Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Boardconnect: Lufthansa streamt…

Frusthansa - die sparen wirklich an allem...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frusthansa - die sparen wirklich an allem...

    Autor: derdiedas 19.02.14 - 10:22

    - Platz in der Coach Klasse
    - Service - nicht vorhanden
    - Economy Plus - kennen die nicht
    - Ist ein Flieger nicht ausgebucht wird der gerne unter abstrusen Argumenten "cancelt"
    - Meilen bei M&M sind werden jedes Jahr weniger wert
    - Das Entertainmentsystem, und vor allem das Filmangebot ist das "billigste" aller Airlines. (Das beste ist in einer Dreier Reihe der Mittelplatz, wo zwei Entertainment Rechner im Fußraum nur noch platz für Kinderfüße lassen.
    - Sitze - sind mittlerweile so dünn das nach 8h Flug einen der Hintern aber so etwas von schmerzt (BA hat immer noch die saubequemen dicken Blauen "Ledersessel"

    Langstrecke vermeide ich mittlerweile Lufthansa, denn business Klasse zahlt mir keiner, und Coach ist mir zu eng so das ich Economy Plus Buche - und das geht bei Frusthansa nicht.

    Gruss H.

    P.S. Tipp für langstreckenflieger - koscheres Essen bestellen, das ist qualitativ um längen besser als "normales". Neben mir saß mal einer der hatte das und ich fragte Jude - er nö - mag nur gescheites essen :-)

  2. Re: Frusthansa - die sparen wirklich an allem...

    Autor: PeterK 19.02.14 - 10:31

    Ich gebe dir absolut recht, auch wenn der aktuelle Schritt innovativ und richtig ist, so sehe ich schwarz für den Konzern.

    Wichtiger Indikator war die Auslagerung der IT-Sparte. Das zeugt einmal mehr davon, wie zersetzt die ganze Teppichetage von egoistischen Management-Verbrechern ist.
    Personalkostensenkung ist der heilige Gral; senken um jeden Preis! Ob die Gesamtkosten gestiegen sind ist nicht relevant, weder für Bewertung der Management-Arbeit noch für die Auszahlung der Boni.
    Und ja, von der Dienstleistung gegenüber dem Kunden ist wirklich nicht mehr viel übrig geblieben.
    Wenn da nicht bald ein ganz anderer Wind durchs Management weht, wird die Lufthansa ein Sanierungsfall, und dazu muss man kein Wahrsager sein.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.14 10:39 durch PeterK.

  3. Re: Frusthansa - die sparen wirklich an allem...

    Autor: ruamzuzler 19.02.14 - 13:12

    Was ich nicht verstehe, ist dass die Frusthansa (guter Name übrigens) ihre österreichische Tochter ständig aufwertet und die eigene Flotte nicht.
    Ich hatte einmal das Vergnügen mit Lufthansa von Wien nach Hamburg und der AUA zurück zu fliegen. Der Unterschied war himmelschreiend - vom Service, Zustand des Fluggeräts und nicht zuletzt dem angebotenen Snack.
    Will die Lufthansa mit Gewalt in Konkurs?

  4. Re: Frusthansa - die sparen wirklich an allem...

    Autor: pool 19.02.14 - 19:48

    > - Platz in der Coach Klasse

    Ist mir 32" zur Vorderreihe und 8 bis 10 abreast der gleiche wie bei anderen auch.

    > - Economy Plus - kennen die nicht

    Wird auf der ITB vorgestellt und wird ab Mai buchbar sein.

    > - Das Entertainmentsystem, und vor allem das Filmangebot ist das
    > "billigste" aller Airlines. (Das beste ist in einer Dreier Reihe der
    > Mittelplatz, wo zwei Entertainment Rechner im Fußraum nur noch platz für
    > Kinderfüße lassen.)

    Die Konkurrenz hat auch nicht flächendeckend das Neuste. Genau so, wie die Lufthansa hier ältere Systeme mit dickeren IFE-Boxen und dort welche mit schlankeren hat:
    > http://www.airliners.net/aviation-forums/trip_reports/read.main/249372/

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Felsomat GmbH & Co. KG, Königsbach-Stein
  2. Köhler-Transfer GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€ (versandkostenfrei)
  2. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  3. 54,99€
  4. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
    Trüberbrook im Test
    Provinzielles Abenteuer

    Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
    Von Peter Steinlechner

    1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
    2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
    3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
    Einfuhrsteuern
    Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

    Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

    1. NUC8 (Crimson Canyon) im Test: AMD rettet Intels 10-nm-Minirechner
      NUC8 (Crimson Canyon) im Test
      AMD rettet Intels 10-nm-Minirechner

      Der NUC8 alias Crimson Canyon ist ein technisch interessanter Mini-PC: Abseits der Radeon-Grafikeinheit enttäuscht aber Intels Cannon-Lake-Chip samt verlötetem Speicher, und die vorinstallierte Festplatte macht das System nervig träge. Mit SSD wird es besser - und noch teurer.

    2. Android: Google fragt Nutzer künftig nach bevorzugtem Browser
      Android
      Google fragt Nutzer künftig nach bevorzugtem Browser

      Die Strafen der EU-Kommission wirken sich weiter auf Googles Android-Geschäft aus: Künftig will das Unternehmen seine europäischen Nutzer fragen, welchen Browser und welche Suchmaschine sie auf ihrem Android-Smartphone verwenden wollen.

    3. Textworld: Microsofts Text-RPG trainiert KI-Software
      Textworld
      Microsofts Text-RPG trainiert KI-Software

      Microsofts Textworld ist ein textbasiertes Rollenspiel, das KI-Systeme trainieren soll. Darüber lassen sich viele zufallsgenerierte Szenarien erstellen. Die können die Entwickler auch selbst einmal ausprobieren.


    1. 12:06

    2. 11:52

    3. 11:42

    4. 11:32

    5. 11:22

    6. 11:09

    7. 10:59

    8. 10:44