Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Boardconnect: Lufthansa streamt…
  6. Thema

Dann bitte auch Steckdosen ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Dann bitte auch Steckdosen ...

    Autor: zettifour 19.02.14 - 10:42

    Guardian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichbinsmalwieder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sydthe schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Sonst macht das kein Sinn wenn der Laptop / Tab nach 2h leer sind auf
    > > einem
    > > > 12h Flug.
    > >
    > > Also mein iPad spielt problemlos 12h lang Filme in 1080p ab...
    >
    > Mit ausgeschaltetem display?

    Kommt schon hin:
    http://www.macrumors.com/2014/02/12/ipad-air-battery-life/

    Zumal es im Flieger immer recht dunkel ist, wenn man seine Lampen aus und die Jalousie runter macht, und so mit geringer Helligkeit des Displays gut sehen kann.

  2. Re: Dann bitte auch Steckdosen ...

    Autor: Endwickler 19.02.14 - 11:07

    Guardian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichbinsmalwieder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sydthe schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Sonst macht das kein Sinn wenn der Laptop / Tab nach 2h leer sind auf
    > > einem
    > > > 12h Flug.
    > >
    > > Also mein iPad spielt problemlos 12h lang Filme in 1080p ab...
    >
    > Mit ausgeschaltetem display?

    Beim Air weiß ich nichts aber bei iPads, deren Versionsnummer nicht mal Apple nennt, sind das durchaus normale Laufzeiten, wenn ich den Aussagen eines mir bekannten Menschen glaube.

  3. Re: Dann bitte auch Steckdosen ...

    Autor: ruamzuzler 19.02.14 - 13:16

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja selbst nach den 12 Stunden: Der Jetlag braucht auch eine Zeit, bis
    > man den überwunden hat. Hat man ihn überwunden, muss man auch fast wieder
    > nach Hause...


    Flieg nach Afrika, da gibts keinen Jetlag.

  4. Re: Dann bitte auch Steckdosen ...

    Autor: ruamzuzler 19.02.14 - 13:17

    Dir sei eine Kreuzfahrt wärmstens empfohlen! Was von der Welt sehen und null Stress.
    Nur zu viel zu essen. Und zu oft.

  5. Re: Dann bitte auch Steckdosen ...

    Autor: ruamzuzler 19.02.14 - 13:19

    Schön, wenn die Lufthansa ihre Zielgruppe für Langstreckenflüge auf iPad-Air-Besitzer beschränken will ...

  6. Re: Dann bitte auch Steckdosen ...

    Autor: ChMu 19.02.14 - 13:21

    ruamzuzler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön, wenn die Lufthansa ihre Zielgruppe für Langstreckenflüge auf
    > iPad-Air-Besitzer beschränken will ...

    Oder jedes andere iPad, also wohl 95% der fernfliegenden Kunden welche ein Tablet haben. Die nutzen es in der Regel ja und haben sich kein Spielzeug gekauft. Aber fuer die anderen gibts doch Ladesteckdosen am Sitz? Schon seit Jahren.

  7. Re: Dann bitte auch Steckdosen ...

    Autor: ruamzuzler 19.02.14 - 13:25

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber fuer die anderen gibts doch Ladesteckdosen am Sitz? Schon
    > seit Jahren.
    Wirklich? Auch in der Touristenklasse? Ich fliege seit vielen Jahren keine Langstrecken mehr mit Lufthansa, weil der Service so schlecht ist.
    Wo spart die Frusthansa denn dann Gewicht, wenn sie sowieso zu jedem Sitzplatz eine Stromleitung legen müssen? An den Datenleitungen kanns ja nicht liegen, die werden schon ein Bussystem haben, bzw. könnte man die Geräte in den Sitzen ja auch per Funk anbinden.

  8. Re: Dann bitte auch Steckdosen ...

    Autor: ChMu 19.02.14 - 13:36

    ruamzuzler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber fuer die anderen gibts doch Ladesteckdosen am Sitz? Schon
    > > seit Jahren.
    > Wirklich? Auch in der Touristenklasse?
    Keine Ahnung, das kann ich Dir nicht sagen. Ich fliege Langstrecken (Asien) nur geschaeftlich.

    > Ich fliege seit vielen Jahren keine
    > Langstrecken mehr mit Lufthansa, weil der Service so schlecht ist.

