1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bose Frames im Test: Sonnenbrille…

Haltbarkeit

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Haltbarkeit

    Autor: Ely 24.06.19 - 10:51

    ich habe mir das Ding in einem Bose-Laden mal angeguckt.

    Einen recht soliden Eindruck hat es nicht gemacht. Auch der Klang war doch recht dünn und die extrem kurze Laufzeit läßt die Batterie schnell verschleißen. Und somit das ganze Gerät unbrauchbar werden, ein Wechsel der Batterie ist nicht vorgesehen.

    Gut wäre, wenn ich derartigen Tests ein Hinweis stünde, ob ein Wechsel der Batterie vorgesehen ist, egal ob durch den Nutzer, den Hersteller oder einer Servicestation (also ob ein Wechsel überhaupt möglich ist).

  2. Re: Haltbarkeit

    Autor: kieleich 24.06.19 - 11:52

    völlig richtig

    ein schacht für 2x AAA in jedem brillenbügel sollte schon drin sein

  3. Re: Haltbarkeit

    Autor: Ely 24.06.19 - 12:42

    Da reicht eine AAA, um 20 Stunden Laufzeit hinzubekommen. Das zeigte der Bose QC 25 recht eindrucksvoll.

    Da Li weniger Gewicht und Volumen bei gleichem Energieinhalt einer AAA-Eneloop hat (mit denen betrieb ich den QC 25), wundert mich die extrem geringe Laufzeit und den damit einhergehenden Batterieverschleiß der Brille durchaus.

    Geplante Obsoleszenz? Das drängt sich da geradezu auf.

  4. Re: Haltbarkeit

    Autor: sebastilahn 24.06.19 - 14:17

    Ely schrieb:

    > Geplante Obsoleszenz? Das drängt sich da geradezu auf.

    Definitiv. Auch die Verwendung von seltenen Erden.
    Die sind garantiert nicht länger haltbar als als die Zahnbürstenähnlichen Airpods von Apple. Wenn Sie nicht innerhalb von eineinhalbjahren durch mechanische Belastung kaputt gehen, dann eben, weil der mini-Akku die Grätsche macht. Zumal die Sonnenbrille aussieht wie ein billiger Abklatsch aus dem 3D-Kino...

    Mich wundert es immer wieder, warum sich die Leute diese hässlichen abgebrochenen Apple-Teile in die Ohren schieben. Unmöglich teuer und dann schnell kaputt...

  5. Re: Haltbarkeit

    Autor: Labbm 25.06.19 - 03:10

    Die grundsätzliche Idee ist definitiv super. Aber grade die kurze Laufzeit kann ich kein Stück nachvollziehen. Mein inzwischen uraltes Sony SBH 20 hält locker einen ganzen Arbeitstag durch, auch meine Havit Bluetooth Stöpsel. So arg viel mehr Platz ist da ja nu auch nicht drin.
    Auch das Design ist passend für die aktuelle Hipster-90s-Comeback Zeit. Ein schönes Design wäre mir aber definitiv lieber.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. Lidl Digital, Neckarsulm
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  2. 25,99€
  3. 19,49€
  4. 21€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme