 Stunden

    Autor: ip (Golem.de) 15.06.21 - 11:00

    der Titel des Threads stimmt nicht. Die von Beats angegebenen Werte für die Akkulaufzeit gelten bei eingeschaltetem ANC. Wir haben der Leserschaft damit zeigen wollen, auf welchem Niveau die Werte liegen.

    > Warum? Weil ANC Rechenleistung/Signalverarbeitung braucht und damit am Akku
    > knabbert. Vier Stunden oder etwas weniger sind schon enttäuschend, wobei
    > das bei der Gerätegröße einfach nicht besser machbar ist, aktuell.

    Das stimmt absolut nicht, Sony hat gerade die WF-1000XM4 vorgestellt, die acht Stunden erreichen sollen. Und es gibt ja viele Produkte, die fünf Stunden durchhalten.

    > Natürlich, man kann unterwegs mit der Ladeschale laden, aber das nervt halt
    > irgendwie. 10 Stunden am Stück für die kleinen In-Ears wären prima, dazu
    > bräuchte es aber eine andere Akkutechnologie.

    Wer weiß, vielleicht schaffen die Sony-Stöpsel ja in der Praxis mehr als die versprochenen acht Stunden....

    > "ANC spielt einen Gegenschall aus, der lästige Hintergrundgeräusche
    > verringern soll"
    >
    > Wieso soll, Golem? Natürlich funktioniert das.

    Wir haben bei unserem Test immer wieder mal ANC-Geräte, die bei der ANC-Leistung so schwach sind, dass die Hintergrundgeräusche gar nicht leiser werden. Daher die soll-Formulierung, wenn wir es nicht getestet haben.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  5. Re: Fünf Stunden ohne ANC. Mit etwa 3.5 bis 4 Stunden

    Autor: katze_sonne 15.06.21 - 11:04

    Carl Ranseier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NotAlive schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann jetzt nur von den Airpods (Pro) sprechen, aber wenn sie leer sind
    > > reichen meist schon so 10 Minuten um wieder ein paar stunden hören zu
    > > können.
    >
    > Oh, interessant. Wusste ich nicht. 10 Minuten nachtanken für einige Stunden
    > Hördauer wäre natürlich akzeptabel.

    Kann ich bestätigen, es reicht ne sehr kurze Ladezeit für einen langen Musikgenuss. Wenn's z. B. bei ner 8h langen Zugfahrt ist, reicht es halt, die AirPods Pro einmal auf dem Weg zur Toilette kurz im Case zu lassen. Oder sowas in der Richtung. Ob nun 10 Minuten für "mehrere Stunden" reichen weiß ich nicht, hab's nicht nachgemessen, aber es geht auf jeden Fall sehr schnell, wieder ne Menge Saft nachzutanken.

  6. Re: Fünf Stunden ohne ANC. Mit etwa 3.5 bis 4 Stunden

    Autor: Carl Ranseier 15.06.21 - 11:07

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Carl Ranseier schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > NotAlive schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Kann jetzt nur von den Airpods (Pro) sprechen, aber wenn sie leer sind
    > > > reichen meist schon so 10 Minuten um wieder ein paar stunden hören zu
    > > > können.
    > >
    > > Oh, interessant. Wusste ich nicht. 10 Minuten nachtanken für einige
    > Stunden
    > > Hördauer wäre natürlich akzeptabel.
    >
    > Kann ich bestätigen, es reicht ne sehr kurze Ladezeit für einen langen
    > Musikgenuss. Wenn's z. B. bei ner 8h langen Zugfahrt ist, reicht es halt,
    > die AirPods Pro einmal auf dem Weg zur Toilette kurz im Case zu lassen.
    > Oder sowas in der Richtung. Ob nun 10 Minuten für "mehrere Stunden" reichen
    > weiß ich nicht, hab's nicht nachgemessen, aber es geht auf jeden Fall sehr
    > schnell, wieder ne Menge Saft nachzutanken.

    Prima. Dann kann ich das jetzt auch mal kaufen, auch wenn die eine Nacht während des Schlafs noch immer nicht aushalten, leider.

    Gerade im Sommer wenn draußen in der Nacht noch laute PKW herumfahren, hat bei mir ANC geholfen, viel besser zu schlafen. Geht aber nur, wenn ich auf dem Rücken schlafe, da ich einen Bügelkopfhörer verwende.