    Kann ich ebenfalls nicht sagen. Ich war auch ueberrascht, das es die LH ueberhaupt noch gibt was Langstrecken angeht. Aber das System ist ja nicht von der Lufthansa, sondern deren technischem Bereich, Lufthansa Systems, es wird daher wohl auch auf richtigen Airlines zum Einsatz kommen.
    > Wo spart die Frusthansa denn dann Gewicht, wenn sie sowieso zu jedem
    > Sitzplatz eine Stromleitung legen müssen? An den Datenleitungen kanns ja
    > nicht liegen, die werden schon ein Bussystem haben, bzw. könnte man die
    > Geräte in den Sitzen ja auch per Funk anbinden.
    Ich bezweifle das man den erheblich hoeheren Strombedarf fuer Bildschirme samt Datenanbindung ueber die schon vorhandene 5V USB Leitung legen kann, bin aber kein Techniker. Scheinbar haben sie sich ja was dabei gedacht.

  9. Re: Dann bitte auch Steckdosen ...

    Autor: muhzilla 19.02.14 - 13:39

    Naja, ich hab das große Glück auch im Flugzeug schlafen zu können bzw. vom Jetlag generell eher verschont zu bleiben. Aber selbst wenn nicht, dann ist man halt einen Tag durch den Wind, na und?

  10. Re: Dann bitte auch Steckdosen ...

    Autor: muhzilla 19.02.14 - 14:50

    +1

    Und dieser Kontinent ist auch wunderbar schön :)

  11. Re: Dann bitte auch Steckdosen ...

    Autor: Guardian 19.02.14 - 16:02

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vorschlafen bringt nachweislich absolut nichts.


    Du kannst dir auch einfach 2 Koffeintabletten reinknallen, bis abends wach bleiben und dann regulär weiterschlafen.

    Was machst du denn, wenn du mal ne nacht durchzecht hast?

    Harakiri?

  12. Re: Dann bitte auch Steckdosen ...

    Autor: ichbinsmalwieder 19.02.14 - 16:33

    Guardian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichbinsmalwieder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sydthe schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Sonst macht das kein Sinn wenn der Laptop / Tab nach 2h leer sind auf
    > > einem
    > > > 12h Flug.
    > >
    > > Also mein iPad spielt problemlos 12h lang Filme in 1080p ab...
    >
    > Mit ausgeschaltetem display?

    Nein, mit mittlerer Helligkeit.
    Standby übrigens mehrere Wochen(!).

    Auch wenn ich es hasse, das iPad mit iTunes befüllen zu müssen, die Akkulaufzeit ist allererste Sahne und AFAIK in diesem Segment unerreicht.

  13. Re: Dann bitte auch Steckdosen ...

    Autor: ChMu 19.02.14 - 17:04

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Guardian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ichbinsmalwieder schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > sydthe schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Sonst macht das kein Sinn wenn der Laptop / Tab nach 2h leer sind
    > auf
    > > > einem
    > > > > 12h Flug.
    > > >
    > > > Also mein iPad spielt problemlos 12h lang Filme in 1080p ab...
    > >
    > >
    > > Mit ausgeschaltetem display?
    >
    > Nein, mit mittlerer Helligkeit.
    > Standby übrigens mehrere Wochen(!).
    >
    > Auch wenn ich es hasse, das iPad mit iTunes befüllen zu müssen, die
    > Akkulaufzeit ist allererste Sahne und AFAIK in diesem Segment unerreicht.

    Du musst das iPad nicht mit iTunes befuellen, das wurde vor zwei Jahren abgeschafft.
    Mit iTunes ist es nur bequemer und schneller.

  14. Re: Dann bitte auch Steckdosen ...

    Autor: pandarino 19.02.14 - 17:26

    Guardian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vorschlafen bringt nachweislich absolut nichts.
    >
    > Du kannst dir auch einfach 2 Koffeintabletten reinknallen, bis abends wach
    > bleiben und dann regulär weiterschlafen.
    >
    > Was machst du denn, wenn du mal ne nacht durchzecht hast?
    >
    > Harakiri?

    Oder was machen Arbeitnehmer im Schichtdienst?

  15. Re: Dann bitte auch Steckdosen ...

    Autor: Endwickler 19.02.14 - 22:14

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du musst das iPad nicht mit iTunes befuellen, das wurde vor zwei Jahren
    > abgeschafft.
    > Mit iTunes ist es nur bequemer und schneller.

    Wann wurde das abgeschafft und wo steht das beschrieben?
    Ich kenne nur solche Artikel, die alles andere als iTunes maximal als Notlösung beschreiben und dazu auch nennen, dass kein Verzicht auf iTunes möglich sei.
    Beispiel:
    [www.pc-magazin.de]

