Abo

  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesliga in 3D

"unter Ausschluss der Öffentlichkeit"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "unter Ausschluss der Öffentlichkeit"

    Autor: GEZahlt hat jemand anderes 05.03.10 - 09:31

    Hervorragend. Wäre ich Abonnent dieses Vereins und müsste zugucken, wie der angeschlagene Konzern zum Privatvergnügen einiger weniger Menschen was-weiß-ich wie viele tausend EUR (der ohnehin nicht rosigen Einnahmen) raushaut, würde ich mir ja ernsthaft über eine Kündigung geanken machen...

    Aber gut, SKY scheint's ja zu haben. Genau wie Premiere, Premiere World, ARENA ...

  2. Re: "unter Ausschluss der Öffentlichkeit"

    Autor: mecker mecker 05.03.10 - 09:54

    mecker mecker... du bist doch auch so einer, der dann meckern würde wenn beim testbetrieb mal was nicht klappt und dann auch wieder mit kündigung droht :)

  3. Re: "unter Ausschluss der Öffentlichkeit"

    Autor: nope 05.03.10 - 10:37

    Nö, bin ich nicht.
    Und eine kleine Privatparty für ein paar "VIPs" würde ich nicht als Testbetrieb bezeichnen.

    Richtiger TESTbetrieb wäre, das frei für alle verfügbar zu senden, so dass die breite Masse testen(!) kann. Und nach 1-2 Monaten, wenn's dann großflächig ausgereift läuft, die Verschlüsselung rein und gut ist. Dann kann jeder selbst entscheiden, ob/was es ihm wert ist.

  4. Re: "unter Ausschluss der Öffentlichkeit"

    Autor: 3D-Fußball-Funktionär 05.03.10 - 12:03

    Schon mal dran gedacht, dass es vielleicht darum gehen könnte die Funktionäre des Fußball zu überzeugen auf 3D umzustellen?

    Sky ist der neue Name von Premiere.

  5. Re: "unter Ausschluss der Öffentlichkeit"

    Autor: lal a laa 05.03.10 - 12:28

    3D-Fußball-Funktionär schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon mal dran gedacht, dass es vielleicht darum gehen könnte die
    > Funktionäre des Fußball zu überzeugen auf 3D umzustellen?

    Darum geht es sicher nicht. Die Technik steht, die Kamerasysteme und das Studioequipment sind gekauft - das würde selbst ein fehlgeleiteter Konzern wie SKY nicht auf gut Glück im Voraus machen, ohne schon irgendwelche Verträge in der Tasche zu haben.

    >
    > Sky ist der neue Name von Premiere.
    Ach, sag bloß... Genau das war Kerninhalt des entsprechenden Satzes. Aufzuzeigen, dass (solche) Fehlentscheidungen bzw. Geldverpulverungsmaßnahmen den selben(!) Konzern (unter diversen anderen Namen) mehrmals kaputtgemacht hat. Und SKY macht genau so weiter...

  6. Re: "unter Ausschluss der Öffentlichkeit"

    Autor: 3D-Fußball-Funktionär 05.03.10 - 12:35

    Naja, dass 3D für den Privatfernseher kommt dürfte ja zweifellos sein. Wie weit da schon Verträge mit den Fußball-Komitees geschlossen wurden weiß ich nicht, aber unser Kaiser Franz ist glaub ich auch im internationalen Fußball ein recht hohes Tier. Für dieses Spiel scheint man ja die Technik schon zu haben, vielleicht sogar bei allen Deutschen Stadien, aber es geht ja hier unter anderem oder vielleicht sogar hauptsächlich um größere Events wie die EM oder WM mit einem viel breiteren Markt. Ich kann mir jedenfalls kaum vorstellen, dass die so eine Übertragung nur deshalb machen, damit ein paar "privilegierte" ihren Spaß haben.

    Sorry, hatte das mit Sky/Premiere falsch verstanden

  7. Re: "unter Ausschluss der Öffentlichkeit"

    Autor: Fachs 07.03.10 - 01:02

    Ich glaube das hat er selber nicht richtig verstanden, denn Sky/Premiere ist noch nie pleite gegangen, auch wenn er gerade kurz davor steht. Die Namensaenderungen haben nur was mit einem Imagewechsel zu tun.
    Sonst muss kich ihm aber recht geben, was nutzt ein Testlauf wenn die passenden Geraete in Deutschland noch gar nciht zu kaufen sind oder sie zumindest fast noch keiner besitzt?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,95€
  2. 19,95€
  3. 4,95€
  4. (u. a. The Banner Saga 3 12,50€, Pillars of Eternity II: Deadfire 24,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
  2. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  3. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

  1. US-Kampagne: Huawei-Chef warnt vor Entlassungen
    US-Kampagne
    Huawei-Chef warnt vor Entlassungen

    Der Gründer von Huawei sieht die Zukunft des Ausrüsters nicht mehr so positiv wie bisher und spricht über Stellenabbau. Doch im Unternehmen sieht man seine Worte mehr als Warnung vor einem Worst-Case-Szenario zu 5G.

  2. Berthold Sichert: 5G für die Telekom aus dem Berliner Multifunktionsgehäuse
    Berthold Sichert
    5G für die Telekom aus dem Berliner Multifunktionsgehäuse

    Die Telekom könnte ihre Vectoring-Multifunktionsgehäuse am Straßenrand auch für 5G-Kleinzellen nutzen. Die Gehäuse mit 5G-Antennen gehen in Serienproduktion und können die vielen neuen Antennen deckeln.

  3. Resident Evil 2 Remake im Test: Gruselig gelungene Rückkehr nach Raccoon City
    Resident Evil 2 Remake im Test
    Gruselig gelungene Rückkehr nach Raccoon City

    So geht Remake! Die von Grund auf frisch produzierte Neuauflage von Resident Evil 2 schickt Spieler mit Leon und Claire erneut mitten in Horden von Zombies und anderen Monstern - ein spannendes Abenteuer für (erwachsene) Actionfans.


  1. 20:18

  2. 19:04

  3. 17:00

  4. 16:19

  5. 16:03

  6. 16:00

  7. 15:52

  8. 15:26