    Werde mir als Ergänzung dann einen Satz In-Ears holen:)

  7. Re: Fünf Stunden ohne ANC. Mit etwa 3.5 bis 4 Stunden

    Autor: Carl Ranseier 15.06.21 - 11:10

    ip (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der Titel des Threads stimmt nicht. Die von Beats angegebenen Werte für die
    > Akkulaufzeit gelten bei eingeschaltetem ANC. Wir haben der Leserschaft
    > damit zeigen wollen, auf welchem Niveau die Werte liegen.

    Oh, stand das im Text und ich habe es überlesen? Wenn ja, sorry.

    >
    > > Warum? Weil ANC Rechenleistung/Signalverarbeitung braucht und damit am
    > Akku
    > > knabbert. Vier Stunden oder etwas weniger sind schon enttäuschend, wobei
    > > das bei der Gerätegröße einfach nicht besser machbar ist, aktuell.
    >
    > Das stimmt absolut nicht, Sony hat gerade die WF-1000XM4 vorgestellt, die
    > acht Stunden erreichen sollen. Und es gibt ja viele Produkte, die fünf
    > Stunden durchhalten.

    USD 280, also bei uns wohl 299¤. Das ist ein strammer Preis. Auch hab ich zu denen gerade gelesen, dass die relativ groß sind und wohl nicht für alle Ohren taugen. Muss ich mal sehen.

    >
    > > Natürlich, man kann unterwegs mit der Ladeschale laden, aber das nervt
    > halt
    > > irgendwie. 10 Stunden am Stück für die kleinen In-Ears wären prima, dazu
    > > bräuchte es aber eine andere Akkutechnologie.
    >
    > Wer weiß, vielleicht schaffen die Sony-Stöpsel ja in der Praxis mehr als
    > die versprochenen acht Stunden....

    Bei geringer Lautstärke wird das wohl so sein. Käme auf den, nicht ganz preiswerten;), Versuch an.

    >
    > > "ANC spielt einen Gegenschall aus, der lästige Hintergrundgeräusche
    > > verringern soll"
    > >
    > > Wieso soll, Golem? Natürlich funktioniert das.
    >
    > Wir haben bei unserem Test immer wieder mal ANC-Geräte, die bei der
    > ANC-Leistung so schwach sind, dass die Hintergrundgeräusche gar nicht
    > leiser werden. Daher die soll-Formulierung, wenn wir es nicht getestet
    > haben.

    Oh stimmt, aus der "haben wir nicht persönlich getestet" Perspektive ist der Satz natürlich zutreffend.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Inhouse Berater SAP HCM / SuccessFactors (w/m/d)
    TÜV SÜD Gruppe, München
  2. IT Security Spezialist (m/w/d)
    BAHAG AG, Mannheim
  3. Developer (m/w/d) Microsoft Dynamics 365 Business Central
    B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe, München und Berlin
  4. SAP S/4 HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Age of Empires Definitive Collection für 17,99€, Age of Empires Definitive Collection...
  2. (u. a. Zombieland 1 & 2 für 29,99€, Equalizer 1 & 2 für 29,99€ - Release: 23.09.)
  3. 989€ (mit Rabattcode "PHONES21" - Bestpreis)
  4. (u. a. MK470 Slim Combo Tatatur/Maus-Set für 33,99€ (für MediaMarkt-Club-Mitglieder, sonst 39...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neue iPhones und mehr: Apple macht ein Päuschen
Neue iPhones und mehr
Apple macht ein Päuschen

Apple hat neue Produkte vorgestellt - Bahnbrechendes war nicht dabei. Selbst die Apple-Manager machten einen lustlosen Eindruck.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. NSO-Trojaner Apple schließt Sicherheitslücke in iOS, MacOS und WatchOS
  2. Apple Event für iPad und Macs soll später folgen
  3. Arbeitsplatz Apple feuert Managerin, die sich gegen Missstände aussprach

Raumfahrt: Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?
Raumfahrt
Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?

In den USA werden wieder nukleare Raketentriebwerke für Mars-Reisen entwickelt. Aber wie funktionieren sie und wird Kernkraft dafür überhaupt benötigt?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
  2. Raumfahrt Rocketlab baut zwei Marssonden für die Nasa
  3. Raumfahrt Mars-Hubschrauber Ingenuity gerät ins Trudeln

Direct Air Capture: Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre
Direct Air Capture
Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre

Die größte Direct-Air-Capture-Anlage geht in Island in Betrieb. Die Technik wird wohl gebraucht, steht aber vor großen Herausforderungen.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Klimaschutzgesetz Bereits 2045 soll Deutschland klimaneutral werden