  16. Re: Dann bitte auch Steckdosen ...

    Autor: ChMu 19.02.14 - 22:48

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du musst das iPad nicht mit iTunes befuellen, das wurde vor zwei Jahren
    > > abgeschafft.
    > > Mit iTunes ist es nur bequemer und schneller.
    >
    > Wann wurde das abgeschafft und wo steht das beschrieben?
    > Ich kenne nur solche Artikel, die alles andere als iTunes maximal als
    > Notlösung beschreiben und dazu auch nennen, dass kein Verzicht auf iTunes
    > möglich sei.
    > Beispiel:
    > www.pc-magazin.de
    Keine Ahnung was das "pc-magazin" da schreibt, aber Du kannst ein iPad gamz simple ueber einen Browser befuellen, auch zwischen iPads oder Android devices. Installiere einen Mediaplayer Deiner Wahl (zB den OPlayer) so das Du auch "nicht unterstuetzte" Formate abspielen kannst (.ts,flash mkv ect) und schau auf die Einstellungen fuer die Adresse. Von jedem Rechner, Tablet oder Phone kannst Du nun Daten senden oder empfangen. Aber das sollte man wissen wenn man ein iPad hat.
    Was ist denn, wenn Du keinen Rechner mit iTunes hast? Ich kenne viele Leute, die haben ausser dem iPad keinerlei weitere Rechner im Haus, wozu auch? Dann muss man doch ein iPad trotzdem nutzen koennen?

  17. Re: Dann bitte auch Steckdosen ...

    Autor: Endwickler 20.02.14 - 10:37

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung was das "pc-magazin" da schreibt

    Du kannst es lesen. :-)

    > aber Du kannst ein iPad gamz
    > simple ueber einen Browser befuellen, auch zwischen iPads oder Android
    > devices. Installiere einen Mediaplayer Deiner Wahl (zB den OPlayer) so das
    > Du auch "nicht unterstuetzte" Formate abspielen kannst (.ts,flash mkv ect)
    > und schau auf die Einstellungen fuer die Adresse. Von jedem Rechner, Tablet
    > oder Phone kannst Du nun Daten senden oder empfangen.

    Teilweise. Alles, was ich dazu lese, ist, dass es seit iOS etwas freier ist aber ohne iTunes immer noch Beschränkungen existieren. Du bist auch keine Hilfe, wenn du keine ordentliche Quelle benennst sondern es nur weißt, denn Wissen kann man im Internet, in dem viel Müll geschrieben wird, schlecht mit der gleichen Glaubwürdigkeit, mit der man es weiß, transportieren.

    > Aber das sollte man
    > wissen wenn man ein iPad hat.

    Ich habe kein Apple, aber bisher hielt mich nur iTunes davon ab, denn im Grunde machen die Geräte einen guten Eindruck.

    > Was ist denn, wenn Du keinen Rechner mit iTunes hast? Ich kenne viele
    > Leute, die haben ausser dem iPad keinerlei weitere Rechner im Haus, wozu
    > auch? Dann muss man doch ein iPad trotzdem nutzen koennen?

    Das iPAd hat doch selber iTunes drauf, oder?

  18. Re: Dann bitte auch Steckdosen ...

    Autor: ChMu 20.02.14 - 13:28

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Keine Ahnung was das "pc-magazin" da schreibt
    >
    > Du kannst es lesen. :-)

    Ich habe es gelesen und der Artikel macht keinerlei Sinn, er ist schlicht falsch.
    >
    > > aber Du kannst ein iPad gamz
    > > simple ueber einen Browser befuellen, auch zwischen iPads oder Android
    > > devices. Installiere einen Mediaplayer Deiner Wahl (zB den OPlayer) so
    > das
    > > Du auch "nicht unterstuetzte" Formate abspielen kannst (.ts,flash mkv
    > ect)
    > > und schau auf die Einstellungen fuer die Adresse. Von jedem Rechner,
    > Tablet
    > > oder Phone kannst Du nun Daten senden oder empfangen.
    >
    > Teilweise. Alles, was ich dazu lese, ist, dass es seit iOS etwas freier ist
    > aber ohne iTunes immer noch Beschränkungen existieren. Du bist auch keine
    > Hilfe, wenn du keine ordentliche Quelle benennst sondern es nur weißt, denn
    > Wissen kann man im Internet, in dem viel Müll geschrieben wird, schlecht
    > mit der gleichen Glaubwürdigkeit, mit der man es weiß, transportieren.

    Ich habe Quellen genannt? Du musst einen Mediaplayer Deiner Wahl installieren, ich habe gesagt zB den OPlayer, der es dann erlaubt, Musik oder Filme, auch in nicht unterstuetzten Formaten, zu laden. Von jeder beliebigen Quelle. Ohne iTunes. Die "Beschraenkungen" beziehen sich darauf, das es eben nicht so einfach wie iTunes laeuft, es funktioniert eben wie zB bei Android, wo Du ja auch haendisch Deine Daten uebertragen musst. ITunes automatisiert die ganze Sache, es ist erheblich schneller, bequemer und vor allem einfacher da man eben nach einmaliger Einrichtung NICHTS mehr machen muss. Du kommst nach Hause und das iPad synct automatisch im Hintergrund. Tolle Sache aber wenn man das nicht will, kann man iTunes entweder manuell nutzen oder eben ganz drauf verzichten. ITunes ist bedingt notwendig fuer den im PC Heft genommenen iPod classic (nicht zwingend aber empfohlen) aber ausser diesem Geraet, welches nicht mit iOS laeuft, braucht man iTunes schon lange nicht mehr. Weder zum aktivieren, noch zum "teilen", zum Befuellen oder konsumieren.
    >
    > > Aber das sollte man
    > > wissen wenn man ein iPad hat.
    >
    > Ich habe kein Apple, aber bisher hielt mich nur iTunes davon ab, denn im
    > Grunde machen die Geräte einen guten Eindruck.

