1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Captain America: Spiel zum…

Nazis - die einzig wahren Superschurken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nazis - die einzig wahren Superschurken

    Autor: B.J. 07.10.10 - 08:33

    Zum Glück gibt's die Personifikation des Bösen: ein Nazi.

    Das dämonische Schloss als Kulisse. Fertig ist das Trash-Horror-Propaganda-Spiel-zum-Film-zum-Comic.

    Blöderweise war's ganz anders. Wie gestern Abend die Doku "Die Unbeugsamen" auf ARTE über die gefangenen Aliierten auf Schloss Colditz zeigte. Sehr unterhaltsam. Sehenswert.

    Auch die davor. "Schlaflos im Krieg" oder so. Die komplette Deutsche Wehrmacht und kurz darauf auch der ganze Rest (USA,ENG,JAP,usw.) auf Pervitin, Benzedrin und was sonst noch so wach und agressiv macht. Mehrere Millionen Crystal-Speed Junkies mit MGs, Panzer und Bomber. Nicht gerade ein familienfreundlicher Ponyhof.

  2. Re: Nazis - die einzig wahren Superschurken

    Autor: Comic-Fan 07.10.10 - 09:02

    An Deinem Kommentar merkt man leider, dass Du null Ahnung über die Geschichte von Captain Amerika hast und warum logischerweise Nazis die ersten Gegner sein müssen. Les mal die Entstehungsgeschichte des Charakters und weshalb er eigentlich geschaffen wurde, dann weisst Du auch warum Nazis vorkommen müssen.

    Wiki-Eintrag:
    Captain America ist ein US-amerikanischer Comic-Superheld, der ein Kostüm in den Farben der Flagge der Vereinigten Staaten trägt. Geschaffen wurde er von Jack Kirby und Joe Simon für den Verlag Timely Comics, einen Vorgänger des heutigen Verlags Marvel Comics. Den ersten Auftritt hatte er 1941 in Heft 1 der Comicserie Captain America Comics. Die zu Kriegszeiten als Propaganda angelegten Comicgeschichten ließen Captain America häufig gegen Nationalsozialisten, Saboteure und andere Versinnbildlichungen der damaligen Kriegsgegner antreten. In späteren Jahren wurden die Geschichten mit Captain America von vielen Autoren zur Sozialkritik eingesetzt, jedoch gestaltet sich die Rezeption insbesondere in Deutschland schwierig. Das Kostüm von Captain America haben im Laufe der Jahre mehrere Charaktere getragen, der bekannteste von ihnen ist jedoch der ursprüngliche Träger des Kostüms, ein Mann namens Steve Rogers.

    Rest siehe:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Captain_America

  3. Re: Nazis - die einzig wahren Superschurken

    Autor: Horscht 07.10.10 - 11:43

    Ich freu mich ja schon auf Iron Sky.
    Mal sehen ob der was kann. :-p

  4. Re: Nazis - die einzig wahren Superschurken

    Autor: B.J. 07.10.10 - 11:46

    Comic-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An Deinem Kommentar merkt man leider, dass Du null Ahnung über die
    > Geschichte von Captain Amerika hast und warum logischerweise Nazis die
    > ersten Gegner sein müssen. Les mal die Entstehungsgeschichte des Charakters
    > und weshalb er eigentlich geschaffen wurde, dann weisst Du auch warum Nazis
    > vorkommen müssen.

    Du hast natürlich vollkommen Recht. Ich weiss nicht mehr über Captain Amerika, als dass ich sein Bild zuordnen könnte. Mein Kommentar war daher auch eher OT. Aber ich weiss etwas über Propaganda - passend dazu dein Eintrag aus wiki - und das Stilisieren von Feindbilder. Viele Dokumente aus vergangenen Kriege zeichnen ein ähnliches Bild. Und weil die Nazis ja von Übermenschen schwafelten, sind Mutanten oder Zombies nicht weit. Trashkultur eben. "Der goldene Nazivampir von Absolom 2". Das unheimliche Schloss (return to castle Wolfenstein) oder die Übersoldiers sind beliebte Motive, aber die Realität ist eben, wie gestern die beiden ARTE-Dokus zeigten, derart banal, dass damalige Propaganda und deren Verwertung in der heutigen Populärkultur IMHO meist eher urzeitlichen Dämonisierungen entsprechen. Diese Personifizierung des Bösen, dient aber eben nur dazu anstelle von Robotern oder Zombies, Nazis hinzuschlachten und kein schlechtes Gewissen zu haben. Sagt also eher was über unsere Abgründe, denn über die der Nazis aus.

    > Den ersten Auftritt hatte er 1941 in
    > Heft 1 der Comicserie Captain America Comics. Die zu Kriegszeiten als
    > Propaganda angelegten Comicgeschichten ließen Captain America häufig gegen
    > Nationalsozialisten, Saboteure und andere Versinnbildlichungen der
    > damaligen Kriegsgegner antreten.

  5. Re: Nazis - die einzig wahren Superschurken

    Autor: Kata 07.10.10 - 12:22

    Ich weiß nicht ob du es gemerkt hast, aber es ist ein Spiel. Mehr muss dazu eigentlich nicht gesagt werden. Wenn du das Spiel, welches sich mit einem fiktiven Actionhero beschäftigt, in den Kontext Realität bringst hast du ein generelles Problem, denn die Diskussion die du anschlägst ist einfach unnötig. Spiel das Spiel oder lass es sein.

    Willst du sozial-historische Kritik an der Populärkultur der heutigen Zeit kritisieren gibt es sicherlich geeignetere Foren bzw. Themen dafür.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 18,99€
  2. 3,74€
  3. 37,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23