1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Biologisches Gehäuse: Bohnen…

und was sagt Apple dazu?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und was sagt Apple dazu?

    Autor: Wulfman 02.08.13 - 08:57

    Hi

    denen ist aber schon bekannt das es Apple nicht gern sieht wenn Produkte mit iAnfangen ... vorallem wenn es dann noch um MP3-Player geht ... Denke der Name wird sich daher noch zwangsweise ändern ... hoffentlich gehen für das rechtliche nicht die Kickstarter-Einnahmen drauf ....

    Grüße

  2. Re: und was sagt Apple dazu?

    Autor: nykiel.marek 02.08.13 - 08:59

    Wulfman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hi
    >
    > denen ist aber schon bekannt das es Apple nicht gern sieht wenn Produkte
    > mit iAnfangen ... vorallem wenn es dann noch um MP3-Player geht ... Denke
    > der Name wird sich daher noch zwangsweise ändern ... hoffentlich gehen für
    > das rechtliche nicht die Kickstarter-Einnahmen drauf ....
    >
    > Grüße

    Hat Apple sich das i etwa schützen lassen?
    LG, MN

  3. Re: und was sagt Apple dazu?

    Autor: koki 02.08.13 - 09:02

    iDon't know

  4. Re: und was sagt Apple dazu?

    Autor: Endwickler 02.08.13 - 09:12

    Wulfman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hi
    >
    > denen ist aber schon bekannt das es Apple nicht gern sieht wenn Produkte
    > mit iAnfangen ... vorallem wenn es dann noch um MP3-Player geht ... Denke
    > der Name wird sich daher noch zwangsweise ändern ... hoffentlich gehen für
    > das rechtliche nicht die Kickstarter-Einnahmen drauf ....
    >
    > Grüße

    Apple lässt sich ganze Namen schützen und es gibt, soweit ich es weiß, keinen Schutz auf "Namen, die mit i anfangen".

  5. Re: und was sagt Apple dazu?

    Autor: genab.de 02.08.13 - 09:12

    i-woas ah ned

  6. Re: und was sagt Apple dazu?

    Autor: bassfader 02.08.13 - 09:21

    Es kommt drauf an, wenn z.B. "Verwechslungsgefahr" besteht oder so. Es gab auch mal einen "iPott", der unter diesem namen nicht mehr vertrieben werden durfte nachdem Apple davon wind bekommen und sich gewehrt hatte (obwohl es eine Tasse oder Eierbecher oder so war und nicht mal ein MP3 player oder annähernd irgendwas das mit "Medien" oder "Audio" zu tun hat).

    Hier findet man noch etwas infos dazu, sonst einfach mal Googeln ;)
    http://www.markenrecht24.de/2011/03/07/ipott/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.13 09:22 durch bassfader.

  7. Re: und was sagt Apple dazu?

    Autor: lixxbox 02.08.13 - 09:23

    Was sollen sie dagegen haben? Solange die Namen nicht den eigenen zu ähnlich sind wie iPott o.ä.
    Ich verlinke einfach mal kurz auf den Apple Online Store:
    http://store.apple.com/de/product/H9503ZM/A/izon-20-wi-fi-video-monitor?fnode=43

    iZON 2.0 Wi-Fi Video-Monitor (Soll keine Werbung sein)

  8. Re: und was sagt Apple dazu?

    Autor: Rainer Tsuphal 02.08.13 - 10:05

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wulfman schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hi
    > >
    > > denen ist aber schon bekannt das es Apple nicht gern sieht wenn Produkte
    > > mit iAnfangen ... vorallem wenn es dann noch um MP3-Player geht ...
    > Denke
    > > der Name wird sich daher noch zwangsweise ändern ... hoffentlich gehen
    > für
    > > das rechtliche nicht die Kickstarter-Einnahmen drauf ....
    > >
    > > Grüße
    >
    > Hat Apple sich das i etwa schützen lassen?
    > LG, MN

    Das i des Kolumbus ist Apple sowieso nicht.

  9. Re: und was sagt Apple dazu?

    Autor: TC 05.08.13 - 13:43

    iZon wird das sicher lizensiert haben, sonst wären die nicht in deren Store

  10. Re: und was sagt Apple dazu?

    Autor: EynLinuxMarc 05.08.13 - 20:19

    ne ein I kann niemand Schützen aber ein I mit was dran, also ein iPod ist geschützt
    Wenn das jetzt einer mit IBlöd ^^^Getaufte Geräte kommt Rennt der Anwalt ganz schnell. ^^

    Asus M5A99FX UEFI und GPT,FX 8350 8Core 4.2Ghz,16GB Speicher,Win 10 Enterprise 1903 RTM, Firefox 68a1x64, Thunderbird 60.6.1 Relase x64, MS Office 2019 pro plus , Radeon HD7770,SSD 4x 256/480/500/500GB, extern 5TB HD ,Bluray, Es Kracht die Music mit Z506 u. SB Z, Viren Per Norton Security mit Backup v22.17.0.183

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAUTER Deutschland Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Heilbronn
  4. Kässbohrer Geländefahrzeug AG, Laupheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 459€ + 7,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 520€ + Versand)
  2. 259,90€ inkl. Versand mit Gutschein: ASUS-VKFREI (Bestpreis!)
  3. (u. a. MSI Trident AS 10SD-1049 Gaming-PC für 1.399€ + 6,99€ Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Facebook: Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
    Facebook
    Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln

    Der Nachrichtendienst Whatsapp sieht sich als Opfer von Falschinformationen - nun sollen neue Datenschutzregeln im Mai 2021 in Kraft treten.

  2. Apple: Macbook Pro mit M1X-Chip und Magsafe
    Apple
    Macbook Pro mit M1X-Chip und Magsafe

    Zwei Macbook Pro sollen mit eigenem Apple Silicon, mehr Anschlüssen und besseren Displays erscheinen - bei der Tastatur gibt es Schwund.

  3. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
    Bug
    Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

    Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.


  1. 12:00

  2. 11:30

  3. 18:58

  4. 18:32

  5. 18:02

  6. 17:37

  7. 17:17

  8. 17:00