    Was genau haellt Dich denn von iTunes ab? Weisst Du denn ueberhaupt was das ist?
    >
    > > Was ist denn, wenn Du keinen Rechner mit iTunes hast? Ich kenne viele
    > > Leute, die haben ausser dem iPad keinerlei weitere Rechner im Haus, wozu
    > > auch? Dann muss man doch ein iPad trotzdem nutzen koennen?
    >
    > Das iPAd hat doch selber iTunes drauf, oder?

    Du weisst also gar nicht was iTunes ist, bist aber erst mal dagegen? ITunes ist nicht auf dem iPad, wozu denn? ITunes ist eine optionale, von Apple kostenlos vertriebene Software fuer OSX oder Windows (ab xp) zum syncen, Backup erstellen, organisieren von Medien, Medien Player und Shop Zugang. Nebenbei kann man damit Radio hoeren, Podcasts abonieren,hoeren und syncen, Apps verwalten, Filme oder TV Serien abonieren, kaufen, anschauen oder uebertragen ect pp.
    Es hat Gracenote Anbindung fuer den CD Import, iTunes Match ist eingebaut, selbst Deine CD Cover und Songtexte erscheinen einfach so.

    Aber es gibt viele die wollen das alles nicht, die kopieren tausende Songs die sie natuerlich alle kennen, lieber haendisch ueber den "Explorer" auf ihr Tablet und organisieren das irgenwie selber.
    Das geht mit dem iPad eben auch, nur, wenn man schon so ein Teil hat, geht das mit iTunes eben in einem Bruchteil der Zeit und vor allem Stressfrei. Was solls, jedem das Seine.

  19. Re: Dann bitte auch Steckdosen ...

    Autor: Endwickler 20.02.14 - 17:01

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...

    Ok, ich sehe, dass wir anscheinend absolut aneinander vorbei schreiben und ich wüsste nicht, wie ich genauer und für dich verständlicher fragen könnte.

  20. Re: Dann bitte auch Steckdosen ...

    Autor: ichbinsmalwieder 24.02.14 - 17:35

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Auch wenn ich es hasse, das iPad mit iTunes befüllen zu müssen, die
    > > Akkulaufzeit ist allererste Sahne und AFAIK in diesem Segment
    > unerreicht.
    >
    > Du musst das iPad nicht mit iTunes befuellen, das wurde vor zwei Jahren
    > abgeschafft.
    > Mit iTunes ist es nur bequemer und schneller.

    Falsch.
    Es geht nur mit iTunes, ansonsten tauchen die Videos nicht im mitgelieferten Player auf und der ist der einzige, der Hardware-Decoding unterstützt und dadurch die langen Wiedergabe-Laufzeiten ermöglicht.

    Und bequem und schnell ist an iTunes nix.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. Hays AG, Stuttgart
  3. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. 11,95€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

  1. TAL-Preis: Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser
    TAL-Preis
    Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser

    Der Vorschlag der Stadtnetzbetreiber, die realen Kosten der Deutschen Telekom für ihr Kupfernetz als Preis für die letzte Meile zugrunde zu legen, soll nicht gut für die Glasfaser sein. Das meint zumindest die Bundesnetzagentur.

  2. Curie: Google stellt Seekabel nach Chile fertig
    Curie
    Google stellt Seekabel nach Chile fertig

    Google braucht Seekabel für sein weltweites Cloud-Geschäft. Das Kabel Curie ist jetzt im chilenischen Hafen von Valparaiso angekommen.

  3. Reno: Oppos Smartphone mit 10x-Vergrößerung kostet 800 Euro
    Reno
    Oppos Smartphone mit 10x-Vergrößerung kostet 800 Euro

    Nach dem Start in China hat Oppo auch Preise in Euro für seine neuen Reno-Smartphones bekanntgegeben: Das Modell mit digital optimiertem Zehnfach-Teleobjektiv soll 800 Euro kosten. Das ist etwas weniger als der aktuelle Straßenpreis für Huaweis P30 Pro.


  1. 18:55

  2. 18:16

  3. 16:52

  4. 16:15

  5. 15:58

  6. 15:44

  7. 15:34

  8. 15:25